Gesichter

Dr. Hans-Ulrich Wilsing

Dr. Hans-Ulrich Wilsing

Dr. Hans-Ulrich Wilsing

Partner, Leiter Corporate Division Deutschland

Rechtsanwalt

Gesellschaftsrecht/M&A

Düsseldorf

Tel.: +49 211 22977 509
Fax: +49 211 22977 89 509

hans-ulrich.wilsinglinklaters.com

Spezialisiert auf Aktien- und Konzernrecht, Vorstands- und Aufsichtsratsberatung, Unternehmensumstrukturierungen und -übernahmen, Börsengänge und Taking-Private-Transaktionen sowie auf die Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung öffentlicher Hauptversammlungen.

Ausgewählte Mandate

Beratung/Vertretung unter anderem bei folgenden Mandaten:

  • Deutsche Bank AG im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • SAP AG im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • Bilfinger SE im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • Douglas Holding SE im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • Klöckner & Co. SE im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • IKB Deutsche Industriebank AG im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • SGL Carbon SE im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • Wincor Nixdorf AG im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • ALBA Group im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • Intermarché S.A. im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • D+S AG im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • Praktiker AG im Aktien- und Kapitalmarktrecht

Beruflicher Werdegang

  • seit 2001
    Partner, Linklaters
  • 1997 - 2000
    Partner, Oppenhoff & Rädler
  • 1995 - 1997
    Juniorpartner, Oppenhoff & Rädler
  • 1992 - 1995
    Associate, Oppenhoff & Rädler
  • 1994
    Internship, Latham & Watkins, Los Angeles

Ausbildung

  • 2012
    Dr. iur.
  • 1992
    2. Juristisches Staatsexamen
  • 1989
    1. Juristisches Staatsexamen
  • 1984 - 1989
    Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Studium der Rechtswissenschaften
  • 1982 - 1983
    Universidad Complutense, Madrid, Studium der Rechtswissenschaften und spanischen Sprache

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch

Veröffentlichungen

Monographien

Der Schutz vor gesellschaftsschädlichen Sonderprüfungen, Überlegungen zu Grund und Grenzen der Sonderprüfung nach § 142 AktG, Diss. Köln, 2014

Herausgeberschaften

Corporate Compliance, Praxisleitfaden für die Unternehmensführung, 2016 (gemeinsam mit Nima Ghassemi-Tabar und Jürgen Pauthner)

Deutscher Corporate Governance Kodex, Kommentar, 2012

Kommentierungen

Gesellschaftsrecht, Kommentar, hrsg. von Henssler und Strohn, 3. Aufl. 2016, Kommentierung der §§ 319–327 AktG: Eingegliederte Gesellschaften; §§ 327a–327f AktG: Ausschluss von Minderheitsaktionären

Nomos Kommentar zum Umwandlungsrecht, hrsg. von Böttcher, Habighorst und Schulte, 2015, Kommentierung der §§ 2–5, 7, 8, 13–15 SpruchG (gemeinsam mit Sebastian Goslar)

Nomos Kommentar zum Aktienrecht und Kapitalmarktrecht, hrsg. von Heidel, 4. Aufl. 2014, Kommentierung der §§ 142–146 AktG: Sonderprüfung; §§ 258–261a AktG: Sonderprüfung wegen unzulässiger Unterbewertung (gemeinsam mit Klaus von der Linden)

Deutscher Corporate Governance Kodex, Kommentar, hrsg. von Wilsing, 2012, Kommentierung zu Abschnitt 5: Aufsichtsrat

Gesellschaftsrecht, Kommentar, hrsg. von Henssler und Strohn, 2. Aufl. 2014, Kommentierung der §§ 319–327 AktG: Eingegliederte Gesellschaften; §§ 327a–327f AktG: Ausschluss von Minderheitsaktionären

Nomos Kommentar zum Aktienrecht und Kapitalmarktrecht, hrsg. von Heidel, 3. Aufl. 2011, Kommentierung der §§ 142–146 AktG: Sonderprüfung; §§ 258–261a AktG: Sonderprüfung wegen unzulässiger Unterbewertung (gemeinsam mit Klaus von der Linden)

