Skip to main content
< zurück zur Übersicht
Dirk Horcher, LL.M.

Dirk Horcher

LL.M.
Partner
München
Tel.: +49 89 41808 434
Fax: +49 89 41808 89434
Rechtsanwalt
Gesellschaftsrecht/M&A
Kapitalmarktrecht
Corporate Governance

 

Spezialisiert auf Mergers & Acquisitions, Kapitalmarkt- und Gesellschaftsrecht.

 

Beratung/Vertretung unter anderem bei folgenden Mandaten:

  • EON SE bei der (laufenden) Übernahme der innogy SE
  • Continental AG bei dem Joint Venture mit der Osram Licht AG im Automotive Lighting-Sektor
  • Prof. Ferdinand Piëch bei der Veräußerung seiner Beteiligung an der Porsche Automobil Holding SE
  • J.P. Morgan Ltd. bei der Finanzierungsbestätigung für die Übernahmeangebote von Bain / Cinven an die Aktionäre der Stada Arzneimittel AG
  • Deutsche Börse AG bei dem Zusammenschlussvorhaben mit der London Stock Exchange Group
  • Nippon Telegraph and Telephone Corporation beim verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out der Minderheitsaktionäre der NTT Com Security AG
  • Mit Apollo Global Management verbundene Fonds beim Mehrheitserwerb der Saint-Gobain Oberland AG und dem nachfolgenden Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag
  • Plaut AG bei dem Delisting ihrer Aktien von der Frankfurter Wertpapierbörse
  • McKesson Corporation bei der öffentlichen Übernahme der Celesio AG und dem nachfolgenden Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag
  • ThyssenKrupp AG bei dem Verkauf ihres Stahlwerks in den USA
  • Volkswagen AG beim öffentlichen Angebot an die Aktionäre der MAN SE und nachfolgender Beteiligungsaufstockung
  • ACS, Actividades de Construcción y Servicios, S.A. bei der (feindlichen) Übernahme der HOCHTIEF Aktiengesellschaft
  • Bankenkonsortium bei der Akquisitionsfinanzierung für die Übernahme der Continental AG durch die Schaeffler KG sowie bei der nachfolgenden Restrukturierung
  • Daimler AG beim Erwerb einer Minderheitsbeteiligung (28,4%) an der Tognum AG
  • Aufsichtsrat der Volkswagen AG beim öffentlichen Pflichtangebot der Porsche AG
  • Suzlon Energy Ltd. bei dem konkurrierenden Übernahmeangebot für Repower Systems AG
  • Beratung verschiedener Finanzinstitute und Unternehmen im Rahmen von Bußgeldverfahren bei kapitalmarktrechtlichen Verstößen

  • seit 2017 Partner, Linklaters
  • 2009 - 2017 Managing Associate, Linklaters (Frankfurt, Düsseldorf und London)
  • 2006 - 2009 Associate, Linklaters

  • 2005 - 2006 Queen Mary, University of London, LL.M. in Commercial and Corporate Law
  • 2005 2. Juristisches Staatsexamen
  • 2003 - 2005 Landgericht Darmstadt, Referendariat
  • 2003 1. Juristisches Staatsexamen
  • 1998 - 2003 Universität Bayreuth, Studium der Rechtswissenschaften mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung

Deutsch , Englisch

Beck'sches Handbuch der AG, 3. Aufl. 2018, § 22 Insiderüberwachung (im Erscheinen)

Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, Band 8, 2018, § 66 Kapitalmarktrechtliche Aspekte der Umwandlung / Übernahmerechtlicher Squeeze-out

Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, Band 7, 2016, § 29 Streitigkeiten um Hauptversammlungsbeschlüsse (gemeinsam mit Cornelius Wilk)

Rechtsentwicklungen im Aktienrecht 2017, DB-Beil. 3/2017, 17 (gemeinsam mit Tim Johannsen-Roth und Arne Kießling)

Rechtsentwicklungen im Übernahmerecht 2016, DB-Beil. 6/2016, 25 (gemeinsam mit Stephan Oppenhoff)