Skip to main content
< zurück zur Übersicht
Juan Restrepo Rodríguez, LL.M. (Universidad Carlos III de Madrid)

Juan Restrepo Rodríguez

LL.M. (Universidad Carlos III de Madrid)
Managing Associate
Düsseldorf
Tel.: +49 211 22977 0
Fax: +49 211 22977 89 0

 

Spezialisiert auf deutsches und europäisches Kartellrecht. Besondere Erfahrung in komplexen Fusionskontrollvorhaben und der Koordinierung zahlreicher paralleler Verfahren sowie in streitigen Verfahren wegen eines mutmaßlichen Verstoßes gegen deutsches und europäisches Kartellrecht. Vertretung von Mandanten vor den europäischen und deutschen Gerichten, der Europäischen Kommission und dem Bundeskartellamt. Sektorspezifische Erfahrung in den Bereichen Private Equity und Energiewirtschaft.

 

Beratung/Vertretung unter anderem bei folgenden Mandaten:

  •  Alcon in der kartellrechtlichen Beratung betreffend die europaweite Umstellung des Vertriebssystems für Kontaktlinsen.
  • BayWa in einem Kartellverfahren vor dem Bundeskartellamt.
  • China Merchants Group in einem Fusionskontrollverfahren vor dem Bundeskartellamt betreffend den Erwerb von Sinotrans & CSC Holdings Co. Ltd.
  • Deere & Company vor der Europäischen Kommission und zahlreichen nationalen Kartellbehörden betreffend den Erwerb der Wirtgen Group.
  • DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen in einem Fusionskontrollverfahren vor dem Bundeskartellamt betreffend die Erweiterung des Tätigkeitsbereichs des Gemeinschaftsunternehmens ZTB - Zentrum für Transfusionsmedizin und Zelltherapie Berlin.
  • E.ON SE in einem Fusionskontrollverfahren vor der Europäischen Kommission betreffend den Erwerb von innogy SE im Rahmen eines weitreichenden Tauschs von Geschäftsaktivitäten und Beteiligungen mit RWE AG.
  • Keter in einem Fusionskontrollverfahren vor dem Bundeskartellamt betreffend den Erwerb von ABM Italia S.p.A.
  • OSRAM in Fusionskontrollverfahren vor nationalen Kartellbehörden betreffend die Veräußerung der Lampensparte LEDVANCE an ein chinesisches Investorenkonsortium.
  • Porsche in einem Fusionskontrollverfahren vor dem Bundeskartellamt betreffend den Erwerb der Geschäftssparte Werkzeugbau von KUKA.
  • PricewaterhouseCoopers in der globalen Umstrukturierung der Strategieberatung Strategy& als Teil des PwC-Netzwerks.
  • Sumitomo Mitsui Banking Corporation in einem Fusionskontrollverfahren vor dem Bundeskartellamts betreffend den Erwerb eines Kreditportfolios von GE Corporate Finance Bank und GE Leveraged Loans Limited.
  • UniCredit in Fusionskontrollverfahren vor der Europäischen Kommission und nationalen Kartellbehörden betreffend die Zusammenführung des Asset Management Geschäfts Pioneer mit Santander Asset Management.
  • Mehrere Betreiber von Erdgasspeicheranlagen in schieds- und zivilrechtlichen Streitigkeiten über die kartellrechtliche Wirksamkeit langfristiger Gasspeicherverträge.

  • seit 2018 Managing Associate, Linklaters LLP, Düsseldorf
  • 2015 - 2018 Associate, Linklaters LLP, Düsseldorf
  • 2014 - 2015 Juristischer Mitarbeiter, Linklaters LLP, Düsseldorf
  • 2012 - 2014 Juristischer Mitarbeiter, Hengeler Mueller, Düsseldorf
  • 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Linklaters LLP, Düsseldorf

  • 2012 2. Juristisches Staatsexamen
  • 2010 - 2012 Saarländisches Oberlandesgericht, Referendariat
  • 2008 - 2009 Universidad Carlos III de Madrid, Spanien, LL.M.
  • 2008 1. Juristisches Staatsexamen
  • 2003 - 2008 Universität des Saarlandes, Studium der Rechtswissenschaften

Deutsch, Englisch, Spanisch

Deutsch-Spanische Juristenvereinigung e.V.

Studienvereinigung Kartellrecht e.V.

Deutscher Anwaltverein

Christoph Barth/Juan Restrepo Rodríguez "Minority Shareholdings: Using a Sledgehammer to Crack a Nut", Competition Policy International, März 2014

Dr. Daniel J. Zimmer/Dr. Jörg Meinzenbach/Juan Restrepo Rodriguez,"The German Offshore Transmission Grid - (Finally) A Success Story?", A Journal of Renewable Energy Law and Policy, April 2013