Gesellschaftsrecht, Kommentar, hrsg. von Henssler und Strohn, 2011, Kommentierung der §§ 319–327 AktG: Eingegliederte Gesellschaften; §§ 327a–327f AktG: Ausschluss von Minderheitsaktionären

Anwaltkommentar Aktienrecht, hrsg. von Heidel, 2. Aufl. 2007, Kommentierung der §§ 142–146 AktG: Sonderprüfung; §§ 258–261a AktG: Sonderprüfung wegen unzulässiger Unterbewertung (gemeinsam mit Kay-Uwe Neumann)

Anwaltkommentar Aktienrecht, hrsg. von Heidel, 2002, Kommentierung der §§ 142–146 AktG: Sonderprüfung; §§ 258–261a AktG: Sonderprüfung wegen unzulässiger Unterbewertung (gemeinsam mit Christian Lamers)

Handbücher

Handbuch Managerhaftung, hrsg. von Krieger und Uwe H. Schneider, 3. Aufl. 2017, § 27. Risikobereich und Haftung: Geldbußen gegen das Unternehmen; neuer §. Internal Investigations (letzterer gemeinsam mit Sebastian Goslar), erscheint demnächst

Handbuch des Übernahmerechts nach dem WpÜG, hrsg. von Paschos und Fleischer, 2017, § 23. Hauptversammlung im Zusammenhang mit einem Angebot, erscheint demnächst 

Corporate Compliance, Praxisleitfaden für die Unternehmensführung, hrsg. von Ghassemi-Tabar, Pauthner und Wilsing, 2016, § 4. Zivilrechtliche Haftung der Leitungspersonen (gemeinsam mit Nima Ghassemi-Tabar)

Handbuch Managerhaftung, hrsg. von Krieger und Uwe H. Schneider, 2. Aufl. 2010, § 27. Risikobereich und Haftung: Geldbußen gegen das Unternehmen

Handbuch Managerhaftung, hrsg. von Krieger und Uwe H. Schneider, 2007, § 25. Risikobereich und Haftung: Geldbußen gegen das Unternehmen

Aufsätze

Rechtsentwicklungen im Aktienrecht 2016, DB-Beil. 6/2016, 17 (gemeinsam mit Tim Johannsen-Roth)

Der Vergleich über Organhaftungsansprüche – Überlegungen zum materiellen Prüfungsmaßstab des § 93 Abs. 4 Satz 3 AktG, Festschrift Haarmann, 2015, 257

Personalwechsel, Zeitplanung und Bericht des Aufsichtsrats – Gedanken zur Kodexnovelle 2015, DStR 2015, 1980 (gemeinsam mit Klaus von der Linden)

Selbstbefreiung des Aufsichtsrats vom Gebot der Gremienvertraulichkeit, ZHR 178 (2014), 419 (gemeinsam mit Klaus von der Linden)

Impulse aus Brüssel – Eine Bestandsaufnahme aktueller Einflüsse europäischer Regulierung auf das Recht der Hauptversammlung, KSzW 2014, 85 (gemeinsam mit Daniel Meyer)

„Daimler, die Dritte“ – Insiderinformationen i.S. des § 13 Abs. 1 WpHG bei zeitlich gestreckten Vorgängen – Zur Entscheidung des BGH zur Ad-hoc-Publizität v. 23.4.2012, II ZB 7/09, DStR 2013, 1610 (gemeinsam mit Sebastian Goslar)

Vorstandsvergütung und ihre Transparenz – Gedanken zur Kodexnovelle 2013, DStR 2013, 1291 (gemeinsam mit Klaus von der Linden)

Diskriminierungsschutz für Geschäftsführer, NJW 2012, 3211 (gemeinsam mit Daniel Meyer)

Ad-hoc-Publizität bei gestreckten Sachverhalten – Die Entscheidung des EuGH v. 28.6.2012, C-19/11, „Geltl“, DStR 2012, 1709 (gemeinsam mit Sebastian Goslar)

