Skip to main content

Linklaters berät SPX bei Verkauf von Balcke-Dürr Gruppe an mutares AG

Linklaters hat die amerikanische Firmengruppe SPX Corporation beim Verkauf des traditionsreichen Industrieunternehmens Balcke-Dürr GmbH in Deutschland, Ungarn, China, Indien, Polen und Italien beraten. Käufer ist die börsennotierte Beteiligungsgesellschaft mutares AG.

Die Balcke-Dürr GmbH ist ein 1883 in Ratingen gegründetes Unternehmen, das Kraftwerkskomponenten für den Wasser-Dampf-Kreislauf und den Rauchgasweg fertigt. Es bietet wegweisende Lösungen und Leistungen vom Standardmodul bis zu kompletten thermischen Systemen mit einer über 130-jährigen Erfahrung.

Die SPX Corporation ist ein globaler 1912 gegründeter Industriekonzern mit Sitz in Charlotte, North Carolina, USA, der hoch spezialisierte technische Lösungen anbietet. Seit 2002 ist der US-Konzern 100prozentiger Anteilseigner der Balcke-Dürr GmbH. Die SPX Corporation ist ein langjähriger Mandant der Kanzlei.

Die mutares AG ist ein Finanzinvestor mit dem Fokus der Übernahme von Unternehmen, die sich in Umbruchsituationen befinden.

Linklaters beriet unter Federführung von Wolfgang Sturm und Thorsten Henze (beide Corporate, Düsseldorf). Weitere Teammitglieder waren Oliver Rosenberg (Tax, Düsseldorf), Prof. Dr. Daniela Seeliger (Competition/Antitrust, Düsseldorf), Karin Hribar, Dr. Peter Henning (beide Corporate, Düsseldorf), Dr. Philipp Brauksiepe (Tax, Düsseldorf) und Dr. Nils Ellenrieder (Competition/Antitrust, Düsseldorf).