Skip to main content

Be assured.

- Individuelle Herausforderungen - Individuelle Lösungen -

Auch knapp zwei Jahre nach der Einführung von Solvency II sieht sich die Versicherungsbranche weiterhin beständig neuen Herausforderungen gegenüber: Dazu zählen künftige Änderungen und erhöhte Anforderungen bzw. Unwägbarkeiten im regulatorischen Umfeld, insbesondere durch das sog. Lebensversicherungs-reformgesetz II oder auch die Entwicklungen im Bereich eines einheitlichen europäischen Abwicklungsregimes. Hinzu kommen schwierige wirtschaftliche Rahmenbedingungen, wie etwa das anhaltende Niedrigzinsniveau, welches die Branche vor weitere Herausforderungen stellt. Dabei variieren die Herausforderungen von Organisation zu Organisation; nicht zuletzt abhängig von der Größe und dem Tätigkeitsschwerpunkt des jeweiligen Versicherungsunternehmens.

Unsere internationale Sektorgruppe berät weltweit führende Versicherungsunternehmen und Finanzinstitute bei komplexen, wirtschaftlich bedeutenden und strategischen Herausforderungen – stets im Lichte aktuellster Brexit-Entwicklungen – und unterstützt sie in Zeiten sich schnell ändernder, komplexer Rahmenbedingungen bei der Entwicklung der bestmöglichen, individuellen Strategie, passgenau zugeschnitten auf die Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens.

Die enge Vernetzung der globalen Versicherungspraxis von Linklaters ermöglicht uns den weltweiten Know-How-Austausch sowie die Koordination von Mandatsbeziehungen auf globaler Ebene. Durch unsere langjährige Erfahrung greifen wir auf ein tiefes Branchenverständnis zurück, das es uns ermöglicht, im Interesse der Mandanten individuell und innovativ die optimale Lösung zu entwickeln. Unsere Mandanten werden so bei der Erreichung ihrer Geschäftsziele umfassend und zielführend unterstützt.

Unsere Mandanten wissen, dass wir sie durch alle Unwägbarkeiten und Veränderungen vertrauensvoll begleiten, nicht zuletzt auch mit dem Ziel, die sich aus Veränderungen ergebenden Chancen zu erkennen und konsequent zu realisieren.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Um rechtliche Fragen mit unserem globalen Versicherungs-Team zu besprechen, kontaktieren Sie gern unsere Sektorleiter in Deutschland.


  • ADAC Versicherung im Zuge eines Gesellschafterwechsels bei der ADAC Autoversicherung
  • Athene Holding beim Erwerb des Deutschlandgeschäfts der Delta Lloyd Gruppe, welche in Deutschland das Lebensversicherungsgeschäft im
    „Run-off“ betreibt
  • Athora Holding über mehrere Fachbereiche und beim Kauf der Aegon Ireland
  • AXA bei der Veräußerung der Pro bAV Pensionskasse AG an die Frankfurter Leben-Gruppe
  • AXA beim Erwerb eines Minderheitsanteils an der Africa Internet Group (Rocket Group)
  • Bayerische Versorgungskammer bei der Strukturierung von Investmentvehikeln und Prüfung von Investments in internationale Alternative Investmentfonds (insb. Infrastruktur und Private Equity sowie Venture Capital)
  • die joint lead manager bei der Begebung von € 500 Mio. 2,50 % fest verzinslichen Schuldverschreibungen fällig 2026 von Talanx
  • die joint lead manager bei der Begebung von € 500 Mio. nachrangigen fest zu variabel verzinslichen Schuldverschreibungen mit vorgesehener Fälligkeit in 2046 der UNIQA Insurance Group
  • führendes französisches Versicherungsunternehmen bei verschiedenen weltweiten Datenschutz-Projekten
  • Gothaer Allgemeine Versicherung bei der Begebung von € 250 Mio. nachrangigen, fest zu variabel verzinslichen Schuldverschreibungen mit vorgesehener Fälligkeit in 2045
  • Hannover Rück bei der Begebung von € 500 Mio. nachrangigen, fest/variabel verzinslichen, kündbaren Schuldverschreibungen ohne feste Laufzeit
  • Helvetia bei dem öffentlichen Übernahmeangebot für Nationale Suisse
  • HUK-COBURG Holding bei dem Erwerb von Minderheitsanteilen an BRUDERHILFE Sachversicherung, Familienfürsorge Lebens-versicherung und PAX - Familienfürsorge Krankenversicherung
  • Leadenhall Capital Partners und SKH Funding bei der Finanzierung der Übernahme des Lebensversicherungsunternehmens Skandia Austria Holding
  • Lloyds Banking Group bei dem Verkauf der deutschen Heidelberger Lebensversicherung an ein Konsortium bestehend aus Cinven Partners und Hannover Rück
  • Lloyds TSB bei dem Verkauf von Abbey Life an Deutsche Bank
  • MEAG bei der steuerlichen Beratung verschiedener Investitionen in Europa in den letzten 10 Jahren
  • Provinzial NordWest bei der Strukturierung und Umsetzung von Investitionen in internationale Investitionsfonds
  • Swiss Re bei der europaweiten Reorganisation des Rückversicherungsgeschäfts

Was andere sagen.

"Die in der unternehmensbezogenen Beratung von Versicherern häufig empfohlene Praxis zählt dank eines konsequenten Aufbaus heute zum engeren Kreis der respektierten Praxen mit Branchenerfahrung."

JUVE 2017/2018, Versicherungsrecht

"Clients enjoy 'co-operating with Linklaters due to the firm’s national and international expertise and network in real estate, flexibility and customer-orientation'."

Both Chambers, 2017/2018

"Das transaktionsstarke Team von Linklaters LLP beeindruckt durch den 'exzellenten, schnellen und proaktiven' Rat, der zudem 'akkurat, kreativ und umsetzbar' ist."

Legal 500 2016/2017