Unabhängigkeit, Interessenkonflikte und Vergütung von Aufsichtsratsmitgliedern – Gedanken zur Kodexnovelle 2012, DStR 2012, 1391 (gemeinsam mit Klaus von der Linden)

Corporate Governance in Deutschland und Europa, Die Rolle der institutionellen Investoren, der Proxy Advisors und die der Aktionäre, ZGR 2012, 291

Die Rechtsprechung zum Freigabeverfahren seit Inkrafttreten des ARUG, DB 2011, 919 (gemeinsam mit Robert Saß)

Aktuelle Entwicklungen bei der Organberatung, Zur wachsenden Bedeutung des AGG und der AGB-Kontrolle im Zusammenhang mit der Tätigkeit von Leitungsorganen kapitalistischer Körperschaften, DB 2011, 341 (gemeinsam mit Daniel Meyer)

Share Ownership Guidelines, Der Aufsichtsrat 2/2011, 25 (gemeinsam mit Carsten A. Paul)

Debatte und Abstimmung über Geschäftsordnungsanträge in der Hauptversammlung der Aktiengesellschaft, ZIP 2010, 2321 (gemeinsam mit Klaus von der Linden)

Voraussetzungen und Folgen der Nichtgeltendmachung von Haftungsansprüchen gegen Vorstandsmitglieder aus übergeordneten Gründen des Unternehmenswohls, Festschrift Maier-Reimer, 2010, 889

Reaktionen der Praxis auf das Nachhaltigkeitsgebot des § 87 Abs. 1 Satz 2 AktG – Eine erste Zwischenbilanz, GWR 2010, 363 (gemeinsam mit Carsten A. Paul)

Die Nebeninterventionsfrist des § 246 Abs. 4 Satz 2 AktG – eine verfassungswidrige Verkürzung des Anspruchs auf rechtliches Gehör?, NZG 2010, 1058 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Gerichtliche Inhaltskontrolle von Sonderprüfungsberichten, NZG 2010, 729 (gemeinsam mit Klaus von der Linden und Markus Ogorek)

Statutarische Ermächtigungen des Hauptversammlungsleiters zur Beschränkung des Frage- und Rederechts – Praktische Konsequenzen des BGH-Urteils v. 8.2.2010 – II ZR 94/08 – „Redezeit-beschränkung“, DB 2010, 718, für die Satzungsgestaltung –, DB 2010, 1277 (gemeinsam mit Klaus von der Linden)

Wettbewerbsverbot und Mitspracherechte vor Umsetzung des Austritts eines GmbH-Gesellschafters, NZG 2010, 379 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Kündigung des Geschäftsführer-Anstellungsvertrags wegen unterlassener Konzernkontrolle, NZG 2010, 216 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Ausstrahlungswirkungen von § 5 FMStFV auf die Pflichten von Aufsichtsratsmitgliedern börsennotierter Aktiengesellschaften, DB 2009, 1391 (gemeinsam mit Carsten A. Paul)

Hauptversammlungsleitung durch einen Unternehmensfremden, Aktienrechtliche Spielräume und Zweckmäßigkeitsüberlegungen bei der Bestimmung der Person des Versammlungsleiters, ZIP 2009, 641 (gemeinsam mit Klaus von der Linden)

Die Angemessenheitsvermutung beim übernahmerechtlichen Squeeze Out, GWR 2009, 211 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Gläserne BaFin-Akten – Reaktionsmöglichkeiten der Praxis auf die Verurteilung der BaFin zur Auskunftserteilung, BB 2009, 114 (gemeinsam mit Carsten A. Paul)

Der Minderheitsantrag auf gerichtliche Einsetzung eines Sonderprüfers gem. § 142 Abs. 2 AktG – ein neues Betätigungsfeld für professionelle Minderheitsaktionäre, GWR 2009, 75 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Herabsetzung von Vorstandsbezügen in Zeiten der Krise, BB 2008, 2422 (gemeinsam mit Katharina Kleißl)

