Skip to main content
< zurück zur Übersicht
Dr. Markus Appel, LL.M.

Dr. Markus Appel

LL.M.
Partner
Berlin
Tel.: +49 30 21496 313
Fax: +49 30 21496 89 257
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Umwelt- und Planungsrecht
Öffentliches Wirtschaftsrecht

 

Spezialisiert auf Umwelt- und Planungsrecht; Beratung von Planungs- und Genehmigungsverfahren für Industrie- und Infrastrukturprojekte und zu umweltrechtlichen Fragen in Unternehmenstransaktionen

 

Beratung/Vertretung unter anderem bei folgenden Mandaten:

  • TenneT TSO GmbH in Planungs- und Genehmigungsverfahren zum Ausbau des Stromübertragungsnetzes (u.a. SuedLink und SuedOstLink)
  • Verschiedene Offshore-Windparkentwickler zu genehmigungsrechtlichen Fragen der SeeAnlV und des WindSeeG
  • Internationalen Öl- und Gaskonzern im Genehmigungsverfahren für ein Gasförderungsprojekt
  • OWP Butendiek GmbH & Co. KG zum Klageverfahren des NABU gegen die Errichtung und den Betrieb des Offshore Windparks Butendiek
  • In- und ausländische Unternehmen zur Einhaltung von chemikalienrechtlichen Anforderungen (insbesondere REACH, CLP und Biozidrecht)
  • Bergbauunternehmen planungs- und umweltrechtlich bei der Wiedernutzbarmachung von ehemaligen Braunkohletagebauen
  • VERBUND umweltrechtlich beim Erwerb der Anteile an acht bayrischen Wasserkraftwerken von E.ON
  • Kaneka umweltrechtlich beim Erwerb von Chemieanlagen von Evonik
  • Investoren umwelt- und planungsrechtlich beim Erwerb von Anteilen am Offshore-Windpark Butendiek
  • Bieterkonsortium umweltrechtlich beim geplanten Erwerb des OGE Gasnetzes von E.ON
  • Triton umweltrechtlich zum Erwerb der Düngemittelsparte Compo von K+S
  • EP Energy umwelt- und bergrechtlich zur ersten High-Yield-Emission im deutschen Energiesektor
  • Wuhan Iron and Steel Corporation (WISCO) umweltrechtlich zum Erwerb von Taylored Blanks von ThyssenKrupp
  • Bankenkonsortium zu umwelt- und planungsrechtlichen Fragen bei der Finanzierung des Offshore Windparks Baltic 1
  • Q-Cells SE umwelt- und planungsrechtlich bei der Entwicklung und dem Verkauf von mehreren Solarparks in Brandenburg
  • Thüga umweltrechtlich beim Erwerb der Onshore-Windparks Wangenheim und Olbersleben
  • Storengy umwelt- und bergrechtlich beim Erwerb von Gasspeichern von BEB Speicher und Exxon Mobil Gasspeicher Deutschland
  • LetterOne umwelt- und bergrechtlich beim Erwerb von RWE Dea
  • Triton umweltrechtlich beim Erwerb des Zubehörgeschäfts für thermische Kraftwerke von Alstom
  • Athene umweltrechtlich beim Erwerb des Versicherungsgeschäfts von Delta Lloyd Deutschland
  • RWE Innogy genehmigungsrechtlich zur Kooperation mit Northland Power beim Offshore-Windpark Nordsee One
  • Allianz Global Investors genehmigungsrechtlich beim Erwerb der Solarparks Greentower II und III
  • M.L.S. Electronics umweltrechtlich beim Erwerb der Lampenbusiness von Osram
  • Genting Hong Kong umweltrechtlich beim Erwerb der Werftengruppe Nordic Yards
  • Allianz Global Investors genehmigungsrechtlich beim Erwerb eines 142 MW-Onshorewindparkportfolios von PNE Wind
  • John Deere umweltrechtlich beim Erwerb der Wirtgen-Gruppe

 

