Skip to main content

Abgeschlossene Vorhaben 2015.

Hier finden Sie Materialien zu abgeschlossenen nationalen Gesetzesvorhaben mit steuerlichem Bezug sowie zu Vorhaben auf europäischer Ebene.

Zum Öffnen der pdf-Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link.

 

 

Das Gesetz vom 16.07.2015 wurde am 22.07.2015 im BGBl. I Nr. 30, S. 1202 verkündet. Gesetz vom 16.07.2015 (Leseversion); Inkrafttreten: 23.07.2015

Beschluss des Bundesrates vom 10.07.2015, BR-Drs. 281/15(B)

Empfehlungen der Ausschüsse des Bundesrats vom 26.06.2015, BR-Drs. 281/1/15

Gesetzesbeschluss des Bundestages vom 19.06.2015, BR-Drs. 281/15

Beschlussempfehlung und Bericht des Finanzausschusses des Bundestages vom 17.06.2015, BT-Drs. 18/5244 (zum Gesetzentwurf der Bundesregierung, BT-Drs. 18/4649, 18/5011), angenommen in zweiter und dritter Lesung am 18.06.15 (Plenarprotokoll TOP 6)

Unterrichtung durch die Bundesregierung vom 26.05.2015, BT-Drs. 18/5011 (Stellungnahme des Bundesrats und Gegenäußerung der Bundesregierung)

Beschluss des Bundesrats vom 08.05.2015, BR-Drs. 122/15(B)

Empfehlungen der Ausschüsse des Bundesrats vom 27.04.2015, BR-Drs. 122/1/15

Gesetzentwurf der Bundesregierung vom 27.03.2015, BR-Drs. 122/15

Referentenentwurf des BMF vom 06.03.2015
(Abrufdatum: 09.03.2015, Quelle: BMF; www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/Gesetze/2015-03-09-G-Anhebung-Grundfreibetrag-Kinderfreibetrag-Kindergeld-Kinderzuschlag.pdf?__blob=publicationFile&v=2)

Stand

Die Richtlinie des Rates vom 10.11.2015  zur Aufhebung der Richtlinie 2003/48/EG im Bereich der Besteuerung von Zinserträgen (2015/2060) wurde am 18.11.2015 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht (EU Abl. L 301/1). Die Richtlinie tritt am zwanzigsten Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft.

EU

Abstimmung des ECOFIN zur Aufhebung der Richtlinie vom 10.11.2015, 14008/15

Angenommene Texte des EU Parlaments vom 27.10.2015, T8-0362/2015

Bericht des Ausschusses für Wirtschaft und Währung des EU Parlaments vom 16.10.2015 (A8-0299/2015)

Vorschlag (en / Annex) der EU-Kommission vom für eine Entscheidung des Rates zur Änderung des Abkommens zwischen der Europäischen Gemeinschaft und der Schweizerischen Eidgenossenschaft (COM 2015/150) vom 07.04.2015 – Abkommen gleichwertig zur Zinsbesteuerungsrichtlinie

Vorschlag (de / en) für eine Richtlinie zur Aufhebung der Richtlinie 2003/48/EG des Rates (COM 2015/129) vom 18.03.2015

Weitere Informationen zum Richtlinienvorschlag: Pressemitteilung der EU Kommission (IP/15/4610), Fragen-Antwortliste zu Steuertransparenz (MEMO/15/4609), Mitteilung der EU Kommission an den Rat der Europäischen Union, Arbeitspapier der Kommissionsdienststellen, Internetseite der EU Kommission

Deutschland

Beschluss des Bundesrats vom 08.05.2015, BR-Drs. 105/15(B)

Unterrichtung des Bundesrats über den Richtlinienvorschlag vom 19.03.2015, BR-Drs. 105/15

Das Gesetz vom 02.11.2015 wurde am 05.11.2015 im BGBl. I Nr. 43, S. 1834 verkündet. Gesetz vom 02.11.2015 (Leseversion); Inkrafttreten: grds. am Tag nach der Verkündung

Beschluss des Bundesrats vom 16.10.2015, BR-Drs. 418/15(B)

Beschluss des Bundestags in 2./3. Lesung vom 25.09.2015, BR-Drs. 418/15

2./3. Lesung im Bundestag vom 24.09.2015, Plenarprotokoll 121/14 (12068B-12074A)

Beschlussempfehlung und Bericht des Finanzausschusses des Bundestages vom 23.09.2015, BT-Drs. 18/6094

Eingereichte Stellungnahmen zur öffentlichen Anhörung im Finanzausschuss des Bundestags am 29.06.2015 und Pressemitteilung

Protokoll der 1. Lesung im Bundestag vom 21.05.2015: Plenarprotokoll 18/106, S. 10198C – S. 10198D

Gesetzentwurf der Bundesregierung vom 13.05.2015, BT-Drs. 18/4902 mit Stellungnahme des Bundesrats und Gegenäußerung der Bundesregierung

Beschluss des Bundesrats vom 08.05.2015, BR-Drs. 121/15(B)

