Skip to main content

Linklaters berät Nestlé Health Science bei dem Erwerb von Bodymed

Linklaters hat die Nestlé Health Science  bei der Vereinbarung über den vollständigen Erwerb der Bodymed AG beraten. Durch die Übernahme soll eine Plattform geschaffen werden, die Patienten ein breites Spektrum von wissenschaftsbasierter und nachhaltiger Gewichtsreduktion bietet. Nestlé Health Science ist mit seiner Marke OPTIFAST bereits im Markt nachhaltiger Gewichtsreduktion aktiv. Bodymed ist ebenfalls auf Programme zur nachhaltigen Gewichtsreduktion spezialisiert. Das Bodymed-Ernährungskonzept umfasst die ärztliche Betreuung in 1.350 Bodymed-Zentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz und wird durch eine eigene Produktreihe ergänzt.

Nach Abschluss der Übernahme wird Bodymed als Geschäftsbereich der Nestlé Health Science weitergeführt. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung. Eine Genehmigung wird spätestens im November dieses Jahres erwartet.

Linklaters beriet Nestlé Health Science unter Federführung von Claudia Schneider (Partnerin, Frankfurt) und Dr. Geesa de Vries (Managing Associate, Düsseldorf, beide Corporate/M&A). Weitere Teammitglieder waren Matthew Devey (Partner, Arbeitsrecht, Frankfurt), Dr. Ingemar Kartheuser (Counsel, TMT, Frankfurt), Dr. Jana Hager (Counsel, Regulatory, Berlin), Dr. Ingo Klauß (Counsel, Kartellrecht, Düsseldorf), Atif Bhatti (Managing Associate, IP/Dispute Resolution, Frankfurt), Martin Otto (Managing Associate, Regulatory, Berlin), Dr. Luise Winkler (Associate, Corporate/M&A, Düsseldorf), Felicitas Kapp (Associate, Corporate/M&A, Frankfurt), Dr. Katharina Stock (Associate, Arbeitsrecht, Frankfurt), Lisa Bauer (Associate, IP/Dispute Resolution, Frankfurt), Dr. Anke Dieckhoff (Associate, TMT, Frankfurt), Fernando Íscar Rüland (Associate, Kartellrecht, Düsseldorf).

Ansprechpartner