Skip to main content

Entwicklungen begleiten.

Keines Ihrer Investments gleicht dem anderen und keines bleibt, wie es ist – kontinuierlich passen Sie Strategien an und führen neue Transaktionen durch. Dabei gilt es, auf Ihre individuellen Bedürfnisse einzugehen, um entsprechend optimale Ergebnisse zu erzielen.

Sie vertreten ein nationales oder internationales Investmenthaus und sind auf der Suche nach Unterstützung beim Management Ihrer Fonds und Assets? Sie möchten auf neue Märkte expandieren, neue Produkte entwickeln oder ihren Kunden neuartige Dienstleistungen anbieten? Dabei lassen Sie sich sowohl bei strategischen als auch bei produktspezifischen Fragestellungen beraten.

Sie repräsentieren deutsche regulierte Anleger und wünschen sich einen Partner mit umfangreichen Kenntnissen zum Thema Anlagerecht von Versicherungen und Versorgungswerken? Auch die speziellen Investmentanforderungen von VAG Anlegern möchten Sie abgedeckt wissen? Im Bereich der Immobilienfonds brauchen Sie einen Experten mit Erfahrung bei verschiedenen Investmentstrategien – von Core und Core Plus über Value Added bis opportunistisch. Aber auch die unterschiedlichen Strukturen – ob Limited Partnerships, Unit Trusts, FCPs oder Gesellschaften – sowie das Thema Fund Due Diligence sind für Sie wichtige Themen.

Die entscheidenden Faktoren für ein erfolgreiches Investment Management sind und bleiben umfassende Fachkenntnisse und langjährige Erfahrung in der praktischen Umsetzung. Eine gute Beratung sollte stets flexibel und marktorientiert erfolgen, darf sich aber auch kreativen Elementen nicht verschließen. Und schließlich ist es die erstklassige praktische Ausführung von Transaktionen, die ein herausragendes von einem guten Investment Management unterscheidet – und dafür sorgt, dass wir in diesem Bereich ein bevorzugter Ansprechpartner sind.

Das außerordentlich gute Servicelevel von Linklaters LLP bei der Beratung zu Investmentfonds zeichnet sich durch ein hohes Sorgfaltsniveau, eine tiefe und genaue Vorgehensweise und eine sehr breite Expertise aus, wobei auch hochkomplexe Transaktionen aufgrund der engen Vernetzung mit anderen Praxisbereichen, wie beispielsweise dem Steuerrechtsteam, bestens bewältigt werden können. Legal 500 2015/16, Investmentfonds

  • Alternative Investment Fonds: Strukturierung, Auflage und laufende Betreuung von AIF, insbesondere Opportunity-Fonds und Dachfonds in den Bereichen Private Equity, Distressed Debt, Real Estate und Real Estate Finance, Aviation Assets, Hedge Fonds Repackagings sowie Mezzanine-Fonds.
  • Investment Manager und Plattformen: Auflage und laufende Betreuung von Asset Management Gesellschaften in Deutschland und Luxemburg, Strukturierung, Auflegung und laufende Betreuung von Investment Plattformen und Managed Accounts Mandaten (einschließlich etwaiger Investment Management Agreements und Outsourcing Agreements).
  • Aufsichtsrechtliche Beratung: Beratung in- und ausländischer Investmentfonds nach dem Kapitalanlagegesetzbuch und Durchführung von Registrierungsverfahren; Beratung zur Erwerbbarkeit strukturierter Produkte für KVGs und für institutionelle Anleger (insbesondere Versicherungen und Pensionskassen), zu Erwerbsgrenzen und Anlagegrenzen; Gestaltung und Verhandlung von Vertriebs- und Beratungs- sowie Outsourcingverträgen für das Asset Management; Beratung hinsichtlich Marketingaktivitäten und Gründung deutscher Zweigniederlassungen; Beratung bei Private Placements und Cross Border Services.
  • Investorenberatung und Fund Screening: Beratung von institutionellen Investoren im Hinblick auf deren Investments in Private Equity, Immobilien- und Hedgefonds mit Blick auf die rechtliche Ausgestaltung der Beteiligungsverträge und die Übereinstimmung mit Marktstandards. Wir haben in den letzten Jahren eine Vielzahl deutscher und internationaler Investoren (inkl. Versicherungen und Versorgungswerke) im Hinblick auf neue bzw. Restrukturierungen von Investments in Fonds beraten (inkl. IPOs von Bestandsfonds).
  • Akquisitionen von Investmentfirmen: Beratung bei M&A Transaktionen

Die folgende Übersicht enthält eine kleine Auswahl der im Bereich Fund Due Diligence in jüngster Vergangenheit geprüften Fonds und zeigt unsere Expertise im Hinblick auf verschiedenste Strukturen und Anlageklassen:

