Skip to main content

Linklaters und die Kunstsammlung NRW laden zum Thementag „Bild und Ton“

Künstlerischer Neujahrs-Auftakt 2014 für die ganze Familie: Linklaters und die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen veranstalten an diesem Sonntag, 12. Januar 2014, den Linklaters-Thementag „Bild und Ton“.

Die kleinen Besucher können sich von 11.00 – 17.00 Uhr auf der Piazza des K21 in den Workshops „Tönende Farben und farbige Töne“ mit Sound und Farbe beschäftigen. Für die Erwachsenen werden um 15.00 Uhr und 16.15 Uhr Führungen durch die Ausstellungen "Art Make Up" und "Susan Philipsz. The Missing String" angeboten.

Bruce Naumans vierteilige Videoedition Art Make Up (1967/68) führt vor, wie sich der Künstler im Prozess des "Kunstmachens" unentwegt selbst neu erschafft. Dazu werden in der Kunst bis heute Fotografie und Video, aber auch von Musik, Film, Tanz und Theater beeinflusste performative Darstellungsweisen genutzt. Die thematische Sammlungspräsentation im Untergeschoss im K21, die bis zu den jüngst erworbenen Arbeiten von Gillian Wearing und Wael Shawky reicht, unterstreicht die Wichtigkeit von Bewegung, Dynamik und Choreographie in der zeitgenössischen Kunst. Shawkys mehrfach ausgezeichnetes Marionetten-Epos Cabaret Crusades: The Path to Cairo, 2012, das auf der letzten Documenta für Begeisterung sorgte, ist als neueste Erwerbung der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen erstmals in einer raumgreifenden Installation zu sehen.

Erstmals widmet die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen der renommierten schottischen Künstlerin und Turner-Prize Trägerin Susan Philipsz eine Ausstellung. The Missing String gründet sich auf eine umfassende Recherche der Künstlerin zum Thema kriegsbeschädigter Instrumente, die sich heute in zahlreichen Sammlungen in ganz Deutschland finden. Sie sind ein eindrucksvolles Sinnbild der Zerstörungskraft des Krieges und spiegeln das oft tragische Schicksal der Künstler während des Zweiten Weltkriegs wider.

Seit mehr als drei Jahren kooperiert Linklaters mit der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen und veranstaltet mehrmals jährlich die sogenannten Thementage für die ganze Familie. Diese ermöglichen den Familien, an ausgewählten Sonntagen gemeinsam Kultur zu erleben – bei freiem Eintritt.

„In Ansehung der erfolgreichen Veranstaltungen der letzten Jahre und mit Blick auf den bevorstehenden Linklaters-Thementag können wir mit recht sagen: Mit dieser Reihe treffen wir bei unseren jüngeren und erwachsenen Gästen den ‚richtigen Ton‘, die begeistert sind von der Vielfalt der ‚faszinierenden Bilder‘, die ihnen geboten werden“, so Linklaters-Partner Dr. Thomas Nießen und fügt hinzu: „Das Format hat sich als beliebter Sonntagsausflug der besonderen Art etabliert. Wir freuen uns sehr auf den gemeinsamen Tag mit unseren Gästen“.

Mehr Informationen zum Thementag finden Sie hier.