Skip to main content

Linklaters lädt am 19. März zum Thementag ins K21 Ständehaus in Düsseldorf

In Kooperation mit der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen lädt Linklaters für den 19. März zum Thementag für die ganze Familie ins K21 Ständehaus ein.

Im Rahmen des diesjährigen ersten Linklaters-Thementages wird unter dem Motto „Der Adler vom Oligozän bis heute“ die Retrospektive von Marcel Broodthaers vorgestellt. Eine holistische Überblicksschau gibt faszinierende Einblicke in die Schaffensphasen und facettenreichen Werke des belgischen Künstlerpoeten. Marcel Broodthaers hat im Umfeld von Pop, Minimal und Konzeptkunst mit seinen außergewöhnlichen und extravaganten Objekten sowie Ausstellungen eine eigenwillige, kritische Position als Kontrapunkt in der Kunstwelt formuliert. So fand Broodthaers, der sich im Alter von vierzig Jahren vom Dasein als Dichter der bildenden Kunst zugewandt hat, mit seinen installativen, kinematografischen und institutionskritischen Arbeiten innerhalb kürzester Zeit großen Anklang in der avantgardistischen Kunstszene Europas.

Die fast ein halbes Jahrzehnt am Museum of Modern Art, New York, und am Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia, Madrid, sorgfältig entwickelte Ausstellung von über 400 Werken unterschiedlichster Medien und Gattungen findet mit der Düsseldorfer Station ihren Abschluss an dem Ort, der Broodthaers’ kurze, aber höchst produktive künstlerische Karriere weitgehend befördert hat.

In Düsseldorf hat Broodthaers nicht nur gelebt (von 1970 bis 1972) und entscheidende Impulse der lokalen, international bestens vernetzten Kunstszene aufgenommen, verarbeitet und zurückgegeben.

In Düsseldorf wurden auch etliche Arbeiten und Ausstellungen realisiert, darunter die zu Broodthaers’ Hauptwerk „Musée d’Art Moderne, Département des Aigles“ (Museum Moderner Kunst, Abteilung Adler), 1968 – 72, gehörende legendäre Schau „Section des Figures“ (Sektion der Figuren), 1972, in der Städtischen Kunsthalle Düsseldorf.

Während sich die Kinder in Workshops kreativ und spielerisch an die Kunstwelt herantasten können, haben die Erwachsenen die Gelegenheit, die Werke, Methoden und Intentionen der Künstler in Führungen und Gesprächen mit Experten zu diskutieren. Wir laden Sie in alter Tradition zu diesem sonntäglichen Kunstvergnügen ein; der Eintritt ist frei.

11:00 –

17:00 Uhr

A dler, B ilder, C onstructionen 
Offene Workshops für Kinder und Erwachsene auf der Piazza und in den Studios. Zu Gast: Baustelle Wiesencafé

 

11:30 –

12:30 Uhr

Die Welt der Adler und Vampire
Führung für Familien

 

14:00 –

15:00 Uhr

Belgische Delikatessen
Führung für Kinder ab 5 Jahren

 

14:00 –

15:00 Uhr

 »Museum – Museum« 
Führung für Erwachsene

 

15:00 –

16:00 Uhr

Die wilden Tiere des Marcel Broodthaers
Führung für Familien

 

15:00 –

16:30 Uhr

Auf Reisen mit der Flaschenpost von M.B. 
Ein experimentelles Gespräch mit Hannah M. Bruckmüller, Kunsthistorikerin, Wien, und Michal B. Ron, Kunsttheoretikerin, Berlin