Alexander van Meegen

Alexander van Meegen

Managing Associate, Aufsichtsrecht, Frankfurt

Überblick

Beruflicher Werdegang

Ausbildung und Qualifikationen

Veröffentlichungen

Überblick

Alexander van Meegen ist spezialisiert auf Versicherungs und Bankaufsichtsrecht, Wertpapier- und Investmentrecht.

Beruflicher Werdegang

Alexander van Meegen arbeitet seit 2013 bei Linklaters und wurde 2017 zum Managing Associate ernannt. 

Ausbildung und Qualifikationen

Alexander van Meegen hat Rechtswissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen studiert. 

Er spricht Deutsch und Englisch.

Veröffentlichungen

Alexander van Meegen veröffentlicht regelmäßig Artikel in deutschen und englischsprachigen Fachzeitschriften und Handbüchern. Zuletzt erschienene Veröffentlichungen sind u.a.:

  • "Grüne Welle: Eine rechtliche Einordnung zum Megatrend Nachhaltigkeit in der Versicherungsbranche", VW 2020, Seite 96 f, Co-Autor
  • "Nachhaltigkeit in Zeiten der Krise - Europäische Zentralbank setzt neue ESG-Anforderungen für Unternehmen des Finanzsektors", Börsen-Zeitung, Juli 2020, Seite 9, Co-Autor
  • „Corporate Governance im Trennbankensystem“ in: Karsten Paetzmann, Stephan Schöning (Hrsg.): Corporate Governance von Kreditinstituten, Anforderungen – Instrumente – Compliance, Berlin 2014 (Co-Autor Andreas Steck), Seite 101-126
  • "Neue Herausforderungen im Lebensversicherungssektor" in: Börsen-Zeitung, Nummer 147, Seite 9, 3.8.2019, mit Frederik Winter
  • Kommentierung zu §§ 128-131 VAG, in: Brand/Baroch Castellvi, Versicherungsaufsichtsgesetz, Handkommentar, Baden-Baden 2018, mit Frederik Winter