Skip to main content

Linklaters verstärkt Arbeitsrechtspraxis mit Dr. Timon Grau

Der renommierte Arbeitsrechtsexperte Dr. Timon Grau (40) wird ab dem 19. März 2018 die Arbeitsrechts-Praxis von Linklaters als Partner verstärken. Zu den Schwerpunkten von Dr. Timon Grau, der von Freshfields Bruckhaus Deringer kommt, zählen neben der Begleitung von Transaktionen unter anderem Umstrukturierungen, das kollektive Arbeitsrecht, der Beschäftigtendatenschutz sowie die Beratung im Bereich Compliance einschließlich interner Untersuchungen. Dr. Timon Grau wird vom Düsseldorfer Büro von Linklaters aus tätig sein.

Dr. Timon Grau begann seine Karriere 2006 bei Freshfields Bruckhaus Deringer in Köln. 2013 wechselte er nach Frankfurt und baute das Arbeitsrechtsteam im dortigen Büro mit auf. 2014 wurde er zum Partner ernannt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Dr. Timon Grau für Linklaters gewinnen konnten. Er zählt mit seiner weitreichenden Erfahrung in verschiedenen Branchen und Industriesektoren und seiner tiefen Fachkenntnis zu den profiliertesten und führenden Arbeitsrechtsanwälten seiner Generation“, sagt Andreas Steck, Senior Partner von Linklaters in Deutschland.

„Dr. Timon Grau wird unsere Praxisgruppe fachlich und persönlich enorm bereichern“, ergänzt Matthew Devey (42), der ab 1. Mai die Arbeitsrechts-Praxisgruppe bei Linklaters leiten wird. „Seine Expertise in gerade für unsere deutschen Mandanten sehr wichtigen Bereichen wie dem Umgang mit Gewerkschaften und Betriebsräten, Organangelegenheiten, Compliance und Krisenmanagement sowie Restrukturierungen wird unsere Stärken bei der strategischen Beratung internationaler Mandanten und Begleitung von grenzüberschreitenden Mandaten hervorragend ergänzen.“

„Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Matthew Devey und dem gesamten Linklaters Team. Unser Ziel ist es, die Praxis gemeinsam weiter auszubauen und zu entwickeln. Das gilt auf strategisch wichtigen Feldern des klassischen Arbeitsrechts, aber auch für Querschnittsbereiche wie beispielsweise Datenschutz und Zukunftsthemen wie die Gestaltung von Veränderungsprozessen durch technologischen Wandel. Dabei ist es unser Anspruch, die deutschen und internationalen Mandanten bei allen komplexen arbeitsrechtlichen und rechtsgebietsübergreifenden Fragestellungen umfassend auf höchstem Niveau zu beraten“, sagt Dr. Timon Grau.

Dr. Timon Grau ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) und in der European Employment Lawyers Association sowie Lehrbeauftragter an der EBS Law School in Wiesbaden.