  • seit 2014 Partner, Linklaters LLP
  • seit 2012 Lehrbeauftragter für Raumordnungs- und Fachplanungsrecht an der Universität Halle-Wittenberg
  • 2010 - 2014 Counsel, Linklaters LLP
  • 2004 - 2010 Associate/Principal Associate, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP

  • 2009 Fachanwalt für Verwaltungsrecht
  • 2006 - 2007 Nottingham Trent University (UK), Master in Environmental, Planning & Regulatory Law (LL.M.)
  • 2001 - 2004 Referendariat in Lübeck, Hamburg, Berlin, New York City (USA); 2. Juristisches Staatsexamen
  • 2000 - 2001 Promotion Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Dr. jur.; Stipendiat des Landes Schleswig-Holstein
  • 1995 - 1999 Studium der Rechtswissenschaften Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; 1. Juristisches Staatsexamen

Deutsch , Englisch

Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift EnergieRecht (ER)

Gesellschaft für Umweltrecht (GfU)

Verein für Umweltrecht (VUR)

Bundesvereinigung Öffentliches Recht (BÖR)

Monographie

Entstehungsschwäche und Bestandsstärke des verfassungsrechtlichen Eigentums, 2004 (Duncker & Humblot SÖR Band 968; rezensiert von Leisner, DVBl. 2005, 828)

Kommentierungen

Kommentierung der §§ 1-17 NABEG, in: Säcker (Hrsg.), Berliner Kommentar zum Energierecht, 2013; 2. Auflage 2018 (im Erscheinen)

Kommentierung der §§ 82-88 WHG, in: Berendes/Frenz/Müggenborg (Hrsg.), Berliner Kommentar zum Wasserhaushaltsgesetz (WHG), 1. Auflage 2011; 2. Auflage 2017 (im Erscheinen)

Kommentierung der §§ 8-12, 22-29, 33, 41 und 65 BNatSchG, in: Frenz/Müggenborg (Hrsg.), Berliner Kommentar zum Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG), 1. Auflage 2011, 2. Auflage 2016

Kommentierung der §§ 1-6 BBPlG, in: Säcker (Hrsg.), Berliner Kommentar zum Energierecht (im Erscheinen)

Buchbeiträge

Kapitel Planfeststellung, in: Baur/Salje/Schmidt-Preuß (Hrsg.), Regulierung in der Energiewirtschaft, 2. Auflage 2015

Besprechung von BVerwGE 125, 325 (Urt. v. 16.03.2006; Az. 7 C 3/05) - Gesamtrechtsnachfolge in abstrakte Verhaltungsverantwortlichkeiten, in: Steinbach (Hrsg.), Verwaltungsrechtsprechung, 2017

Mitherausgeberschaften

Thomé-Kozmiensky/Versteyl/Thiel/Rotard/Appel, Immissionsschutz - Aktuelle Entwicklungen im anlagenbezogenen Planungsprozess und Immissionsschutz, 2012

Thomé-Kozmiensky/Dombert/Versteyl/Rotard/Appel, Immissionsschutz - Planung, Genehmigung und Betrieb von Anlagen, 2011

Fachaufsätze

Artenschutzrecht in der Bundesfachplanung und den anschließenden Planfeststellungsverfahren (NuR 2017, 227- 239 - Mitautor Andreas Rietzler)

Genehmigungsrechtliche Fragen der Leitlinien für

die transeuropäische Energieinfrastruktur (ER 2017, 98-108)

Das WindSeeG als neuer Rechtsrahmen für Offshore-Windenergie (ER 2016, 231-240 - Mitautor Thomas Schulz)

Künftiger Erdkabeleinsatz beim Stromnetzausbau (NVwZ 2016, 1516-1524)

Die Veränderungssperre nach § 16 NABEG - Rechtscharakter, Voraussetzungen und Wirkungen (UPR 2013, 207-216)

The New Planning Regime for the Expansion of the German Onshore Electricity Grid - a Role Model for Europe? (RELP 2013, 13-31 - Mitautorin Dr. Anna Burghardt)

Bundesfachplanung versus landesplanerische Ziele der Raumordnung - was hat Vorrang? (NVwZ 2013, 457-462)

Das vereinfachte Bundesfachplanungsverfahren nach § 11 NABEG (ER 2013, 3-19)

