Skip to main content

CBRE Global Investors setzt beim Erwerb des Berliner Stadtquartiers Bricks auf Linklaters

Linklaters hat CBRE Global Investors beim Erwerb des Berliner Stadtquartiers Bricks im Stadtteil Schöneberg für eine paneuropäische Investmentstrategie beraten. Verkäufer ist die Investment- und Projektentwicklungsgesellschaft Trockland.

Das Mischnutzungskonzept besteht aus Büro-, Wohn- und Einzelhandelsflächen und umfasst insgesamt acht Gebäude um das historische Postamt Schöneberg, von denen sechs in den vergangenen Jahren umfassend saniert und zu modernen Gewerbeflächen umgebaut wurden. Die beiden neu errichteten Gebäude bieten 127 Mietwohnungen, die architektonisch an die Backsteinfassaden des historischen Gebäudes angelehnt sind. Die Gesamtmietfläche beträgt fast 26.000 Quadratmeter, davon 18.000 Quadratmeter Gewerbeflächen mit einem Büroanteil von mehr als 70 Prozent sowie 8.000 Quadratmeter Mietwohnungen.

Linklaters berät unter Federführung von Wolfram H. Krüger (Partner, Immobilienwirtschaftsrecht, Frankfurt). Weitere Teammitglieder sind Markus Wollenhaupt (Partner, Investmentfonds, Frankfurt), Hannes D. Dietmaier (Managing Associate, Immobilienwirtschaftsrecht, Frankfurt), Patricia Galts (Managing Associate, Immobilienwirtschaftsrecht, Frankfurt), Falk Mahdi (Associate, Immobilienwirtschaftsrecht, Frankfurt) und Annika Bilics (Associate, Gesellschaftsrecht/M&A, Frankfurt)