Skip to main content
< zurück zur Übersicht
Dr. Klaus von der Linden

Dr. Klaus von der Linden

Counsel
Düsseldorf
Tel.: +49 211 22977 507
Fax: +49 211 22977 89 507
Rechtsanwalt
Gesellschaftsrecht/M&A

 

Spezialisiert auf Aktien- und Konzernrecht, insbesondere auf öffentliche Hauptversammlungen, Corporate Litigation und Corporate Governance.

 

Beratung/Vertretung unter anderem bei folgenden Mandaten:

  • Deutsche Bank AG im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • Fresenius SE & Co. KGaA im Aktien- und Kapitalmarktrecht, insbesondere bei zahlreichen Hauptversammlungen und in gesellschaftsrechtlichen Verfahren
  • Deutsche Börse AG im Aktien- und Kapitalmarktrecht, insbesondere bei zahlreichen Hauptversammlungen und in gesellschaftsrechtlichen Verfahren
  • Volkswagen AG im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • Porsche Automobil Holding SE im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • Kabel Deutschland Holding AG im Aktien- und Kapitalmarktrecht, insbesondere bei zahlreichen Hauptversammlungen und in gesellschaftsrechtlichen Verfahren
  • IKB Deutsche Industriebank AG im Aktien- und Kapitalmarktrecht, insbesondere bei zahlreichen Hauptversammlungen und in gesellschaftsrechtlichen Verfahren
  • McKesson zum Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der Celesio AG
  • Goodmills Group GmbH beim Ausschluss der Minderheitsaktionäre (Squeeze out) aus der VK Mühlen AG
  • Vodafone zum Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der Kabel Deutschland Holding AG
  • Fresenius SE & Co. KGaA bei dem Erwerb zahlreicher Kliniken von der Rhön Klinikum AG
  • ALBA Group plc & Co. KG zum Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der Interseroh SE
  • Suzlon Energy beim Ausschluss der Minderheitsaktionäre (Squeeze out) aus der REpower Systems SE

  • seit 2016 Counsel, Linklaters LLP
  • 2010 - 2016 Managing Associate, Linklaters LLP
  • 2007 - 2010 Associate, Linklaters LLP

  • 2006 2. Juristisches Staatsexamen
  • 2006 Universität zu Köln, Dr. iur.
  • 2004 - 2006 Oberlandesgericht Köln, Referendariat
  • 2003 1. Juristisches Staatsexamen
  • 1998 - 2003 Universität zu Köln, Studium der Rechtswissenschaften

Deutsch , Englisch

Wissenschaftliche Vereinigung für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht (VGR)

Monographien

Umstrukturierung von mitbestimmten Unternehmen nach deutschem Umwandlungsrecht und durch grenzüberschreitende Sitzverlegung, Diss. Köln, Beiträge zum Europäischen Wirtschaftsrecht (BEW), Bd. 43, 2007

Kommentierungen

Nomos Kommentar zum Aktienrecht und Kapitalmarktrecht, hrsg. von Heidel, 4. Aufl. 2014, Kommentierung der §§ 142–146 AktG: Sonderprüfung; §§ 258–261a AktG: Sonderprüfung wegen unzulässiger Unterbewertung (gemeinsam mit Hans-Ulrich Wilsing)

Deutscher Corporate Governance Kodex, Kommentar, hrsg. von Wilsing, 2012, Kommentierung von § 161 AktG: Erklärung zum Corporate Governance Kodex; § 289a HGB: Erklärung zur Unternehmensführung; Abschnitt 1: Präambel; Abschnitt 6: Transparenz

Nomos Kommentar zum Aktienrecht und Kapitalmarktrecht, hrsg. von Heidel, 3. Aufl. 2011, Kommentierung der §§ 142–146 AktG: Sonderprüfung; §§ 258–261a AktG: Sonderprüfung wegen unzulässiger Unterbewertung (gemeinsam mit Hans-Ulrich Wilsing)

Handbücher

Beck‘sches Handbuch der AG, hrsg. von Drinhausen und Eckstein, 3. Aufl. 2017, § 25. Corporate Governance Kodex, erscheint demnächst

