Themen 2015

Neue Anforderungen für Unternehmen bei Hackerangriffen

Cyberangriffe auf Unternehmen aber auch Behörden sind in unserer vernetzten Welt an der Tagesordnung. Und die Bedrohungslagen entwickeln sich rasant weiter. Organi­sa­tionen müssen schnell reagieren, ihre technische Sicherheits­infrastruktur flexibel und fortlaufend anpassen. Ein komplexes Unterfangen. In ihrer Digitalen Agenda 2014-2017 hat es sich die Bundesregierung bereits auf die Fahnen geschrieben, die Privatsphäre im Netz besser zu schützen sowie das Vertrauen in digitale Infrastrukturen als Basis für Innovation und Wachstum (Standortfaktor) zu stärken.

Im Zuge der Umsetzung dieser Digitalen Agenda hat der Deutsche Bundestag jüngst das von der Bundesregierung eingebrachte „Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme“ beschlossen. Betreiber kritischer Infra­strukturen müssen künftig Sicherheitsstandards einhalten und Störungen melden.

Doch welche Unternehmen gelten als „Betreiber kritischer Infra­strukturen“? Welche konkreten Verpflichtungen kommen auf die Betroffenen zu? Welche Sanktionen drohen bei Nichteinhaltung der Regelungen des IT-Sicherheitsgesetzes?

Lesen Sie mehr: Newsletter IT-Sicherheitsgesetz (pdf, 300 KB)