Phishing of European Emission Allowances and Resulting Legal Implications (CCLR 2012, 228-245 - Mitautorin Dr. Anna Burghardt)

Die Bundesfachplanung nach §§ 4 ff. NABEG – Rechtsnatur, Bindungswirkungen und Rechtsschutz (ER 2012, 3-12)

Verfassungsrechtliche Fragen der Verordnungsermächtigung des § 2 II NABEG (NVwZ 2012, 343-347 – Mitautorin Annegret Eding)

Neues Recht für neue Netze – das Regelungsregime für den Stromnetzausbau nach EnWG und NABEG (UPR 2011, 406-416)

Umwelt- und planungsrechtliche Fragen des Ausbaus von Hochspannungsleitungen, in: Thomé-Kozmiensky/Beckmann (Hrsg.), Erneuerbare Energien, Band 5, 2011, S. 212-229

Wasserrechtliches Gestattungsregime und Klimawandel (NuR 2011, 677-680)

Umweltverbände im Ferrari des deutschen Umweltrechtsschutzes – Anmerkung zur Trianel-Entscheidung des EuGH (NuR 2011, 414-416)

Die Bindungswirkungen des Raumordnungsrechts für nachfolgende Planungs- und Genehmigungsverfahren - zugleich Anmerkung zur Datteln-Entscheidung des OVG Münster (UPR 2011, 161-170)

Auswirkungen des neuen Wasserrechts auf die Genehmigung von Industrieanlagen, in: Thomé-Kozmiensky/Hoppenberg (Hrsg.), Immissionsschutz - Planung, Genehmigung und Betrieb von Anlagen, 2010, S. 145-158

Subjektivierung von UVP-Fehlern durch das Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz? (NVwZ 2010, 473-479)

Die Befugnis zur einfach-gesetzlichen Ausgestaltung der allgemeinen Grundsätze des Naturschutzes i.S.d. Art. 72 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 GG - zugleich ein Beitrag über Inhalt und Reichweite des abweichungsfesten Kerns der Landschaftsplanung gemäß § 8 BNatSchG 2009 (NuR 2010, 171-179)

Genehmigungsprojekte unter dem Damoklesschwert der FFH-Abweichungsprüfung - Praxisanforderungen an die Interessenabwägung, Alternativenprüfung und Kohärenzsicherung (NuR 2009, 669-678 - Mitautor Dr. Wolf Friedrich Spieth)

Umfang und Grenzen der Einklagbarkeit von UVP-Fehlern nach Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz (NuR 2009, 312-317 - Mitautor Dr. Wolf Friedrich Spieth)

Gebiets- und Artenschutz bei der Wiedernutzbarmachung von Bergbaufolgelandschaften - Naturschutzrecht als Hindernis für Maßnahmen der Naturschaffung? (NuR 2008, 685-694 - Mitautor Dr. Gero von Daniels)

Tagebaurestlochflutung im Spannungsfeld zwischen Berg- und Wasserrecht - Anmerkung zu OVG Magdeburg, Beschluss vom 26. Mai 2008 - 2 L 187/06 (NuR 2008, 553-556)

Approval of JI and CDM Projects with Germany as Host or Investor Country - An Analysis of the German Project Mechanisms Act (CCLR 2007, 137-149)

Die rechtliche Bewältigung von Vernässungsschäden bei Einstellung der bergbaulichen Grundwasserhaltung und Flutung von Tagebaurestlöchern (LKV 2007, 501-503 - Mitautor Dr. Wolf Friedrich Spieth)

SPAs and SACs in Conversion Areas? (JEEPL 2007, 97-109 - Mitautor Dr. Gero von Daniels)

Eigentumsgrundrechtlicher Bestands- oder rechtsstaatlicher Vertrauensschutz - was schützt den Eigentümer? (DVBl 2005, 340-348)

Der Eigentumsschutz von Nutzungsmöglichkeiten - ein (un-)gelöstes Problem des Eigentumsgrundrechts? (NuR 2005, 427-433)

Art 14 Abs. 3 GG - Bekenntnis des BVerfG zur Güterbeschaffung? (NordÖR 2002, 50-56)

