Skip to main content

Linklaters benennt drei neue Partner und drei Counsel in Deutschland

Mit Wirkung zum 1. Mai 2020 ernennt Linklaters in Deutschland die Dispute-Resolution-Anwältin Dr. Julia Grothaus, den Private-Equity-Spezialisten Andreas Müller und den Steuerrecht-Experten Dr. Christian Hundeshagen zu neuen Partnern. Mit Jördis Heckt-Harbeck (Kapitalmarktrecht), Mirko König (Gesellschaftsrecht/M&A) und Thilo Zimmermann (Gesellschaftsrecht/M&A) kommen zudem drei neue Counsel hinzu.

Dr. Julia Grothaus aus dem Bereich Dispute Resolution ist auf internationale Schiedsgerichtsverfahren, Prozessführung und alternative Streitbeilegung spezialisiert. Ihr Fokus liegt auf Post-M&A- und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten sowie im Bereich Kartellschadensersatz.

Andreas Müller ist im Bereich Private Equity/M&A tätig. Er ist spezialisiert auf die Beratung von Finanzinvestoren und strategischen Investoren im Bereich M&A, Joint Ventures und Unternehmensrestrukturierungen.

Dr. Christian Hundeshagen ist im Bereich Steuerrecht tätig und befasst sich mit nationaler und internationaler Unternehmensbesteuerung, steuerlicher Beratung im Zusammenhang mit nationalen und grenzüberschreitenden M&As, steuerbezogenen Reorganisationen, Crisis Management & Compliance sowie Erfolgs- und Vermögensabgrenzung im Einheitsunternehmen und in Konzernen.

Jördis Heckt-Harbeck ist im Bereich Kapitalmarktrecht tätig und berät zu Produkten aus dem Bereich der strukturierten Finanzierungen mit einem Schwerpunkt in Asset-basierten Finanzierungen, Portfoliotransaktionen in Bezug auf eine breite Palette von Asset-Klassen einschließlich Schiffs- und Flugzeugfinanzierungen sowie Structured Covered Bonds.

Mirko König aus dem Bereich Gesellschaftsrecht/M&A ist auf die gesellschaftsrechtliche Beratung von Unternehmen, insbesondere auf den Gebieten des GmbH- und Umwandlungsrechts sowie bei der Umstrukturierung von Unternehmensgruppen, und auf M&A Transaktionen spezialisiert.

Thilo Zimmermann ist im Bereich Gesellschaftsrecht/M&A tätig. Sein Schwerpunkt liegt auf der Beratung von Unternehmen und Finanzinvestoren bei Unternehmenskäufen und -verkäufen, öffentlichen Übernahmen sowie gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierungen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Partnerkreis und den Kreis unserer Counsel auch in diesem Jahr wieder mit jungen Talenten aus eigenen Reihen erweitern können. Die Förderung und Weiterentwicklung unserer juristischen Beratungsexpertise ist ein wichtiger Bestandteil unserer Kultur und hat stets oberste Priorität“, betont der deutsche Senior Partner Andreas Steck. „Gerade in diesen Zeiten setzen wir unser Vertrauen in die Kolleginnen und Kollegen, die die Zukunft unserer Kanzlei ausmachen und mitgestalten.“

Weltweit hat Linklaters zum neuen Geschäftsjahr insgesamt 30 neue Partner und 32 neue Counsel ernannt.