Skip to main content
< zurück zur Übersicht
Sebastian Meyn

Sebastian Meyn

Managing Associate
Berlin
Tel.: +49 30 21496 227
Fax: +49 30 21496 89 227
Rechtsanwalt
Öffentliches Wirtschaftsrecht
Umwelt- und Planungsrecht

 

Sebastian Meyn ist spezialisiert auf Öffentliches Recht, insbesondere Umwelt- und Planungsrecht. Seine bisherige

Tätigkeit erfasst vor allem die Beratung von Unternehmen zu umweltrechtlichen

Compliance-Anforderungen und zu genehmigungs- und umweltrechtlichen Fragen in

Unternehmenstransaktionen, insbesondere im Hinblick auf Fragestellungen des

Immissionsschutzrechts, Wasser- und Bodenschutzrechts und Bergrechts sowie

umweltrechtliche Haftungsrisiken und deren vertragliche Verteilung. Darüber

hinaus berät er Unternehmen generell im produktbezogenen Umweltrecht (vor allem

Chemikalienrecht).

 

Beratung/Vertretung unter anderem bei folgenden Mandaten:

  • Allianz Global Investors beim Erwerb von 80% an einem Windparkportfolio (142 MW), bestehend aus 11 Windparks, von PNE Wind AG

  • TenneT TSO GmbH zu den Planungsverfahren für SuedLink und SuedOstLink

  • Seekabelbetreiber zu verschiedenen Planfeststellungsverfahren für Seekabelverbindungen im Küstenmeer sowie in der AWZ zum Anschluss von Offshore-Windparks an das Übertragungsnetz

  • ENGIE berg- und umweltrechtlich beim Verkauf der weltweiten Öl- und Gassparte in Bezug auf deutsche Assets

  • ENGIE umwelt- und genehmigungsrechtlich bei der Veräußerung der Steinkohlekraftwerke Farge (350 MW), Zolling (472 MW) und Wilhelmshaven (726 MW)

  • thyssenkrupp umweltrechtlich bei der Fusion der europäischen Flachstahlaktivitäten mit dem indischen Stahlhersteller Tata Steel in einem Joint Venture

  • LetterOne umwelt- und bergrechtlich beim Zusammenschluss der DEA Deutsche Erdoel mit der BASF-Tochter Wintershall

  • Fluxys umwelt- und planungsrechtlich im Rahmen des Erwerbs von Anteilen an der Gaspipeline EUGAL von der Ostsee in die Tschechische Republik

  • Genting Hong Kong Limited umwelt- und genehmigungsrechtlich beim Erwerb der Lloyd Werft in Bremerhaven sowie der Nordic Yards Werften in Wismar, Rostock-Warnemünde und Stralsund

  • Bundesrepublik Deutschland in den schiedsgerichtlichen Auseinandersetzungen mit dem Toll Collect Konsortium und der Toll Collect GmbH im Zusammenhang mit der verspäteten Einführung des Lkw-Mautsystems

  • seit 2019 Managing Associate, Linklaters LLP
  • 2015 - 2019 Associate, Linklaters LLP
  • 2012 - 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter

  • 2014 2. Juristisches Staatsexamen
  • 2012 - 2014 Juristischer Vorbereitungsdienst beim Kammergericht
  • 2012 1. Juristisches Staatsexamen
  • seit 2009 Licence en droit
  • 2008 - 2009 Université Paris Ouest Nanterre La Défense, Frankreich
  • 2006 - 2012 Studium der Rechtswissenschaften, Universität Potsdam

Deutsch , Englisch , Französisch