Skip to main content

Linklaters berät Horlemann bei Verkauf an Vinci Energies

Linklaters hat die Unternehmensgruppe Horlemann beim Verkauf wesentlicher Teile des Unternehmens an den französischen Energiedienstleister Vinci Energies beraten. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft von Vinci, einem der weltweit größten Bauunternehmen.

Die Horlemann Gruppe mit Sitz in Uedem (Nordrhein-Westfalen) erbringt mit mehr als 500 Mitarbeitern Energiedienstleistungen vom Kabel- und Kanalbau über Prozessleit- und Automatisierungstechnik bis zur temporären Stromversorgung.

Linklaters beriet unter Federführung von Dr. Sebastian Daub (M&A/Private Equity, Frankfurt). Weitere Teammitglieder waren Dr. Michael Ehret (Steuerrecht, Frankfurt), Guido Portier (Corporate, Amsterdam), Patricia Galts (Immobilienrecht), Dr. Katharina Engels (Corporate/M&A), Justus Jobski (Associate, Corporate/M&A, Frankfurt), Dr. Robert Mai (Corporate/M&A), Dr. Maximilian Meyer (Steuerrecht) (alle Frankfurt), Dr. Arne Karsten (Kartellrecht, Düsseldorf) und Tamara Leeflang (Corporate/Amsterdam)