Handbuch des Übernahmerechts nach dem WpÜG, hrsg. von Paschos und Fleischer, 2017, § 28. Rechtsschutz im Verwaltungsverfahren

Aufsätze

Die informelle Sonderprüfung, AG 2017, 568 (gemeinsam mit Hans-Ulrich Wilsing)

Die Abwahl des Hauptversammlungsleiters - Irrwege, Umwege, Auswege, Zugleich Besprechung von OLG Stuttgart v. 8.7.2015 - 20 U 2/14 und OLG Köln v. 9.3.2017 - 18 U 19/16, DB 2017, 1371 = DB1240106

Compliance-Management, Investorengespräche, Unabhängigkeit und ein moralischer Imperativ – Gedanken zur Kodexnovelle 2017, DStR 2017, 1046 (gemeinsam mit Hans-Ulrich Wilsing)

Das neue Marktmissbrauchsrecht im Überblick, DStR 2016, 1036

Beschlussvorschläge an die Hauptversammlung bei Einberufung aufgrund eines Mehrheitsverlangens, AG 2016, 280

Personalwechsel, Zeitplanung und Bericht des Aufsichtsrats – Gedanken zur Kodexnovelle 2015, DStR 2015, 1980 (gemeinsam mit Hans-Ulrich Wilsing)

Kann die Satzung eine Börsennotierung vorschreiben?, NZG 2015, 176

Selbstbefreiung des Aufsichtsrats vom Gebot der Gremienvertraulichkeit, ZHR 178 (2014), 419 (gemeinsam mit Hans-Ulrich Wilsing)

Inhalts- und Verfahrensfehler von Entlastungsbeschlüssen, ZIP 2013, 2343

Vorstandsvergütung und ihre Transparenz – Gedanken zur Kodexnovelle 2013, DStR 2013, 1291 (gemeinsam mit Hans-Ulrich Wilsing)

Haftung für Fehler bei der Leitung der Hauptversammlung, NZG 2013, 208

Vorzeitige Wiederbestellung von Vorstandsmitgliedern, AG 2012, 736 (gemeinsam mit Nikolaos Paschos)

Wer entscheidet über die Form der Stimmrechtsausübung in der Hauptversammlung?, NZG 2012, 930

Unabhängigkeit, Interessenkonflikte und Vergütung von Aufsichtsratsmitgliedern – Gedanken zur Kodexnovelle 2012, DStR 2012, 1391 (gemeinsam mit Hans-Ulrich Wilsing)

Darstellung von Interessenkonflikten im Bericht des Aufsichtsrats an die Hauptversammlung, GWR 2011, 407

Unzulässigkeit einer hilfsweisen Erledigungserklärung – auch im Beschlussmängelprozess, Besprechung von BGH v. 31.5.2010 – II ZR 105/09 und BGH v. 16.8.2010 – II ZR 105/09, NZG 2011, 14 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Debatte und Abstimmung über Geschäftsordnungsanträge in der Hauptversammlung der Aktiengesellschaft, ZIP 2010, 2321 (gemeinsam mit Hans-Ulrich Wilsing)

Gerichtliche Inhaltskontrolle von Sonderprüfungsberichten, NZG 2010, 729 (gemeinsam mit Hans-Ulrich Wilsing und Markus Ogorek)

Statutarische Ermächtigungen des Hauptversammlungsleiters zur Beschränkung des Frage- und Rederechts – Praktische Konsequenzen des BGH-Urteils v. 8.2.2010 – II ZR 94/08 – „Redezeitbeschränkung“, DB 2010, 718, für die Satzungsgestaltung –, DB 2010, 1277 (gemeinsam mit Hans-Ulrich Wilsing)

§ 161 AktG und die Anfechtbarkeit von Entlastungsbeschlüssen, Besprechung von BGH v. 21.9.2009 – II ZR 174/08, NZG 2009, 1270 – Umschreibungsstopp, NZG 2009, 1337 (gemeinsam mit Sebastian Goslar)