Der Regierungsentwurf des Risikobegrenzungsgesetzes – ein Überblick, DB 2007, 2467 (gemeinsam mit Sebastian Goslar)

Berichtspflichten des Vorstands und Rechtsschutz der Aktionäre bei der Ausübung der Ermächtigung zum Bezugsrechtsausschluss im Rahmen eines genehmigten Kapitals, Anmerkung zu BGH ZIP 2005, 2205 (Mangusta/Commerzbank I) sowie BGH ZIP 2005, 2207 (Mangusta/Commerzbank II), ZGR 2006, 722

Die Wiederveräußerung eigener Aktien außerhalb der Börse gem. § 71 Abs. 1 Nr. 8 Satz 5 AktG, DB 2006, 881 (gemeinsam mit Silja Siebmann)

Die Neuregelung der aktienrechtlichen Sonderprüfungen nach dem Inkrafttreten des UMAG, DB 2006, 31 (gemeinsam mit Kay-Uwe Neumann)

Das Gesetz über Musterverfahren in kapitalmarktrechtlichen Streitigkeiten – Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz, ZGR 2006, 79 (gemeinsam mit Georg Maier-Reimer)

Umgang mit „kritischen“ Aktionären in der Hauptversammlung – Eine umfassende Vorbereitung zahlt sich aus, Going Public 9/2006, 8

Der Regierungsentwurf zum UMAG, DB 2005, 35

Neuerungen des UMAG für die aktienrechtliche Beratungspraxis, ZIP 2004, 1082

Börsenrechtliches Delisting nach Macrotron – Anmerkungen zur Entscheidung des BGH v. 25.11.2002 = WM 2003, 533, WM 2003, 1110 (gemeinsam mit Tobias Kruse)

Aktuelle Aspekte des Rückzugs von der Wertpapierbörse (sog. Delisting), DZWiR 2002, 485 (gemeinsam mit Herbert Harrer)

Wesentliche Änderungen im Übernahmegesetz notwendig, Finance, November 2002

Zur Behandlung bedingter Aktienbezugsrechte beim Squeeze-out, ZIP 2002, 1465 (gemeinsam mit Tobias Kruse)

Die Änderung des § 54a BörsO Frankfurt: Ein Schritt in die richtige Richtung?, NZG 2002, 807 (gemeinsam mit Tobias Kruse)

Anfechtbarkeit von Squeeze-out- und Eingliederungsbeschlüssen wegen abfindungswertbezogener Informationsmängel?, DB 2002, 1539 (gemeinsam mit Tobias Kruse)

Neue gesetzliche Regeln für das Taking Private börsennotierter Unternehmen, Jahrbuch Unternehmensfinanzierung 2002

Das WpÜG auf einen Blick, Finance, Januar 2002

Maßgeblichkeit der Börsenkurse bei umwandlungsrechtlichen Verschmelzungen, DStR 2001, 991 (gemeinsam mit Tobias Kruse)

Taking Private und Squeeze-out, JUVE Handbuch 2001/2002

Wiederaufleben des Stimmrechts gem. § 140 Abs. 2 AktG und Mitteilungspflicht nach § 21 Abs. 1 WpHG, BB 1995, 2277

Anmerkungen

Depotvertrag – keine Zurechnung des als Aufsichtsratsmitglied erlangten Wissens eines Prokuristen gegenüber der Bank, BB-Komm. zu BGH v. 26.4.2016 – XI ZR 108/15, BB 2016, 1425 (gemeinsam mit Marcel Kleemann)

Haftung des AG-Vorstands wegen Zinsswap-Geschäften zum Zinshedging ohne entsprechende Unterlegung mit Darlehensverträgen, Kommentar zu OLG Düsseldorf v. 15.1.2015 – I-6 U 48/14, EWiR 2016, 45 (gemeinsam mit Marcel Kleemann)

Nebeninterventionsbefugnis des besonderen Vertreters im Anfechtungsprozess gegen die Verfolgung von Ersatzansprüchen und seine Bestellung, Kommentar zu BGH v. 28.4.2015 – II ZB 19/14, EWiR 2015, 503 (gemeinsam mit Marcel Kleemann)

