Skip to main content

Linklaters gewinnt Dr. Carsten Loll von DLA Piper

Dr. Carsten Loll, derzeit International Group Head Real Estate bei DLA Piper, verstärkt zum 1. März 2017 die Real Estate-Praxis von Linklaters als Partner in den Büros Frankfurt und München. Loll ist einer der führenden deutschen Immobilienwirtschaftsrechtsanwälte. Mit seiner langjährigen Branchenkenntnis und starker Vernetzung in der deutschen und internationalen Immobilienbranche ist Loll eine exzellente Ergänzung für das Real Estate Sector Team von Linklaters um den Praxisgruppenleiter Wolfram Krüger. Loll wird in der Branche für sein unternehmerisches Denken, seine besonnene Verhandlungsführung und gewissenhafte Beratung hoch geschätzt. Loll ist Mitglied des Executive Committee des Urban Land Institute Deutschland und dessen Local Chair in München.

„Wir freuen uns sehr, Dr. Carsten Loll für uns gewonnen zu haben. Mit ihm haben wir einen weiteren herausragenden Partner bei uns an Bord, der das nationale und internationale Real Estate Transaktionsgeschäft inside out kennt und ein tolles Netzwerk mitbringt“, sagt Andreas Steck, Senior Partner der deutschen Sozietät und ergänzt: „Mit Dr. Carsten Loll werden wir unser Real Estate Team in Deutschland und international konsequent erweitern und entscheidend verstärken.“

Loll zu den Bewegründen seines Wechsels zu Linklaters: „Nachdem ich in den vergangenen sechs Jahren die deutsche Real Estate Praxis bei DLA Piper zu einer festen Größe mitentwickelt habe, freue ich mich nun auf die neue Herausforderung und das hochkarätige Transaktionsgeschäft von Linklaters, das ganz klar dem erstklassigen Team und dem ausgezeichneten professionellen Umfeld einschließlich der hervorragend aufgestellten Strukturen zuzuschreiben ist. Insbesondere an den Schnittstellen zu Fonds- und Steuer-Strukturierung, Investmentrecht und Finanzierungen ist Linklaters herausragend aufgestellt. Letzteres ist angesichts des sich rasch weiter entwickelnden und boomenden Real Estate Marktes ein außerordentliches Asset. Bei Linklaters kann ich als Teil der Mannschaft viel bewegen, die Real Estate-Praxis weiter voranbringen und auch komplexeste Transaktionen national und international beraten.“ 

Mit Loll zählt die Kanzlei nun 64 Partner in Deutschland. International hatte sich das Real Estate Sector Team von Linklaters mit zwei neuen Partnern und einem neuen Counsel bereits im Mai erheblich verstärkt.

Zu den Mandanten von Linklaters zählten in der jüngeren Vergangenheit unter anderem:

Deka, Internos und Triuva beim Verkauf eines pan-europäischen Immobilienportfolios, bestehend aus 39 Immobilien in neun Jurisdiktionen, an North Star Asset Management

Triuva beim Verkauf eines weiteren pan-europäischen Immobilienportfolios mit 30 Immobilien in sechs Ländern an Ares.

CBRE Global Investors beim Erwerb eines deutsch-polnischen Logistikportfolios, teils im Wege von sog. Forward Deals.