Grenzen des Rechtsmissbrauchseinwands gegen Gestaltungen beim aktienrechtlichen Squeeze out – Zugleich Besprechung des BGH-Urteils v. 16.3.2009 – II ZR 302/06, BB 2009, 1318 –, BB 2009, 1986 (gemeinsam mit Sebastian Goslar)

Anfechtbarkeit von Hauptversammlungsbeschlüssen aufgrund fehlerhafter Entsprechenserklärungen zum Deutschen Corporate Governance Kodex – Zugleich Besprechung des BGH-Urteils v. 16.2.2009 – II ZR 185/07 – Kirch/Deutsche Bank, DB 2009, 500 –, DB 2009, 1691 (gemeinsam mit Sebastian Goslar)

Hauptversammlungsleitung durch einen Unternehmensfremden, Aktienrechtliche Spielräume und Zweckmäßigkeitsüberlegungen bei der Bestimmung der Person des Versammlungsleiters, ZIP 2009, 641 (gemeinsam mit Hans-Ulrich Wilsing)

Interventionsfrist, Interventionsbefugnis und Kostenlastverteilung bei der Nebenintervention zur aktienrechtlichen Anfechtungsklage – Zugleich Besprechung des BGH-Beschlusses v. 26.5.2008 = WM 2008, 1400 –, WM 2009, 492 (gemeinsam mit Sebastian Goslar)

AGB-rechtliches Transparenzgebot bei Zinsanpassungsklauseln – Probleme der Bankvertragsgestaltung nach Basel II –, WM 2008, 195

Eigenkapitalersatzrecht in der gesetzestypischen KG, DZWIR 2007, 5

Anmerkungen

Erweiterung der Tagesordnung nach Record Date, Kommentar zu OLG Frankfurt a.M. v. 19.6.2017 – 5 U 150/16, EWiR 2017, 653

Keine Befugnis der zu Unrecht im Handelsregister eingetragenen Komplementärin einer Publikums-KG zur Einberufung einer Gesellschafterversammlung, Kommentar zu BGH v. 25.10.2016 – II ZR 230/15, EWiR 2017, 295

Verbriefung des Barabfindungsanspruchs inklusive einer etwaigen Erhöhung im Spruchverfahren in Aktienurkunde nur bis zu deren Aushändigung an Hauptaktionär, Kommentar zu BGH v. 31.1.2017 – II ZR 285/15, EWiR 2017, 227 (gemeinsam mit Nikolaos Paschos)

Festlegung der Abstimmungsreihenfolge bei Aufsichtsratswahl grundsätzlich durch Versammlungsleiter, Kommentar zu LG München I v. 31.3.2016 – 5 HKO 14432/14, EWiR 2016, 463

Unzulässigkeit der Rechtsbeschwerde nach Erledigung des Statusverfahrens aufgrund Verschmelzung bei fehlendem Feststellungsinteresse, Kommentar zu BGH v. 27.1.2015 – II ZB 7/14, EWiR 2015, 463

Zum Kostenerstattungsanspruch eines Streithelfers des Anfechtungsklägers bei einem Prozessvergleich der Hauptparteien, Kommentar zu BGH v. 15.9.2014 – II ZB 22/13, EWiR 2014, 697

Keine organschaftliche Haftung des Hauptversammlungsleiters, Kommentar zu LG Ravensburg v. 8.5.2014 – 7 O 51/13 KfH 1, EWiR 2014, 551

Kein Ordnungsgeld gegen pflichtwidrig aufsichtsratslose Kapitalgesellschaft wegen Nichtvorlage des Aufsichtsratsberichts, Kommentar zu BVerfG v. 9.1.2014 – 1 BvR 299/13, EWiR 2014, 241

Anpassung von Genussscheinbedingungen nach Abschluss eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags, Kommentar zu BGH v. 28.5.2013 – II ZR 2/12 und II ZR 67/12, GWR 2013, 402

Weiterbestehen der vor der Verbindung mehrerer aktienrechtlicher Anfechtungsklagen entstandenen Gerichtskosten nach obligatorischer Prozessverbindung, Kommentar zu BGH v. 14.5.2013 – II ZB 12/12, EWiR 2013, 535