Veröffentlichung von Insider-Information mit potenziellem Einfluss auf Kurse von Finanzinstrumenten auch ohne entnehmbare Richtung, Anmerkung zu EuGH v. 11.3.2015 – Rs. C-628/13, DStR 2015, 958 (gemeinsam mit Marcel Kleemann)

Kein Rechtsmittel des Aktionärs gegen Zurückweisung seiner Anregung zur Löschung eines länger als drei Jahre eingetragenen nichtigen Hauptversammlungsbeschlusses, Kommentar zu BGH v. 15.7.2014 – II ZB 18/13, EWiR 2015, 5 (gemeinsam mit Marcel Kleemann)

Keine Zustimmungspflicht des Aktionärs zu einem Kapitalschnitt ohne Sanierungskonzept, Kommentar zu OLG München v. 16.1.2014 – 23 AktG 3/13, EWiR 2014, 311 (gemeinsam mit Daniel Meyer)

Der Geschäftsführer einer Komplementär-GmbH haftet der KG nach allgemeinen Organhaftungsgrundsätzen, BB-Komm. zu BGH v. 18.6.2013 – II ZR 86/11, BB 2013, 2260

Keine Nichtigkeit von Verpflichtungs- und Erfüllungsgeschäft bei Verstoß gegen Einlagenrückgewährverbot, Kommentar zu BGH v. 12.3.2013 – II ZR 179/12, EWiR 2013, 297 (gemeinsam mit Daniel Meyer)

Rückwirkende Änderung der variablen Vergütung von Aufsichtsratsmitgliedern, BB-Komm. zu LG München I v. 27.12.2012 – 5 HKO 9109/12, BB 2013, 398

Generelle Zulässigkeit der vorzeitigen Wiederbestellung von Vorstandsmitgliedern, BB-Komm. zu BGH v. 17.7.2012 – II ZR 55/11, BB 2012, 2458 (gemeinsam mit Carsten A. Paul)

Keine Zurechnung von mit dem Treugeber durch Acting in concert verbundenen Stimmrechten zum Treuhänder, Kommentar zu BGH v. 19.7.2011 – II ZR 246/09, EWiR 2011, 789 (gemeinsam mit Staffan Illert)

Aufsichtsratsbeschluss zur vorzeitigen Wiederbestellung eines Vorstandsmitglieds bei gleichzeitiger Aufhebung der laufenden Bestellung ist nichtig, GWR 2011, 182 (gemeinsam mit Daniel Meyer)

Kein Anspruch der ausgeschlossenen Minderheitsaktionäre auf festen Ausgleich nach Übertragung der Aktien auf Hauptaktionär („Wella AG“), Kommentar zu BGH v. 19.4.2011 – II ZR 237/09, EWiR 2011, 449 (gemeinsam mit Carsten A. Paul)

Erweiterte Anfechtungsbefugnis beim Squeeze out im Wege verfassungskonformer Auslegung, Anmerkung zu BGH v. 22.3.2011 – II ZR 229/09, GWR 2011, 231 (gemeinsam mit Carsten A. Paul)

Versagung des Informationszugangs durch das BMF, BB-Komm. zu VGH Kassel v. 11.10.2010 – 27 F 1081/10, BB 2011, 276 (gemeinsam mit Carsten A. Paul)

Kein anteiliger Ausgleichsanspruch bei unterjährigem Squeeze out, BB-Komm. zu OLG Hamm v. 19.7.2010 – I-8 U 126/09, BB 2010, 2202 (gemeinsam mit Sebastian Goslar)

Bekanntmachung der Strukturmaßnahme als Stichtag für Referenzzeitraum zur Berechnung der Barabfindung („Stollwerck“), Kommentar zu BGH v. 19.7.2010 – II ZB 18/09, EWiR 2010, 509 (gemeinsam mit Carsten A. Paul)

