Skip to main content

Linklaters eröffnet Büro in Hamburg

Linklaters bricht auf zu neuen Ufern. Mit Beginn des neuen Geschäftsjahrs zum 1. Mai eröffnet Linklaters in der Freien und Hansestadt Hamburg ein weiteres Büro. Damit verfügt die weltweit tätige Kanzlei, neben Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München, nun über fünf Büros in Deutschland.

In Hamburg an Land gehen werden der bisher in Frankfurt ansässige Partner und Steuerrechtsexperte Prof. Dr. Jens Blumenberg sowie der bislang in Düsseldorf ansässige M&A und Gesellschaftsrechtspartner Wolfgang Sturm. Daneben werden die Frankfurter Partner Barbara Lauer (Kapitalmarktrecht) und Mario Pofahl (M&A Corporate) den Standort regelmäßig unterstützen. Gemeinsam mit einem Team von sechs Associates nehmen sie ab Mai im Interims-Büro in der Görttwiete 16-20 ihre Arbeit in Hamburg auf. Zum Jahreswechsel 2018/19 ist der Umzug in das endgültige Domizil geplant.

„Die Freie und Hansestadt Hamburg ist ein bedeutender Wirtschaftsstandort mit einer Vielzahl traditionsreicher und international operierender Unternehmen. Wir arbeiten seit Jahren mit vielen in Hamburg ansässigen Mandanten aus unterschiedlichen Branchen im steigenden Umfang zusammen. Nun wollen wir unser Engagement vor Ort weiter ausbauen. Daher freuen wir uns sehr, jetzt auch mit dem neuen Linklaters Büro in Hamburg vor Ort für unsere Mandanten im norddeutschen Raum präsent zu sein“, sagt Andreas Steck, deutscher Senior Partner von Linklaters.

Das neue Linklaters Büro befindet sich in Görttwiete 16-20 in 20459 Hamburg und ist ab dem 2. Mai erreichbar.