Juan Restrepo Rodríguez, LL.M. (Universidad Carlos III de Madrid)

Juan Restrepo Rodríguez

Managing Associate, Kartellrecht & Investitionskontrolle, Düsseldorf

Überblick

Beruflicher Werdegang

Ausbildung und Qualifikationen

Überblick

Juan Restrepo Rodríguez ist spezialisiert auf deutsches und europäisches Kartellrecht. Er hat besondere Erfahrung in der Beratung und Koordinierung komplexer Fusionskontrollverfahren vor nationalen und internationalen Behörden sowie in streitigen Verfahren wegen eines mutmaßlichen Verstoßes gegen deutsches und europäisches Kartellrecht. Er vertritt Mandanten vor den europäischen und deutschen Gerichten, der Europäischen Kommission und dem Bundeskartellamt. Zudem besitzt er sektorspezifische Erfahrung in den Bereichen Private Equity und Energiewirtschaft. 

Ausgewählte Mandate

Beratung/Vertretung unter anderem bei folgenden Mandaten:

  • E.ON SE: Beratung in einem Fusionskontrollverfahren vor der Europäischen Kommission betreffend den Erwerb von innogy SE im Rahmen eines weitreichenden Tauschs von Geschäftsaktivitäten und Beteiligungen mit RWE AG. 
  • ams AG: Beratung in Fusionskontrollverfahren weltweit betreffend die € 4,3 Mrd. Übernahme der OSRAM Licht AG. 
  • Groupe Bruxelles Lambert: Beratung in einem Fusionskontrollverfahren vor der Europäischen Kommission betreffend den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an Canyon Bicycles GmbH.
  • Banco Santander, S.A.: Beratung in einem Fusionskontrollverfahren vor dem Bundeskartellamt betreffend des € 450 Mio. Investments in Ebury Partners Limited.
  • China Merchants Group: Vertretung in einem Fusionskontrollverfahren vor dem Bundeskartellamt betreffend den Erwerb von Sinotrans & CSC Holdings Co. Ltd.
  • Deere & Company: Vertretung vor der Europäischen Kommission und nationalen Kartellbehörden betreffend den Erwerb der Wirtgen Group.
  • Société Générale: Beratung bei dem Verkauf der PEMA GmbH and TIP Trailer Services.
  • DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen: Vertretung in einem Fusionskontrollverfahren vor dem Bundeskartellamt betreffend die Erweiterung des Tätigkeitsbereichs des Gemeinschaftsunternehmens ZTB - Zentrum für Transfusionsmedizin und Zelltherapie Berlin.
  • Keter: Vertretung in einem Fusionskontrollverfahren vor dem Bundeskartellamt betreffend den Erwerb von ABM Italia S.p.A.

Beruflicher Werdegang

Juan Restrepo Rodríguez arbeitet seit 2015 bei Linklaters und wurde 2018 zum Managing Associate ernannt. Er absolvierte 2017 ein Secondment in unserem Büro in Madrid.

Er ist Mitglied der Studienvereinigung Kartellrecht, der Deutsch-Spanischen Juristenvereinigung, und im Deutschen Anwaltverein. 

Ausbildung und Qualifikationen

Juan Restrepo Rodríguez hat Rechtswissenschaften an der Universität des Saarlandes studiert. Zudem hat er einen Master of Laws (LL.M.) der Universidad Carlos III de Madrid in Spanien erlangt. 

Er spricht Deutsch, Englisch und Spanisch.