Antrag des Freistaates Bayern vom 05.05.2015, BR-Drs. 121/2/15

Empfehlungen der Ausschüsse des Bundesrats vom 27.04.2015, BR-Drs. 121/1/15

Gesetzentwurf der Bundesregierung vom 27.03.2015, BR-Drs. 121/15

Referentenentwurf des BMF für ein Gesetz zur Umsetzung der Protokollerklärung zum Gesetz zur Anpassung der Abgabenordnung an den Zollkodex der Union und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften vom 19.02.2015
(Abrufdatum 19.02.15, Quelle: BMF; www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Gesetzestexte/Referentenentwuerfe/2015-02-20-G-z-Umsetzung-Protokollerklaerung-z-G-z-Anpassung-AO-a-d-Zollkodex-d-Union-u-z-Aenderung-weiterer-stl-Vorschriften.html)

Protokoll der 929. Sitzung des Bundesrats vom 19.12.2014 mit Protokollerklärung der Bundesregierung zum ZollkodexAnpG (Anlage 12 zu TOP 7)

EU

Richtlinie des Rates (EU/2015/2376) vom 08.12.2015, EU Abl. L 332/1 vom 18.12.2015

Beschlussvorlage zur Ratssitzung am 08.12.2015 , 12802/15

Legislative Entschließung des EU Parlaments vom 27.10.2015, T8-0369/2015

Political Agreement des Rates für Wirtschaft und Währung vom 06.10.2015, 12774/15 FISC 122 ECOFIN 752

Presidency Compromise zum Richtlinienvorschlag für die Arbeitsgruppe „Tax Questions“, 12525/15 FISC 119 ECOFIN 737 sowie Explanatory Statement vom 02.10.2015

Berichtsentwurf des Ausschusses für Wirtschaft und Währung des EU Parlaments vom 14.07.2015

Nicht-legislative Resolution des EU-Parlaments zu EU-Maßnahmen gegen Steuerhinterziehung und -vermeidung vom 25.03.2015 – enthält u.a. Positionierung zum RL-Vorschlag

Vorschlag (de / en) für eine Richtlinie zur Änderung der Richtlinie 2011/16/EU bezüglich der Verpflichtung zum automatischen Austausch von Informationen im Bereich der Besteuerung (COM/2015/135) vom 18.03.2015

Weitere Informationen zum Richtlinienvorschlag: Pressemitteilung der EU Kommission (IP/15/4610), Fragen-Antwortliste zu Steuertransparenz (MEMO/15/4609), Mitteilung der EU Kommission an den Rat der Europäischen Union, Arbeitspapier der Kommissionsdienststellen, Internetseite der EU Kommission

Deutschland

Unterrichtung über den Richtlinienvorschlag vom 03.02.2016, BR-Drs. 47/16

Beschluss des Bundesrats vom 08.05.2015, BR-Drs. 111/15(B) sowie Stellungnahme der EU Kommission zum Beschluss vom 04.08.2015 C(2015) 5225 final

Antrag des Landes Nordrhein-Westfalen vom 06.05.2015, BR-Drs. 111/2/15

Empfehlungen der Ausschüsse des Bundesrats vom 27.04.2015, BR-Drs. 111/1/15

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Thomas Gambke, Kerstin Andreae, Britta Haßelmann, u.a. und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zu den Rechtlichen Grundlagen für den Informationsaustausch über schädliche Steuer-Absprachen von Einzelunternehmen mit Mitgliedstaaten der EU vom 30.03.2015, BT-Drs. 18/4517

Unterrichtung über den Richtlinienvorschlag vom 20.03.2015, BR-Drs. 111/15

Stand
Das Gesetz vom 21.12.2015 (Leseversion) wurde am 30.12.2015 im BGBl. I S. 2553 verkündet; Inkrafttreten: grds. am 01.01.2018.

Gesetzesbeschluss des Bundesrates vom 18.12.2015 (BR-Drs. 561/15(B))

Gesetzesbeschluss des Bundestags vom 12.11.2015 (BR-Drs. 561/15) sowie  Plenarprotokoll 18/136 zur 2./3.Lesung am 12.11.2015 , S. 13373C-13373D

Beschlussempfehlungen des Ausschusses für Arbeit und Soziales vom 11.11.2015 (BT-Drs. 18/6673)

Sachverständigenliste der öffentlichen Anhörung vom 09.11.2015 und Stellungnahmen zum Gesetzesentwurf vom 08.10.2015 samt Wortprotokoll

Gesetzentwurf der Bundesregierung vom 08.10.2015, BT-Drs. 18/6283 (inhaltsgleich zu Gesetzentwurf vom 01.07.2015)

Referentenentwurf des BMAS vom 13.03.2015

Richtlinie 2014/50/EU über Mindestvorschriften zur Erhöhung der Mobilität von Arbeitnehmern zwischen den Mitgliedstaaten vom 16.04.2015 (EU Abl. 128/1 vom 30.04.2015)

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es sich um abgeschlossene Vorhaben handelt, die teilweise durch neue Vorhaben überholt sind, teilweise bis in die Gegenwart wirken. Die Seite erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellt keine Rechtsberatung dar.