  • Blackstone Partners Offshore Sterling Fund Limited
  • Bridgewater All Weather Sterling Fund, Ltd.
  • Cerberus Institutional Partners (International), L.P.
  • Blackstone Capital Partners VI, L.P.
  • DB Platinum I (SICAV-UCITS)
  • JPMorgan Asian Infrastructure & Related Resources Opportunity Fund
  • Fortress Credit Opportunities Fund © L.P.
  • Lone Star Real Estate Fund II (U.S.), L.P.
  • Goldman Sachs Fundamental Currency Fund PLC
  • LaSalle UK Special Situations Real Estate Fund I L.P.
  • Henderson European ABS Opportunity Fund Limited
  • M&G [Conservative] European Loan Fund
  • Goldman Sachs Institutional Funds Plc.
  • Merrill Lynch Asian Real Estate Opportunity Fund
  • JP Morgan European Property Fund
  • UBS (US) Trumbull Property Fund L.P.
  • Barclays Integrated Infrastructure Fund L.P.
  • Tishman-Speyer China
  • JPMorgan Private Equity Asia Fund LLC
  • Prudential / M&G UK Companies Financing Fund
  • Meridian Infrastructure Europe II (SCA) SICAR
  • Investa Commercial Property Fund
  • Beratung eines europäischen Asset Managers, eines Schweizer Immobilienmanagers sowie eines deutschen nicht regulierten Immobilienmanagers bei der Auflegung von verschiedenen deutschen regulierten Immobilienfonds jeweils im Wege einer Master-KAG-Struktur
  • Deka bei Gründung einer regulierten Fondsplattform in Deutschland für institutionelle Investoren
  • CommerzReal bei ihrer Luxemburger Immobilienfonds-Plattform
  • Deka in Bezug auf ein Investitionsprogramm in Immobilienfonds für Dekas weltweit investierenden Luxemburger Immobiliendachfonds
  • Hines bei allen ihren europäischen Immobilienfonds und deren Fundraisings
  • Invesco bei ihrem paneuropäischen Immobilienfonds, einem Luxemburger FCP, in den auch steuerbefreite US-Investoren über einen Feeder-Fonds investieren, der als englische Limited Partnership gegründet wurde
  • Prime Development bei der Inbound-Strukturierung von verschiedenen türkischen Immobilieninvestments
  • ABN Amro NV bei der Umverpackung von institutionellen Immobilienfondsanteilen in Zertifikaten
  • Bundesverband Investment und Asset Management e.V. (BVI): Beratung im Zusammenhang mit den BVI-Reformvorschlägen zu offenen Immobilienfonds als Reaktion auf die Überarbeitung der Vorschriften für deutsche offene Immobilienfonds durch das Anlegerschutzgesetz II. Dieses Mandat ist ein Folgemandat zu einer Beratung der Union Investment im Zusammenhang mit der Reform der offenen Immobilienfonds.
  • CBRE Global Investors als Funds‘ Counsel von deren Pan-Europäischen Flagship-Fonds (PEC Fund) sowie deren zweiten Europäischen Shopping Center Fonds (ESCF II) im Hinblick auf Fund Raising (einschl. VAG-Themen), Corporate Housekeeping, und Immobilien-Transaktion
  • Blackrock in Bezug auf die Gründung ihrer neuesten pan-europäischen und asiatischen Core Real Estate Funds

 

 

  • Bayerische Versorgungskammer in Bezug auf die Strukturierung und Gründung eines Masterfonds  (FCP SIF nach luxemburgischem Recht) im Hinblick auf Anlagen in Private-Equity-, Mezzanine- und Timberfonds, inklusive Fund Due Diligence
  • Öffentlichen Versicherung Braunschweig in Bezug auf die Strukturierung und die Errichtung eines Masterfonds (SICAV-SIF nach luxemburgischem Recht) für Anlagen in Private-Equity-Fonds
  • Öffentlich rechtliche Versicherungsunternehmen bei der Strukturierung und Gründung mehrerer Masterfonds (Luxemburger SCS – SIF) im Hinblick auf Anlagen in Timber- und Private-Equity-Fonds
  • Ärzteversorgung Niedersachsen bei der Errichtung einer Luxemburger Investmentplattform sowie bei der Vornahme von Fondsinvestments
  • BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes bei der Errichtung einer Luxemburger PE-Investmentplattform
  • Zwei deutsche Versicherungen in Bezug auf die Strukturierung und die Errichtung eines Masterfonds (SICAV-SIF nach luxemburgischem Recht) für Anlagen in Private-Equity-Fonds
  • Eine Deutsche Versorgungskammer in Bezug auf Strukturierung und Durchführung von direkten Immobilien Debt Investments
  • U.a. Allianz Capital Partners, AMB Generali, Deka sowie verschiedene Schweizer und eine dänische Pensionskasse bei Investments in ausländische Private-Equity, Immobilien, Debt-Fonds
  • Allein im letzten Jahr haben wir zahlreiche Fondssponsoren im Hinblick auf die Strukturierung / Restrukturierung ihrer Produkte für VAG Anleger beraten und zwar u.a. Aviva, AXA Investment Managers, CBREI, Commerz Real, Deka, Fidelity, Golden Tree; Hines, HSBC Trinkaus, Invesco; Morgan Stanley, Pradera, UBS, Universal Investment, Warburg Alternative Investments