Zeitungsartikel

Erdverkabelung bekommt Vorrang (Börsen-Zeitung v. 20. Februar 2016, S. 9)

Gesetzgeber gibt Startschuss für den Ausbau des Stromnetzes (FAZ v. 26. Juni 2013, S. 19)

Achillesferse Netzausbau (FAZ v. 15. Juni 2011)

Crashkurs Neues Energierecht 2017, Institut für Energie- und Regulierungsrecht Berlin, 14./15. Dezember 2017 (Vortragsthema: Ausbau der Stromnetze unter den Bedingungen der Integration der Wind- und Solarenergie nach den Neuregelungen in EnWG und NABEG (Netzentwicklungsplanung, Bedarfsplanung, Bundesfachplanung, Planfeststellung))

BEW Fachseminar „Das Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) in der Praxis“, 15./16. November 2017, Duisburg (Vortragsthema: Einklagbarkeit von UVP-Fehlern bei der UVP-(Vor-)Prüfung)

29. Sitzung des Lenkungskreises 'Infrastruktur' des Deutschen Verkehrsforums e.V., Berlin, 12. Juni 2017 (Vortragsthema: Umweltrecht und Bestandsnetz – Aktuelle Entwicklungen)

Crashkurs Neues Energierecht 2017, Institut für Energie- und Regulierungsrecht Berlin, 12./13. Juni 2017 (Vortragsthema: Ausbau der Stromnetze unter den Bedingungen der Integration der Wind- und Solarenergie nach den Neuregelungen in EnWG und NABEG (Netzentwicklungsplanung, Bedarfsplanung, Bundesfachplanung, Planfeststellung))

Crashkurs Energierecht, Institut für Energie- und Regulierungsrecht Berlin, 7./8. Juli 2016 (Vortragsthema: Ausbau der Stromnetze unter den Bedingungen der Integration der Wind- und Solarenergie nach den Neuregelungen in EnWG und NABEG (Netzentwicklungsplanung, Bedarfsplanung, Bundesfachplanung, Planfeststellung))

Workshop zum Energierecht, Institut für Energie- und Regulierungsrecht Berlin, 15. April 2016 (Vortragsthema: Der Netzausbau unten den neuen Bedingungen des HGÜ-Erdkabelvorrangs)

Crashkurs Energierecht, Institut für Energie- und Regulierungsrecht Berlin, 14./15. Dezember 2015 (Vortragsthema: Ausbau der Stromnetze unter den Bedingungen der Integration der Wind- und Solarenergie nach den Neuregelungen in EnWG und NABEG (Netzentwicklungsplanung, Bedarfsplanung, Bundesfachplanung, Planfeststellung))

IHK-Gesprächskreis der Umweltbeauftragten, 10. Dezember 2015, Berlin (Vortragsthema: Die anstehende Novelle des UVP-Gesetzes - Die europäische UVP-Änderungsrichtlinie und ihre Auswirkungen auf das nationale Recht)

Expertenworkshop beschleunigter Netzausbau, TenneT TSO GmbH, 8. Dezember 2015, Berlin (Vortragsthema: Praktische Erfahrungen zu NABEG-Projekten aus beratender Sicht und Vorschläge für gesetzliche Änderungen)

Bucerius Energy Law Lecture "Erdverkabelung gegen Freileitung - Strategiewechsel bei den Stromautobahnen", 3. Dezember 2015, Bucerius Law School, Hamburg (Vortragsthema: Die Perspektive der Rechtsberatung des Vorhabenträgers)

BEW Fachseminar „Das Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) in der Praxis“, 28./29. Januar 2015, Duisburg (Vortragsthema: Einklagbarkeit von UVP-Fehlern bei der UVP-(Vor-)Prüfung)

Crashkurs Energierecht, Institut für Energie- und Regulierungsrecht Berlin, 12./13. Januar 2015 (Vortragsthema: Ausbau der Stromnetze unter den Bedingungen der Integration von Wind- und Solarenergie nach den Neuregelungen in EnWG und NABEG (Netzentwicklungsplanung, Bundesbedarfsplanung, Bundesfachplanung, Planfeststellung)