Anfechtbarkeit der Entlastung von Commerzbank-Vorstand und -Aufsichtsrat wegen Nichteinbeziehung der Hauptversammlung bei Übernahme der Dresdner Bank, Kommentar zu LG Frankfurt a.M. v. 15.12.2009 – 3-5 O 208/09, EWiR 2010, 201 (gemeinsam mit Sebastian Goslar)

Kein allgemeiner Rechtsgrundsatz der Gleichbehandlung von Aktionären, hier: bei Übernahme der Kontrolle („Audiolux“), Kommentar zu EuGH v. 15.10.2009 – Rs. C-101/08, EWiR 2009, 755 (gemeinsam mit Carsten A. Paul)

Zur Vermutung der Angemessenheit der Abfindung beim übernahmerechtlichen Squeeze out („Deutsche Hypothekenbank“), Kommentar zu OLG Frankfurt a.M. v. 9.12.2008 – WpÜG 2/08, EWiR 2009, 93 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Einladung zur Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft – Nichtigkeit bzw. Anfechtbarkeit des Hauptversammlungsbeschlusses bei gesetzeswidrigen Angaben zu den Bedingungen der Stimmrechtsausübung, Anmerkung zu LG Frankfurt a.M. v. 26.8.2008 – 3-5 O 339/07, DB 2008, 2245 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Widerleglichkeit der Angemessenheitsvermutung beim übernahmerechtlichen Squeeze out, BB-Komm. zu LG Frankfurt a.M. v. 5.8.2008 – 3-5 O 15/08, BB 2008, 2038 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Zur Außenhaftung des Aufsichtsrats gegenüber den Aktionären nach Deliktsrecht, Anmerkung zu OLG Düsseldorf v. 23.6.2008 – I-9 U 22/08, DB 2008, 1963 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Einleitung eines Kapitalanlegermusterverfahrens bei zehn gleichgerichteten Musterfeststellungsanträgen einfacher Streitgenossen („Infomatec“), Kommentar zu BGH v. 21.4.2008 – II ZB 6/07, EWiR 2008, 697 (gemeinsam mit Klaus von der Linden)

Keine Beschränkung der klägerischen Nebenintervention zur aktienrechtlichen Anfechtungsklage durch „Nebeninterventionsbefugnis“, BB-Komm. zu BGH v. 26.5.2008 – II ZB 23/07 – Wella, BB 2008, 2094 (gemeinsam mit Klaus von der Linden)

Zukunftsbezogene Umstände als veröffentlichungspflichtige Insiderinformationen („Musterverfahren DaimlerChrysler“), Kommentar zu BGH v. 25.2.2008 – II ZB 9/07, EWiR 2008, 317 (gemeinsam mit Klaus von der Linden)

Zur Anfechtung eines einen Squeeze out vorbereitenden Verschmelzungsbeschlusses wegen Rechtsmissbrauchs, BB-Komm. zu OLG Hamburg v. 1.2.2008 – 11 U 288/05, BB 2008, 2203 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Vermutung für Angemessenheit eines Angebots zum Erwerb von mindestens 90% des Kapitals auch für übernahmerechtlichen Squeeze out, Kommentar zu LG Frankfurt a.M. v. 2.8.2007 – 3-5 O 138/07, EWiR 2007, 763 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Keine Auslage eines Sonderprüfungsberichts auf der Hauptversammlung bei freiwilliger Sonderprüfung durch Vorstand oder Aufsichtsrat, Kommentar zu LG Nürnberg-Fürth v. 18.10.2007 – 1 HKO 6564/07, EWiR 2007, 705 (gemeinsam mit Silja Siebmann)

Keine Beschränkung der Nebenintervention zur aktienrechtlichen Anfechtungsklage vor Inkrafttreten des UMAG durch Nebeninterventionsbefugnis oder -frist, Kommentar zu BGH v. 23.4.2007 – II ZB 29/05, EWiR 2007, 641 (gemeinsam mit Sebastian Goslar)

