Skip to main content

Linklaters berät AGI-Fonds bei Kauf von 142 MW Windpark-Portfolio von PNE WIND

Linklaters hat Allianz Global Investors beim Erwerb von 80 Prozent der Gesellschaftsanteile an einem 142 MW Windpark-Portfolio von PNE WIND beraten. Käufer ist der von Allianz Global Investors verwaltete Fonds „Allianz Renewable Energy Fund 2“. Ferner besteht eine Option auf den Erwerb eines weiteren Windparks mit einer Leistung von circa 10 MW. 20 Prozent der Anteile verbleiben bei der bisherigen Eigentümerin. Für PNE ist es der größte Windparkverkauf in der Unternehmensgeschichte. Das Closing ist am 29. Dezember 2016 erfolgt.

Linklaters beriet unter Federführung von Thomas Schulz und Dr. Jens Hollinderbäumer (beide Corporate/Energy, Berlin). Weitere Teammitglieder waren Dr. Markus Appel (Public Law, Berlin), Oliver Rosenberg (Tax, Düsseldorf), Markus Wollenhaupt (IMG, Frankfurt), Judit Körmöczi (Banking, Frankfurt), Kirsten Placke (Tax, Düsseldorf), Martin Dressel (Corporate/Energy, Berlin), Anna Burghardt (Public Law, Berlin), Tobias Chowdhury (Banking, Frankfurt), Sebastian Bruchwitz (IMG, Frankfurt), Dr. Christian Groß-Bölting, Axel Binder (beide Corporate/Energy, Berlin), Sebastian Meyn (Public Law, Berlin), Sercan Özer Demiral (Banking, Frankfurt) und Philipp Brauksiepe (Tax, Düsseldorf).