BDEW Informationstag Energie - Umweltrecht im Netzausbau und Netzbetrieb - Anforderungen an Übertragungs- und Verteilnetzbetreiber, 11. Dezember 2014, Mainz (Vortragsthema: Die "neue Welt" der Übertragungs- und Verteilnetze - Rechtsrahmen für Planung und Genehmigung)

Juristisches Fachgespräch Bundesfachplanung, Deutsche Umwelthilfe, Germanwatch und Best Grid, 4. Dezember 2014, Berlin (Vortrag als Impulsgeber zu verschiedenen aktuellen rechtlichen Fragestellungen der Bundesfachplanung)

Workshop Umsetzungsfragen Bundesfachplanung Übertragungsnetz, Energie-Forschungszentrum Niedersachsen, 30. September 2014, Hannover (Vortragsthema: Anwaltliche Perspektive zum aktuellen Stand der Bundesfachplanungsverfahren)

Intensivkurs Einführung in das neue Energierecht, Institut für Energie- und Regulierungsrecht Berlin, 7./8. Juli 2014 (Vortragsthema: Ausbau der Stromnetze unter den Bedingungen der Integration von Wind- und Solarenergie nach den Neuregelungen in EnWG und NABEG (Netzentwicklungsplanung, Bundesbedarfsplanung, Bundesfachplanung, Planfeststellung))

Fachkonferenz zum "Interdisziplinären Forschungsprojekt Stromnetzplanung", 23. Juni 2014, TU Dortmund (Vortragsthema: Die Bundesfachplanung als Instrument der Beschleunigung des Stromnetzausbaus - erste praktische Erfahrungen am Beispiel SuedLink)

Vortragsreihe Umwelt- und Planungsrecht in Praxis und Wissenschaft (UPPW), 14. Januar 2014, Universität Halle-Wittenberg (Vortragsthema: Aktuelle Praxisfragen der Bundesfachplanung nach §§ 4 ff. NABEG)

BDEW Informationstag Energie - Neue umweltrechtliche Anforderungen an Übertragungs- und Verteilnetzbetreiber, 21. November 2013, Hannover (Vortragsthema: Die "neue Welt" der Übertragungs- und Verteilnetze - Rechtsrahmen für Planung und Genehmigung)

Neues Energierecht - Intensivkurs, Institut für Energie- und Regulierungsrecht Berlin, 17./18. Oktober 2013 (Vortragsthema: Ausbau der Stromnetze unter den Bedingungen der Integration von Wind- und Solarenergie nach den Neuregelungen in EnWG und NABEG (Netzentwicklungsplanung, Bundesbedarfsplanung, Bundesfachplanung, Planfeststellung))

Berliner Energiekonferenz - Dezentrale Energieversorgung, 24./25. Juni 2013, Berlin (Vortragsthema: Aktuelle Fragen der Bundesfachplanung zum Ausbau des Stromübertragungsnetzes nach §§ 4 ff. NABEG)

Neues Energierecht – Intensivkurs, Institut für Energie- und Regulierungsrecht Berlin, 23./24. April 2013 (Vortragsthema: Ausbau der Stromnetze unter den Bedingungen der Integration der Wind- und Solarenergie nach den Neuregelungen in EnWG und NABEG (Netzentwicklungsplanung, Bundesbedarfsplanung, Bundesfachplanung, Planfeststellung))

Workshop zum Recht der Erneuerbaren Energien, Institut für Energie- und Regulierungsrecht Berlin, 12. Februar 2013 (Vortragsthema: Der Netzentwicklungsplan, seine gesetzliche Fortentwicklung im Bundesbedarfsplangesetz und seine Umsetzung im Rahmen der Bundesfachplanung - Im Kontext eines stabil funktionierenden Elektrizitätsversorgungssystems)

Fachgespräch zur Umsetzung von Energieinfrastrukturprojekten, Linklaters LLP, 23. Januar 2013, Berlin (Vortragsthema: Aktuelle Entwicklungen in der Gesetzgebung zur Öffentlichkeitsbeteiligung)

