Skip to main content

Linklaters berät JAB Holdings bei der Begebung einer Debütanleihe

Linklaters hat die JAB Holdings B.V. bei der Begebung einer Debütanleihe beraten. Das Volumen der durch die JAB Holdings B.V. begebenen und durch die JAB Holding Company S.à r.l. garantierten Anleihe beträgt 750 Millionen Euro. Die Laufzeit endet in 2021. Die Schuldverschreibungen werden mit 1,5 Prozent p.a. verzinst. Die Schuldverschreibungen sollen an dem Euro MTF Markt der Börse Luxemburg gehandelt werden.

Die JAB Holdings B.V. wird den Mittelzufluss aus der Anleiheemission für die vorzeitige Rückführung eines syndizierten Kredits und allgemeine Unternehmenszwecke verwenden.

Zum Portfolio der JAB Holdings zählen bekannte Firmen wie der Kosmetik-Konzern Coty, im Luxury-Bereich Marken wie die Schuhhersteller Bally und Jimmy Choo sowie die amerikanischen Kaffeefirmen Peet's und Caribou und die international operierende Douwe Egberts Gruppe.

Linklaters beriet unter Federführung von Dr. Christian Storck und Peter Waltz (beide Capital Markets, Frankfurt). Weitere Teammitglieder waren Dr. Herbert Harrer (Capital Markets, Frankfurt), Pim Horsten (Capital Markets/Banking, Amsterdam), Nicki Kayser (Capital Markets/Banking, Luxemburg), William Cresswell, Maria Maulhardt und Tomislav Zoric (alle Capital Markets, Frankfurt).