Skip to main content
< zurück zur Übersicht
Natalie Ackermann-Blome

Natalie Ackermann-Blome

Associate
Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 71003 0
Fax: +49 69 71003 333
Rechtsanwältin
Dispute Resolution
Gewerblicher Rechtsschutz

 

Spezialisiert auf nationale und internationale Prozessführung im Recht des Geistigen Eigentums. Ihr Schwerpunkt liegt auf Patent- und Gebrauchsmusterstreitigkeiten, insbesondere auch an der Schnittstelle zum Kartellrecht. Sie ist ebenfalls tätig zum Geheimnisschutz sowie im Marken- und Wettbewerbsrecht.

 

  • seit 2018 Associate, Linklaters
  • 2015 - 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Osnabrück, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Recht des Geistigen Eigentums sowie deutsches und europäisches Zivilprozessrecht
  • 2014 - 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Mannheim, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Recht des Geistigen Eigentums sowie deutsches und europäisches Zivilverfahrensrecht

  • 2016 2. Juristisches Staatsexamen
  • 2014 - 2016 Oberlandesgericht Karlsruhe, Referendariat
  • 2014 1. Juristisches Staatsexamen
  • 2008 - 2014 Universität Mannheim, Studium der Rechtswissenschaften

Deutsch , Englisch , Französisch , Türkisch

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtschutz und Urheberrecht e.V. (GRUR)

Centrum für Unternehmensrecht der Universität Osnabrück (CUR e.V.)

Rechtsverletzung und ausreichende Offenbarung für Patente für zweite medizinische Indikation – Anmerkung zu UK Supreme Court [2018] UKSC 56 – Pregabalin (gemeinsam mit Dr. Julia Schönbohm), GRUR Int. 2019, S. 162 - 174

 

Should Trade Secrets by protected by Private and / or Criminal Law: A comparison between Finnish and German Law (gemeinsam mit Joanna Rindell), GRUR Int. 2017, S. 486 – 493, Zweitveröffentlicht in JIPLP 2018, S. 78-87

 

Der Reform des Schutzes technischer Innovation durch den Gesetzgeber: Wie technische Entwicklungen bewährte Regelungskonzepte herausfordern – Bericht zu den Osnabrücker Patenttagen am 2.6.2017, GRUR Int. 2017, S. 710 - 713

 

Anmerkung zur Entscheidung des EuGH (Rs. C-567/14) in Sachen Genentech/Hoechst u.a.: Lizenzgebührzahlung trotz Nichtigkeit oder Nichtverletzung eines Patents – Genentech/Hoechst u.a. (gemeinsam mit Prof. Dr. Mary-Rose McGuire), GRUR 2016, S. 917 - 920