Unzulässigkeit der Bestellung von Sonderprüfern in der Publikums-KG, Kommentar zu OLG Hamm v. 3.12.2012 – I-8 U 20/12, GWR 2013, 135

Haftung der Aufsichtsratsmitglieder einer AG wegen Zahlungen des Vorstands trotz Insolvenzreife, Kommentar zu OLG Düsseldorf v. 31.5.2012 – I-16 U 176/10, EWiR 2013, 65

Keine Berechnung der Barabfindung beim Squeeze out anhand der Ausgleichszahlungen eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags, Kommentar zu OLG Düsseldorf v. 4.7.2012 – I-26 W 11/11 (AktE), GWR 2012, 489

Verfassungsmäßigkeit des verschmelzungsrechtlichen Squeeze out, Kommentar zu OLG Hamburg v. 14.6.2012 – 11 AktG 1/12, GWR 2012, 324

Pflicht des abberufenen Abwicklers einer AG, seinen Nachfolger auf dringende Aufgaben hinzuweisen, Kommentar zu BGH v. 28.2.2012 – II ZR 244/10, EWiR 2012, 469

Bestandskraft eines Kapitalschnitts nach Eintragung der hiermit verknüpften Verschmelzung, Kommentar zu OLG Frankfurt a.M. v. 24.1.2012 – 20 W 504/10, GWR 2012, 205

Ermittlung der Unternehmenswerte bei der Verschmelzung durch Aufnahme nach der Ertragswertmethode oder durch Schätzung anhand der Börsenwerte („T-Online/Deutsche Telekom“), Kommentar zu BVerfG v. 26.4.2011 – 1 BvR 2658/10, EWiR 2011, 515

Keine zusätzliche gerichtliche Bestellung gewählter Aufsichtsratsmitglieder bei Anfechtung der Wahl („IVG“), Kommentar zu OLG Köln v. 23.2.2011 – 2 Wx 41/11, EWiR 2011, 201

Angemessenheit der Wertrelation bei der Fusion Daimler Benz/DaimlerChrysler, Kommentar zu OLG Stuttgart v. 14.10.2010 – 20 W 16/06, GWR 2010, 553

Schutzzweck und Schranken des Antrags auf gerichtliche Bestellung eines Sonderprüfers, Kommentar zu OLG München v. 25.3.2010 – 31 Wx 144/09, EWiR 2010, 629 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Gebühren bei Rechtsverteidigung einer AG gegenüber (verbundenen) Anfechtungsklagen mehrerer Aktionäre, Kommentar zu BGH v. 10.5.2010 – II ZB 14/09, EWiR 2010, 593

Unzulässigkeit des Antrags auf gerichtliche Bestellung eines Sonderprüfers bei Verlust der Aktionärsstellung durch Squeeze out, Kommentar zu OLG München v. 11.5.2010 – 31 Wx 14/10, GWR 2010, 297

Kein Stimmverbot des Alleinaktionärs bei Abberufung eines besonderen Vertreters („HVB/Unicredit“), Kommentar zu OLG München v. 3.3.2010 – 7 U 4744/09, EWiR 2010, 305 (gemeinsam mit Sebastian Goslar)

Verfassungsmäßigkeit des Mindestquorums im Freigabeverfahren, Kommentar zu OLG Stuttgart v. 19.10.2009 – 20 AR (Freig.) 1/09, EWiR 2010, 5 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Keine Frist für die Nebenintervention eines Aktionärs auf Seiten der beklagten Aktiengesellschaft im Anfechtungsprozess, Kommentar zu BGH v. 15.6.2009 – II ZB 8/08, GWR 2009, 292 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Unwiderleglichkeit der Angemessenheitsvermutung beim übernahmerechtlichen Squeeze out, Kommentar zu OLG Stuttgart v. 5.5.2009 – 20 W 13/08, GWR 2009, 146 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Keine Frist für die Nebenintervention eines Aktionärs auf Seiten der beklagten Aktiengesellschaft im Anfechtungsprozess, Kommentar zu OLG Hamburg v. 4.4.2008 – 11 W 9/08, EWiR 2009, 165

