Skip to main content

Legal Project Management – Einblick in Theorie und Praxis

Mittwoch, 19. Februar 2020, Frankfurt am Main



Beim Auftakt unserer Seminarreihe „Legal Operations Frühstück“ haben Arne Gärtner und Claudio Flocke Einblicke in die Bereiche Legal Operations und Legal Project Management gegeben. Der anschließende rege Austausch sowie das Interesse und die Neugier zeigen, dass das Thema hohe Relevanz für Rechtsabteilungen und Kanzleien hat und weiter an Bedeutung gewinnen wird.  

Um juristische Dienstleistungen kosteneffizienter anbieten zu können, wird der Einsatz von Projektmanagern, Technologielösungen und weiteren Ressourcen immer wichtiger. Den einen Ansatz für ein gutes Projektmanagement gibt es dabei nicht – für jedes Projekt muss individuell die richtige Lösung gefunden werden, um das beste Ergebnis zu erzielen und alle Stakeholder einzubinden. Ein professionelles Projektmanagement hilft, die Transparenz zu erhöhen und die Kommunikation zu verbessern. 

Die Rollenverteilung innerhalb der Anwaltskanzlei formiert sich stärker in wechselwirkende Beziehungen durch entsprechende Weiterbildungsangebote. Während Anwälte in Grundlagen des Projektmanagements geschult werden, erhält das Legal Operations Team einen tiefen Einblick in die jeweiligen Rechtsgebiete, um eine zielgerichtete und fließende Zusammenarbeit gewährleisten zu können. Darüber hinaus werden in der Mandatsarbeit innovative (Tech-)Lösungen eingesetzt, die von Kollaborationsplattformen über Automatisierungstools bis hin zu KI-Lösungen reichen. Ein kanzleiweites Ideenmanagement sorgt ferner für die Vernetzung von Fachgruppen und Büros, um Verbesserungspotenzial zu erkennen und umzusetzen.

Mehr zu Legal Operations und Legal Project Management finden Sie hier.

Ansprechpartner