Skip to main content


„Protect, Respect and Remedy“ – die Einhaltung der Menschenrechte ist heute ein Thema für Unternehmen aus allen Industriezweigen. Sie sehen sich aus wertebasierten und wirtschaftlichen Gründen zunehmend in der Verantwortung, Menschenrechte in ihre Geschäftsstandards zu integrieren. Der Achtung und Einhaltung der Menschenrechte und von menschenwürdigen Arbeitsbedingungen (Sicherheitsstandards, Gesundheit, Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit) kommt insbesondere im Hinblick auf Investor Relations, Brand Management, Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten und die Vermeidung von Reputations-, Rechts- und Transaktionsrisiken immer größere Bedeutung zu. Gefordert ist die Einführung zuverlässiger Richtlinien und Prozesse zur Identifikation und Beseitigung von Rechtsverletzungen. Erfolgreich in das eigene Geschäftsmodell integriert kann diese Aufgabe zudem das Image und die Geschäftstätigkeit eines Unternehmens stärken.

Unser globales, auf Menschenrechtsfragen spezialisiertes Team berät Sie zu einem breiten Themenspektrum und engagiert sich seit vielen Jahren in diesem Bereich. So haben wir etwa im vergangenen Oktober die Vereinten Nationen bei den neuen Leitlinien für General Counsel unterstützt, die Unternehmen bei der Realisierung nachhaltiger Entwicklungsziele Hilfestellung geben sollen und einen besonderen Fokus auf Menschenrechte und Lieferketten legen. Wir würden uns freuen, Ihnen mit einem maßgeschneiderten Team bei Ihren Herausforderungen zur Seite zu stehen.

 

 

Unser Angebot für Sie






  • Human Rights Policies und Reporting
  • Management von Risiken in der Lieferkette
  • Human Rights Due Diligence und Impact Assessment
  • Compliance und Risk Management
  • Human Rights Litigation



Ihre Ansprechpartner


Alexandros Chatzinerantzis
Partner, Head of Dispute Resolution Division Germany

E-Mail senden


Dr. Julia Grothaus
Partnerin, Dispute Resolution

E-Mail senden