Freigabeverfahren trotz Eintragung des Unternehmensvertrags im Handelsregister („Commerzbank“), Kommentar zu OLG Frankfurt a.M. v. 21.7.2008 – 23 W 13/08, EWiR 2009, 97 (gemeinsam mit Carsten A. Paul)

Erklärung der Erledigung der Hauptsache durch einen Teil der Anfechtungskläger bei notwendiger Streitgenossenschaft aus prozessualen Gründen („Wella“), Kommentar zu OLG Frankfurt a.M. v. 22.7.2008 – 5 U 77/07, EWiR 2009, 3

Einleitung eines Kapitalanlegermusterverfahrens bei zehn gleichgerichteten Musterfeststellungsanträgen einfacher Streitgenossen („Infomatec“), Kommentar zu BGH v. 21.4.2008 – II ZB 6/07, EWiR 2008, 697 (gemeinsam mit Hans-Ulrich Wilsing)

Keine Beschränkung der klägerischen Nebenintervention zur aktienrechtlichen Anfechtungsklage durch „Nebeninterventionsbefugnis“, Anmerkung zu BGH v. 26.5.2008 – II ZB 23/07 – Wella, BB 2008, 2094 (gemeinsam mit Hans-Ulrich Wilsing)

Bildung eines mitbestimmten Aufsichtsrats in der deutschen Zwischenholding einer amerikanischen Konzernmutter, Kommentar zu OLG Frankfurt a.M. v. 21.4.2008 – 20 W 342/07, EWiR 2008, 509

Hauptversammlungsbeschluss einer Aktiengesellschaft über die Begründung eines Entsenderechts, Anmerkung zu OLG Hamm v. 31.3.2008 – 8 U 222/07 – Thyssen Krupp AG, BB 2008, 1139 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Zukunftsbezogene Umstände als veröffentlichungspflichtige Insiderinformationen („Musterverfahren DaimlerChrysler“), Kommentar zu BGH v. 25.2.2008 – II ZB 9/07, EWiR 2008, 317 (gemeinsam mit Hans-Ulrich Wilsing)

Ungeschriebene Mitwirkungskompetenzen der Hauptversammlung bei Umstrukturierungsmaßnahmen („Arcandor“), Kommentar zu OLG Hamm v. 19.11.2007 – 8 U 216/07, EWiR 2008, 227 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Haftung des Aufsichtsratsvorsitzenden für die Nichteinberufung einer Sitzung trotz Krisensituation („Kloster Andechs Gastronomie AG“), Kommentar zu LG München I v. 31.5.2007 – 5 HKO 11977/06, EWiR 2008, 3 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Zulässigkeit des erneuten Freigabeantrags nach Fassung eines Bestätigungsbeschlusses beim Squeeze out („Wella“), Kommentar zu OLG Frankfurt a.M. v. 5.11.2007 – 5 W 22/07, EWiR 2007, 767 (gemeinsam mit Sebastian Goslar)

Keine Hinzurechnung der Arbeitnehmer von faktischen Konzernunternehmen bei der Bildung eines drittelparitätischen Aufsichtsrats, Kommentar zu KG v. 7.6.2007 – 2 W 8/07, EWiR 2007, 559

Verfassungsmäßigkeit des Squeeze out („Edscha AG“), Kommentar zu BVerfG v. 30.5.2007 – 1 BvR 390/04, EWiR 2007, 449 (gemeinsam mit Markus Ogorek)

Rezensionen

Der Gesellschafterstreit in der GbR, PartG, OHG, KG, GmbH & Co. KG und GmbH, Handbuch, von Lutz, 5. Aufl. 2017, NZG 2017, erscheint demnächst

Aktiengesetz, Kommentar, hrsg. von Spindler und Stilz, 3. Aufl. 2015, NZG 2016, 861

Wertpapierhandelsgesetz, Kommentar, hrsg. von Just, Voß, Ritz und Becker, 2015, DStR 32/2015, XIV

Praxis des Handels- und Gesellschaftsrechts, Handbuch, hrsg. von Wachter, 3. Aufl. 2015, NZG 2015, 705  

Zahlreiche Vorträge zum Aktien- und Kapitalmarktrecht