Skip to main content

Linklaters verstärkt TMT Praxis mit Technologiespezialist Michael Leicht

Linklaters gewinnt den erfahrenen Technologietransaktions-Experten Dr. Michael Leicht als Partner für ihre angesehene TMT Praxisgruppe. Er wechselt von White & Case und startet Mitte Mai im Frankfurter Büro von Linklaters. Zuvor war er rund zehn Jahre für Freshfields Bruckhaus Deringer tätig.

Michael Leicht verfügt über langjährige Erfahrung in der Beratung von komplexen Commercial Agreements. Zu seinen Schwerpunktbereichen zählen Technologie- und Outsourcing-Verträge, Transitional Service Arrangements sowie internationale M&A-Transaktionen. Zudem berät er zu komplexen Fragestellungen des IT-Rechts.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Michael Leicht“, so Andreas Steck, deutscher Senior Partner. „Er ist ein renommierter Anwalt, dessen hervorragende Fachkompetenz und umfassende Marktkenntnis von großem Wert für unsere Mandanten sein wird. Sein Wechsel unterstreicht die Bedeutung des zukunftsträchtigen Technologiesektors und wird unsere weltweit operierende TMT Praxis weiter stärken.“

„Mit seiner Spezialisierung ist Michael Leicht eine wertvolle Verstärkung für unsere wachsende Praxisgruppe. Als neues Mitglied in einem starken Team aus talentierten Anwälten wird er eine wichtige Rolle übernehmen. Unser Ziel ist es, unsere Marktposition im TMT Segment in Deutschland und Europa weiter auszubauen“, so Daniel Pauly, Leiter der deutschen TMT Praxis.

Ansprechpartner