Skip to main content

Linklaters verstärkt Partnerschaft mit Dr. Neil George Weiand

Linklaters verstärkt ihre Finance-Praxis mit dem renommierten Bank- und Finanzrechtsexperten Dr. Neil George Weiand. Der international anerkannte Spezialist für Akquisitionsfinanzierungen, syndizierte Kredite, Spin-off-Finanzierungen und Schuldschein-Private Placements wechselt von der Kanzlei Allen & Overy zu Linklaters. Dort war Dr. Neil George Weiand seit 1998 tätig, wurde im Jahr 2000 Partner und beriet seitdem auf nationaler und internationaler Ebene eine Vielzahl großer Unternehmen und Banken bei komplexen Transaktionen und großvolumigen Finanzierungen. Zuvor arbeitete Dr. Neil George Weiand sieben Jahre in verschiedenen Positionen in der Konzernrechtsabteilung der Deutschen Bank, wo er sich insbesondere mit dem Eurokreditgeschäft und Akquisitionsfinanzierungen beschäftigt hat.

„Wir freuen uns, dass wir einen der angesehensten Finanzrechtsexperten in Deutschland für unsere Finance-Praxis gewinnen konnten“, sagt Andreas Steck, Senior Partner bei Linklaters LLP in Deutschland. „Dr. Neil George Weiand verfügt über langjährige Erfahrung und exzellente Branchenkenntnisse im Banking-, Unternehmens- und Kapitalmarktbereich. Mit ihm verstärken wir uns an einer für unsere Mandanten sehr bedeutenden Schnittstelle zwischen Finance und Corporate und bauen so unseren umfassenden Beratungsansatz auf höchstem Niveau weiter aus.“

Dr. Kurt Dittrich, Leiter der deutschen Finance Division bei Linklaters, sagt: „Mit seiner langjährigen Praxiserfahrung und seiner exzellenten Kenntnis der Akteure auf Banken- und Unternehmensseite ergänzt Dr. Neil George Weiand  ganz hervorragend die renommierte Finance Division von Linklaters, in der wir deutschlandweit die Beratungskompetenzen für komplexe und innovative Finanzierungsstrukturen und -transaktionen aus den Bereichen Aufsichtsrecht, Banking, Investment Management, Kapitalmarktrecht, Real Estate, Restrukturierung und Strukturierte Finanzierung bündeln. Dr. Neil George Weiand wird von unserem Frankfurter Büro aus tätig sein.“

Dr. Neil George Weiand ergänzt: „Ich freue mich sehr, Teil des Linklaters Teams zu werden. Linklaters bietet eine hervorragend aufgestellte Plattform, um Mandanten mit höchsten Ansprüchen im Rahmen komplexer Transaktionen und Finanzierungen erfolgreich umfassend zu beraten. Insbesondere die Zusammenarbeit mit der starken Corporate Praxis von Linklaters eröffnet national wie international vielversprechende Entwicklungsmöglichkeiten.“

Der genaue Zeitpunkt des Wechsels steht noch nicht fest.