Skip to main content

Drei Jungakademiker mit von Linklaters gestiftetem Ottmar-Bühler-Förderpreis ausgezeichnet

Drei junge Akademiker sind mit dem Ottmar-Bühler-Förderpreis ausgezeichnet worden. Mit dem von Linklaters gestifteten Preis honoriert der Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Steuerrecht der Ludwig-Maximilians-Universität München herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre.

Maximilian Mayer erhielt den Ottmar-Bühler-Förderpreis für seine Bachelorarbeit zu dem Thema „Der Zusammenhang von Steuerattraktivität und Firmenwert“. Mit seiner Masterarbeit „Konzernbesteuerung und grenzüberschreitende Verlustverrechnung“ hat Sebastian Sieber die Jury überzeugt. Dr. Christoph Maier ist für seine Dissertation „On the Role of Corporate Taxation in Financial Decisions“ prämiert worden.

Ein hochkarätiges Kuratorium entscheidet über die Vergabe des Ottmar-Bühler-Förderpreises. Mitglieder sind Prof. Dr. Deborah Schanz, Inhaberin des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Präsident des BFH, Prof. Dr. h.c. Rudolf Mellinghoff, sowie die Linklaters-Partner Prof. Dr. Jens Blumenberg und der Leiter der Steuerrechtspraxis, Dipl.-Kfm. Andreas Schaflitzl, beide Steuerberater.

In ihrer Würdigung betonten Prof. Dr. Jens Blumenberg und Andreas Schaflitzl insbesondere die Aktualität und den Praxisbezug der wissenschaftlichen Arbeiten: „Fortschrittlich, fundiert und scharfsinnig gehen Maximilian Mayer und Sebastian Sieber sowie Dr. Christoph Maier in ihren Arbeiten auf aktuelle steuerliche Fragestellungen ein. Mit Freude durften wir abermals feststellen: Steuerrechtliche Themen begeistern - auch junge Akademiker. Es ist uns ein besonderes Anliegen, herausragende Talente wie unsere Preisträger zu fördern. Wir freuen uns mit ihnen über den Erfolg und gratulieren zu den ausgezeichneten Arbeiten.“

Die Preisverleihung fand am 15. Mai 2017 im Senatssaal der Ludwig-Maximilians-Universität statt. Bereits zum 16. Mal hat die Universität den Ottmar-Bühler-Förderpreis für besondere Studienleistungen auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre vergeben. Namensgeber der Auszeichnung ist Universitätsprofessor Ottmar Bühler (1884-1965). Zeit seines Wirkens und Schaffens hat er sich maßgeblich für die Ausbildung in der Steuerlehre eingesetzt.