Skip to main content

Der Kompetenzbereich Gewerblicher Rechtsschutz (Intellectual Property)

Schutzrechte durchsetzen.
Unternehmenswerte verteidigen.
Technologie schützen.

Die erfahrene deutsche IP-Praxis von Linklaters berät umfassend im Bereich gewerblicher Rechtsschutz mit den Schwerpunktfeldern Patente und Prozessführung.

Innovation ist die Basis profitablen Wirtschaftens. Forschung und Entwicklung sind aufwendig und kostenintensiv. Entsprechend wertvoll ist das geistige Eigentum. Unser IP-Team unterstützt Unternehmen bei dem Schutz und der Durchsetzung ihres geistigen Eigentums und der Verteidigung gegen Verletzungsvorwürfe.

Unsere Anwälte verfügen über langjährige Erfahrung im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes und in Verfahren vor den wichtigsten Verletzungsgerichten in Deutschland. Wir betreuen schwerpunktmäßig Patentverletzungsverfahren. Die Stärken unserer IP-Praxis liegen in der Koordination und dem Führen von grenzüberschreitenden Verfahren. Gemeinsam mit unseren spezialisierten Kollegen in London und Paris sind wir in den drei wichtigsten europäischen Jurisdiktionen für Patentverletzungsverfahren vertreten. Zudem arbeiten wir eng mit anderen Kompetenzbereichen zusammen, im Bereich der Patentverletzungsverfahren insbesondere mit der Praxisgruppe für Kartellrecht, das bei der Durchsetzung von Patenten immer relevanter wird.

Wir vertreten Unternehmen außerdem in Verfahren im Urheber-, Marken- und Geschmacksmusterrecht. Außerhalb der Prozessführung beraten wir zu allen Fragen der Lizenzvertragsgestaltung, vor allem bei komplexen Lizenzierungsprojekten.

Durch die internationale Integration und enge Zusammenarbeit innerhalb des globalen Linklaters-Netzwerks unterstützen wir Sie sowohl im Rahmen nationaler wie grenzüberschreitender Verfahren und können Sie umfassend bei der Auswahl und Umsetzung der bestmöglichen Klage- bzw. Verteidigungsstrategie beraten.

Geleitet wird das deutsche IP-Team von Dr. Julia Schönbohm, die national und international als führende Anwältin für den gewerblichen Rechtsschutz anerkannt ist.

 

 

Unsere Kompetenzen im gewerblichen Rechtsschutz im Überblick:


Entwicklung effizienter Prozessstrategien für Durchsetzung und Verteidigung in Patentverletzungsprozessen, einschließlich Führen von Nichtigkeitsklagen und Begleitung in Einspruchsverfahren


Koordination und Führen von komplexen grenzüberschreitenden Patentverletzungsverfahren und Verfahren über die Verletzung von anderen gewerblichen Schutzrechten


Besichtigungsverfahren zur Beweissicherung, einstweilige Verfügungsverfahren und Messebeschlagnahmeverfahren bei Patentverletzung und Verletzungen anderer gewerblicher Schutzrechte


Beratung zu Lizenz- und Kooperationsverträgen sowie von Forschungs- und Entwicklungsverträgen, Umsetzung von Lizenzstrategien


Beratung zu Fragen der Arbeitnehmererfindervergütung,
insbesondere der Strukturierung von Vergütungslösungen


Beurteilung der Schutzrechtslage vor Produkteinführungen (freedom-to-operate Gutachten)


Beratung zu IP-Aspekten im Rahmen von Unternehmenstransaktionen, Restrukturierungen von Unternehmen und Portfoliotransaktionen

 

 

Unsere Rechtsanwälte haben unter anderem bei folgenden Mandaten beraten:

  • Vertretung eines LED-Herstellers bei der Durchsetzung eines zentralen Patentportfolios gegen Wettbewerber in einem grenzüberschreitenden Patentstreit (USA, Deutschland, UK)
  • Vertretung eines deutschen Halbleiterherstellers in einem globalen Patentstreit gegen verschiedene Wettbewerber (Deutschland, UK, USA, Japan, China, Korea)
  • Vertretung eines Pharmaherstellers in einem grenzüberschreitenden Patentstreit in den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland im Bereich monoklonale Antikörper
  • Vertretung eines Pharmaherstellers bei der Durchsetzung von Patentrechten, welche eine Substanz zur Behandlung einer seltenen Erkrankung schützen
  • Vertretung von Bayer Crop Science in einem Vorlageverfahren vor dem Europäischen Gerichtshof zur Rechtsbeständigkeit von Ergänzenden Schutzzertifikaten
  • Vertretung eines globalen Medizinprodukteherstellers in einer Vielzahl von einstweiligen Verfügungsverfahren und Beschlagnahmeverfahren zu Patenten im Bereich der Katheter-Technologie und chirurgische Instrumente
  • Vertretung eines französischen Medizinprodukteherstellers in einem grenzüberschreitenden Patentstreit (Frankreich, Deutschland und UK)
  • Vertretung eines Zulieferers in der Automobilindustrie in Patentverletzungsverfahren um Motorentechnologie vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf und in Nichtigkeitsverfahren vor dem Bundesgerichthof
  • Vertretung des Bundesministeriums für Gesundheit in urheberrechtlichen und datenbankrechtlichen Streitigkeiten um eine medizinische Klassifikation
  • Vertretung eines Händlers mit Einrichtungs- und Dekorationsartikeln in Streitigkeiten um Designs (Geschmacksmuster), Urheberrechte, Patente und Wettbewerbsrecht
  • Beratung von Bayer zu komplexen IP-Aspekten bei der Abspaltung der Sparte Material Sciences und der Entflechtung der IP-Struktur im Konzern
  • Beratung eines großen Automobilzulieferers beim Erwerb eines High-Tech- und Software-Unternehmens zur Erschließung neuer Märkte
  • Beratung von Novartis zu Vergütungsansprüchen von Arbeitnehmererfindern im Zusammenhang mit dem Tausch von Unternehmensbereichen mit GSK