Skip to main content
< zurück zur Übersicht
Dr. Christopher Wilhelm

Dr. Christopher Wilhelm

Associate
Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 71003 0
Fax: +49 69 71003 333
Rechtsanwalt
Investment Funds

 

Spezialisiert auf die Strukturierung, Auflegung sowie den Vertrieb von regulierten und unregulierten Investmentfonds im In- und Ausland, im Bereich der alternativen Investments, einschließlich Immobilien, Infrastruktur und erneuerbare Energien.

 

  • seit 2015 Associate, Linklaters LLP
  • 2015 Referendar, Linklaters LLP, London
  • 2014 Referendar, Linklaters LLP, Frankfurt am Main
  • 2010 - 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für Deutsches und Europäisches Privatrecht sowie Internationales Privatrecht, Julius-Maximilians-Universität Würzburg

  • 2013 - 2015 Referendariat (2. Staatsexamen)
  • 2010 - 2013 Doktorand am Lehrstuhl für Deutsches und Europäisches Privatrecht sowie Internationales Privatrecht, Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Dr. iur.)
  • 2007 - 2010 Studium der Rechtswissenschaften, Julius-Maximilians-Universität Würzburg (1. Staatsexamen)
  • 2004 - 2007 Studium der Rechtswissenschaften, Abschluss der Wirtschaftswissenschaftlichen Zusatzausbildung für Juristen, Universität Bayreuth

Deutsch , Englisch , Französisch

Christopher Wilhelm ist Mitglied der Deutsch-Französischen Juristenvereinigung (DFJ).

„Das neue französische Mobiliarkreditsicherungsrecht”, ZEuP 2009, S. 152 ff.

„Schadensersatz im europäischen Privat- und Wirtschaftsrecht“ am 11. und 12.6.2010, Universität Würzburg, zusammen mit Dr. Charlotte Wilhelm, ZEuP 2011, S. 733 ff.

„Gemeinsames Europäisches Kaufrecht für die EU?“ – Wissenschaftliches Symposium am 20. Januar 2012 in Würzburg, zusammen mit Dr. Charlotte Wilhelm, ZEuP 2012, S. 665 ff.

„Fortgeschrittenenklausur – Zivilrecht: Sachenrecht”, zusammen mit Prof. Dr. Eva-Maria Kieninger und Dr. Christopher Selke, JuS 2012, S. 815 ff.

„Die Anknüpfung von Treuhandverträgen im Internationalen Privatrecht unter besonderer Berücksichtigung der Rom I-VO”, IPRax 2012, S. 392 ff.

„Zu den Möglichkeiten echter Wahlfeststellung zwischen Strafvereitelung und falscher Verdächtigung”, zusammen mit Manuel Köchel, ZJS 2014, S. 132 ff.

„Die rechtsgeschäftliche Treuhand in Deutschland und Frankreich, Duncker & Humblot, Berlin, 2017."