Auskunftsanspruch des besonderen Vertreters zur Geltendmachung von Ersatzansprüchen der Gesellschaft gegen Vorstand und Aufsichtsrat („HVB/UniCredit“), Kommentar zu LG München I v. 6.9.2007 – 5 HKO 12570/07, EWiR 2007, 611 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Beitritt von Aktionären zu einer von anderen Aktionären geführten Anfechtungs- bzw. Nichtigkeitsklage (streitgenössische Nebenintervention) – Vergleich mit Klagerücknahme – Kostenentscheidung: Streitgenössischer Nebenintervenient trägt seine außergerichtlichen Kosten selbst, Anmerkung zu BGH v. 18.6.2007 – II ZB 26/03, DB 2007, 1516 (gemeinsam mit Silja Siebmann)

Nichtigkeit von Hauptversammlungsbeschlüssen bei Ende nach Mitternacht ohne vorsorgliche Einberufung für den Folgetag, Kommentar zu LG Düsseldorf v. 16.5.2007 – 36 O 99/06, EWiR 2007, 419 (gemeinsam mit Silja Siebmann)

Berücksichtigung des Börsenkurses für Abfindung ausscheidender Aktionäre nur für Referenzzeit vor Bekanntgabe einer Umwandlung („DaimlerChrysler/Maschinenfabrik Esslingen“), Kommentar zu OLG Stuttgart v. 16.2.2007 – 20 W 6/06, EWiR 2007, 225 (gemeinsam mit Sebastian Goslar)

Keine Nichtigkeit „stimmlos“ gefasster Hauptversammlungsbeschlüsse („Mitteldeutsche Leasing AG“), Kommentar zu BGH v. 24.4.2006 – II ZR 30/05, EWiR 2006, 449 (gemeinsam mit Sebastian Goslar)

Erhöhte Anforderungen an den Bericht des Aufsichtsrats an die Hauptversammlung über die Prüfung der Geschäftsführung bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten („RTV Family Entertainment AG“), Kommentar zu OLG Stuttgart v. 15.3.2006 – 20 U 25/05, EWiR 2006, 259 (gemeinsam mit Sebastian Goslar)

Zum vorrangigen Vollzugsinteresse im Freigabeverfahren zur Überwindung der Registersperre bei Verschmelzungen („T-Online/Deutsche Telekom“), Kommentar zu OLG Frankfurt a.M. v. 8.2.2006 – 12 W 185/05, EWiR 2006, 189 (gemeinsam mit Sebastian Goslar)

Unterzeichnung des Squeeze-out-Übertragungsberichts durch Vorstand oder Geschäftsführung des Hauptaktionärs in vertretungsberechtigter Zahl, Kommentar zu OLG Düsseldorf v. 14.1.2005 – I-16 U 59/04, EWiR 2005, 495

Stimmverbot für Hauptaktionär bei Sonderprüfung zur Vorklärung von Regressansprüchen („DEPFA“), Kommentar zu LG Frankfurt a.M. v. 12.10.2004 – 3-5 O 71/04, EWiR 2005, 99

Verfassungsmäßigkeit des Squeeze out („Volksfürsorge Holding AG“), Kommentar zu LG Hamburg v. 13.1.2003 – 415 O 140/02, EWiR 2003, 553

Keine Anwendung der Grundsätze der fehlerhaften Gesellschaft bei Einlagenrückforderung des atypischen stillen Gesellschafters wegen Prospekthaftung oder Beratungsverschuldens („Real Direkt AG II“), Kommentar zu OLG Schleswig v. 5.12.2002 – 5 U 28/02, EWiR 2003, 207 (gemeinsam mit Silja Siebmann)

Klagebefugnis des von einem Delisting betroffenen Anlegers aufgrund drittschützender Wirkung des § 43 Abs. 4 BörsG 1998 („Macrotron“), Kommentar zu VG Frankfurt a.M. v. 17.6.2002 – 9 E 2285/01, EWiR 2002, 953 (gemeinsam mit Tobias Kruse)

Veranstaltungen/Vorträge

Zahlreiche Vorträge zu aktuellen Fragen des Aktien- und Kapitalmarktrechts