Neues Energierecht – Intensivkurs, Institut für Energie- und Regulierungsrecht Berlin, 13./14. Dezember 2012 (Vortragsthema: Ausbau der Stromnetze unter den Bedingungen der Integration der Wind- und Solarenergie nach den Neuregelungen in EnWG und NABEG (Netzentwicklungsplanung, Bundesbedarfsplanung, Bundesfachplanung, Planfeststellung))

Berliner Immissionsschutz- und Planungskonferenz, 19./20. November 2012, Berlin (Vortragsthema: Bundesfachplanung für Höchstspannungsleitungen nach dem NABEG)

44. Kraftwerkstechnisches Kolloquium 2012, 23./24. Oktober, Dresden (Vortragsthema: Neuregelungen zum Stromnetzausbau in EnWG und NABEG)

Workshop zum Energierecht, Institut für Energie- und Regulierungsrecht Berlin, 15. Juni 2012 (Vortragsthema: Rechtsschutzfragen bei der Bundesfachplanung nach §§ 4 ff. NABEG)

Intensivkurs – Das neue Energierecht, Institut für Energie- und Regulierungsrecht Berlin, 5. Juni 2012 (Vortragsthema: Die Bundesfachplanung nach §§ 4 ff. NABEG – Rechtsnatur, Bindungswirkungen und Rechtsschutz)

3. Bayreuther Energierechtskonferenz, 15./16. März 2012, Universität Bayreuth (Vortragsthema: Die Bundesfachplanung nach §§ 4 ff. NABEG – Rechtsnatur, Bindungswirkungen für die Planfeststellung und Rechtsschutz)

12. KBU – Kolloquium zu Wirtschaft und Umweltrecht, 31. Januar 2012, Aachen (Vortragsthema: Aktuelle Fragen des Ausbaus von Höchstspannungsleitungen nach den Neuregelungen des EnWG und NABEG)

Berliner Immissionsschutzkonferenz, 21./22. November 2011, Berlin (Vortragsthema: Die Auswirkungen der Trianel-Entscheidung des EuGH und der erweiterten Verbandsklage auf das immissionsschutzrechtliche Genehmigungsverfahren)

Fresenius-Fachtagung Praxisforum für Umweltbeauftragte, 27./28. September 2011, Köln (Vortragsthema: Einklagbarkeit von UVP-Fehlern und die Auswirkungen der EuGH-Entscheidung zum Umweltrechtsbehelfs-Gesetz auf die Planungs- und Genehmigungspraxis)

BEW Fachseminar „Das Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) in der Praxis“, 16./17. Juni 2011, Duisburg (Vortragsthema: Einklagbarkeit von UVP-Fehlern bei der UVP-(Vor-)Prüfung)

Berliner Energiekonferenz – Erneuerbare Energien, 4./5. Mai 2011, Berlin (Vortragsthema: Umwelt- und planungsrechtliche Fragen des Ausbaus von Hochspannungsleitungen)

Gesellschaftsrechtstagung Linklaters, 18. Februar 2011, Düsseldorf (Vortragsthema: Klimawandel - Auswirkungen auf M&A-Transaktionen)

Berliner Immissionsschutzkonferenz, 15./16. Dezember 2010, Berlin (Vortragsthema: Auswirkungen des neuen Wasserrechts auf die Genehmigung von Industrieanlagen)

Fresenius-Fachtagung Genehmigungsmanagement, 9./10. November 2010, Düsseldorf (Vortragsthema: Die Bedeutung des Raumordnungsrechts für die Planungs- und Genehmigungspraxis – Neues aus der Datteln-Entscheidung des OVG Münster?)

BDEW, Sitzung IA Klima- und Umweltschutz, 6. Mai 2010, Berlin (Vortragsthema: Naturschutzrecht – Ein Überblick zur Relevanz für die Planungs- und Genehmigungspraxis)

Vortragsreihe Umwelt- und Planungsrecht in Praxis und Wissenschaft (UPPW), 2. Februar 2010, Universität Halle-Wittenberg (Vortragsthema: Einklagbarkeit von UVP-Fehlern nach dem Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz)