Skip to main content

Apps als Kassenleistung: neue Anreize für Industrie, VCs und Investoren

Mittwoch, 11. Dezember 2019, in München



Seminarbeschreibung

Apps auf Rezept, Erstattung durch die Krankenkassen – das verspricht das „Digitale-Versorgung-Gesetz“ (DVG), das zum 1. Januar 2020 in Kraft treten soll. Hersteller müssen nachweisen, dass ihre Apps positive Versorgungseffekte bieten, um im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung erstattungsfähig zu sein. Mit dem DVG treibt der Gesetzgeber die digitale Gesundheitsversorgung in Deutschland voran. Gleichzeitig erhöht die Erstattungsfähigkeit die Attraktivität von Gesundheits-Apps für Unternehmen der Gesundheitsbranche, VCs und Investoren – die Finanzierungsmöglichkeiten von Gesundheits-Apps dürften sich damit deutlich verbessern.

Wir geben einen Überblick über die anstehenden Neuerungen und die Anforderungen, die an Gesundheits-Apps gestellt werden – denn nicht nur das DVG und die sozialversicherungsrechtlichen Anforderungen, sondern auch andere Regelungsbereiche sind bei der Gestaltung von Gesundheits-Apps zu beachten, etwa das Medizinprodukterecht und das Datenschutzrecht. Gleichzeitig wollen wir Ihnen aktuelle Trends und Entwicklungen zu VCs und Investoren im Bereich App-Entwicklung im Kontext des DVG aufzeigen.