Skip to main content
< zurück zur Übersicht
Matthew Devey, LL.M.

Matthew Devey

LL.M.
Partner
Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 71003 209
Fax: +49 69 71003 89 209
Rechtsanwalt
Arbeitsrecht
Gesellschaftsrecht/M&A
Compliance
Private Equity

 

Spezialisiert auf die Beratung von Mandanten zum deutschen und europäischen Arbeitsrecht. Er hat mehrere grenzüberschreitende (arbeitsrechtliche) Projekte organisiert und koordiniert, einschließlich Outsourcing-Transaktionen, Betriebsübergänge, Umstrukturierungen und M&A. Des Weiteren hat er insbesondere Erfahrung im Umgang mit Geschäftsführertätigkeiten (Ernennung und Einstellung, Rechtsstreitigkeiten, Trennungen) und unterstützt globale Unternehmen bei ihren alltäglichen Personalfragen wie Einstellungen, (Massen-)Entlassungen und Fragen zu zusätzlichen Sachleistungen wie beispielsweise Prämien und Stock Options.

 

Beratung/Vertretung unter anderem bei folgenden Mandaten:

  • Schneider Electric bei dem Reverse Takeover von Aveva
  • TDR Capital bei dem Erwerb von Touax Solutions Modulaires SAS
  • Deere & Company beim Erwerb des Familienunternehmens Wirtgen Group im Wert von USD 5,2 Milliarden
  • Engie im Rahmen eines Asset-Deals hinsichtlich fünf produzierenden Ölfeldern und drei Gasfeldern in Norddeutschland
  • Cerberus hinsichtlich des Erwerbs des gesamten Europageschäfts von Staples (mit Ausnahme des britischen Retailgeschäfts) durch ein Tochterunternehmen
  • Montagu Private Equity im Zusammenhang mit dem Erwerb der Universal-Investmentgesellschaft von der Berenberg Bank und dem Bankhaus Lampe
  • Revlon im Zusammenhang mit der Übernahme von Elizabeth Arden
  • Bayer bei dem Dual-Track-Verfahren (Spin-off/IPO) für die Kunststoff-Sparte Bayer MaterialScience und dem letztendlich durchgeführten Börsengang der Covestro AG
  • Bank of America Merrill Lynch im Zusammenhang mit der Restrukturierung des europäischen Geschäfts
  •  

  • seit 2011 Partner, Linklaters
  • 2008 - 2011 Counsel, Linklaters
  • 2005 - 2008 Managing Associate, Linklaters
  • 2001 - 2005 Associate, Linklaters

  • 2005 Zulassung als deutscher Rechtsanwalt
  • 2001 Zulassung als europäischer Rechtsanwalt
  • 2000 Zulassung als Barrister (britischer Rechtsanwalt)
  • 1998 - 1999 Universität Marburg LL.M.
  • 1994 - 1998 Universität Kent, UK, Bachelor im englischen und deutschen Recht, LL.B.

Englisch , Deutsch , Schwedisch

Internationales Handbuch für Arbeitsverträge, Deutschland (Kluwer Verlag)

Diverse Veröffentlichungen zum deutschen und europäischen Recht im Journal „Employment Lawyer“ und „Eurowatch“