Skip to main content

Linklaters baut Hamburger Standort weiter aus

Der Corporate/M&A-Partner Mario Pofahl wird mit Beginn des kommenden Jahres in das Hamburger Büro von Linklaters wechseln. Bereits seit 2005 berät er aus dem Frankfurter Linklaters Standort heraus Unternehmen und Finanzinvestoren bei nationalen und internationalen M&A-Transaktionen, Unternehmensrestrukturierungen und Joint Ventures sowie zu gesellschaftsrechtlichen Themen. Darüber hinaus wurde das Hamburger Corporate- und Steuerrechts-Team durch Arbeitsrechts- und Finance-Spezialisten verstärkt.

Das Hamburger Büro wird zukünftig nicht nur einen Fokus auf Mandanten im norddeutschen Raum, sondern auch einen besonderen Schwerpunkt auf die Herausforderungen des technologischen Wandels legen. Eingebettet in die Digital Economy Group von Linklaters wird das Hamburger Team Kompetenzen zu vielfältigen Themen rund um die Digitalisierung und Technologisierung bündeln, um nationale wie internationale Mandanten bei der Bewältigung der komplexen Transformationsprozesse zu begleiten.

Im Frühjahr 2018 eröffnete Linklaters mit einem kleinen erfahrenen Team um die Gründungspartner Prof. Dr. Jens Blumenberg und Wolfgang Sturm einen Standort in der Wirtschafts- und Wissenschaftsmetropole Hamburg. Nach etwas mehr als einem Jahr in einem Interims-Büro wurden im Juni dieses Jahres die neuen Räumlichkeiten am Alten Wall mit Blick auf das Rathaus bezogen.

„Die vergangenen Monate haben auf eindrucksvolle Weise bestätigt, dass wir in der Hamburger Wirtschaftswelt erhebliche Visibilität haben und daher möchten wir unsere Präsenz zukünftig weiter ausbauen“, so der deutsche Senior Partner Andreas Steck. „Dafür verstärken wir unser Team vor Ort und freuen uns sehr, mit Mario Pofahl einen weiteren erfahrenen Corporate Partner und langjährig geschätzten Kollegen für Hamburg zu gewinnen. Wir sind fest davon überzeugt, mit dem Hamburger Büro unsere Erfolgsgeschichte auch im Norden nachhaltig fortzuschreiben.“

Ansprechpartner