Sektoren

Beherzt vorgehen

Wir sind darauf spezialisiert, vielschichtige, grenzüberschreitende Projekte für die weltweit größten Unternehmen im Gesundheitssektor zu steuern und umzusetzen.

Zu unseren Mandanten zählen Pharma- und Biotechnik-Unternehmen ebenso wie Dienstleister und Hersteller von medizinischen Geräten, wissenschaftliche Einrichtungen und Regulierungsbehörden. Sie alle profitieren von der sachkundigen Zusammenarbeit unserer erfahrenen Anwälte.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Um rechtliche Fragen mit unserem globalen Gesundheits- und Pharma-Team zu besprechen, kontaktieren Sie gern unsere Sektorleiter in Deutschland.

Pharma und Biotechnologie

Unsere Sicht auf die Herausforderungen der Branche:

  • Verteidigung von Patenten und ergänzenden Schutzzertifikaten führender Marken-Arzneimittel vor Angriffen. Unterstützung von Unternehmen bei der Einführung von gebrandeten Generika und anderen generischen Produkten.
  • Maximierung der Produktivität von Forschung und Entwicklung sowie Stärkung der Produkt-Pipeline durch strategische In- und Aus-Lizenzierungen.
  • Erhöhter Fokus auf den Biotechnologie-Sektor durch Übernahmen und neue Herausforderungen, die diesen Bereich betreffen, wie z.B. Biosimilars.
  • Zunahme von aufstrebenden Märkten, in denen niedrigere Kosten für Forschung und Entwicklung anfallen sowie Zunahme von beständig wachsenden Märkten, vor allem China, Indien und Brasilien.
  • Als Folge der generellen sozio-ökonomischen Entwicklung wird innerhalb der nächsten zehn Jahre ein signifikanter Strukturwandel erwartet. Schlagwörter sind u.a. die alternde Gesellschaft, der zunehmende Wohlstand, der verstärkte Fokus auf Wellness und Lifestyle sowie die wachsende Zahl von Krankheiten im Zusammenhang mit Fettleibigkeit.

Gesundheitsdienstleistungen

Unsere Sicht auf die Herausforderungen der Branche:

  • Demographische Entwicklungen werden dazu führen, dass sich immer mehr Länder weltweit mit einer alternden Gesellschaft auseinandersetzen müssen. Dies hat – gemeinsam mit dem zunehmenden Wunsch nach einem hohen Lebensstandard, steigenden Einkommen und Krankenversicherungsschutz – zu einer deutlichen Steigerung der Nachfrage nach Gesundheitsdienstleistungen geführt. Privaten Gesundheitsdienstleistern bieten sich so gute Wachstumschancen, viele befinden sich derzeit in einer Expansions- bzw. Konsolidierungsphase.
  • Als Antwort auf den Konjunkturabschwung haben viele nationale Regierungen ihr Budget für die staatliche Gesundheitsversorgung gekürzt. Als Folge fallen die Gewinnspannen bei gesetzlich versicherten Patienten erheblich geringer aus.
  • Viele große Pflegedienste, die auf die Strategie „Buy-to-Let“ als ein Mittel zur Wachstumsfinanzierung gesetzt haben, leiden nun unter den gestiegenen Mieten der Immobilien, die sie zurückleasen müssen.
  • Für nationale Regierungen ohne gesetzliches Krankenversicherungssystem bringt eine alternde Bevölkerung große Herausforderungen mit sich: Sie müssen für eine bezahlbare Gesundheitsversorgung ihrer Bevölkerung sorgen und umfassende klinische Dienstleistungen und leistungsfähige Krankenhäuser bereitstellen. Regierungen mit einem gesetzlichen Krankversicherungssystem sehen sich dagegen mit der erhöhten Nachfrage nach Gesundheitsdienstleistungen bei gleichzeitig sinkendem Budget konfrontiert.