Skip to main content

Aufsätze und Beiträge.

Praxisrelevante Entwicklungen in Rechtsprechung und Gesetzgebung greifen unsere Anwälte regelmäßig auch in wissenschaftlichen Publikationen auf.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht aktueller Beiträge im Bereich Gesellschaftsrecht/M&A. Wenn Sie sich für einen Beitrag interessieren oder eine Frage zu einem bestimmten Thema haben, kontaktieren Sie gerne die genannten Autoren oder das Corporate-Knowhow-Team.

 

  • Rezension zu: Priester/Mayer/Wicke: MHdB Gesellschaftsrecht. München: Beck, 5. Aufl. 2016 ff., Klaus von der Linden, NZG 34/2018, S. 1343
  • Rechtmäßiges Alternativverhalten im Organhaftungsrecht – Steine statt Brot? Hans-Ulrich Wilsing, Klaus von der Linden, NZG 36/2018, S. 1416 ff.
  • Unternehmensrelevante Rechtsentwicklungen 2018 – Bedeutung für 2019
    (DB Beilage 4 zu Heft 51-52/2018), u.a.:
  • In: Henssler/Strohn (Hrsg.): Gesellschaftsrecht: BGB, HGB, PartGG, GmbHG, AktG, GenG, UmwG, InsO, AnfG, IntGesR. 4. Aufl., §§ 319-327f AktG, S. 2083 ff., Hans-Ulrich Wilsing (Bearb.), Carsten A. Paul (Bearb.), München: Beck, 2018
  • Handbuch Vorstand und Aufsichtsrat, Staffan Illert, Nima Ghassemi-Tabar, Niklas Cordes (Hrsg.), RWS, 2018, u. a.:
  • Unternehmen, Kapitalmarkt, Finanzierung: Festschrift für Reinhard Marsch-Barner zum 75. Geburtstag, Hans-Ulrich Wilsing (mit Gerard Spindler, Volker Butzke) (Hrsg.) / unter Mitwirkung von Klaus von der Linden, München: Beck, 2018 u. a.:
    • Das rechtmäßige Alternativverhalten bei Verstößen gegen Kompetenz-, Organisations- und Verfahrensregeln in Organhaftungsfällen, Wilhelm Haarmann (Bearb.), S. 183 ff.
    • Die unzureichende Beachtung der rechtsformspezifischen Besonderheiten der KGaA in der jüngeren Gesetzgebung und im Corporate Governance Kodex, Tim Johannsen-Roth, Arne Kießling (Bearb.), S. 273 ff.
    • Die gerichtliche Bestimmung eines neutralen Versammlungsleiters – ein betagtes Instrument im Lichte des Shareholder Activsm, Klaus von der Linden (Bearb.), S. 303 ff.
    • Behandlung der Dividende im deutschen Übernahmerecht, Stephan Oppenhoff, Staffan Illert (Bearb.), S. 397 ff.
    • Die Zuständigkeit der Hauptversammlung für Unternehmenszusammenschlüsse am Beispiel Linde/Praxair – Gedanken de lege lata und de lege ferenda, Hans-Ulrich Wilsing (Bearb.), S. 595 ff.
    • Stimmverbot des an dem beschlussgegenständlichen Geschäft selbst beteiligten Gesellschafters in Gesellschafterversammlung auch in der KG; Anm. zu OLG München v. 18.07.2018 – 7 U 4225/17, Kristina Klaaßen-Kaiser, Tobias Bünten, EWiR 17/2018, S. 523 f.
    • BAG: Kein Anspruch auf Kündigung einer Direktversicherung; Anm. zu BAG, Urteil v. 26.4.2018 – 3 AZR 586/16, Patrick Flockenhaus, BB 36/2018, S. 2107 ff.
    • Die Missbrauchsverwirrung, Wilhelm Haarmann, IStR 15/2018, S. 561 ff.
    • Passivlegitimation der Gesellschafter – nicht der KG – im einstweiligen Rechtsschutz gegen Ausschließung eines Kommanditisten aus Publikums-KG; Anm. zu OLG Hamm v. 5.2.2018 – 8 U 112/17, Kristina Klaaßen-Kaiser, Tobias Bünten, EWiR 15/2018, S. 455 f.
    • Kein Ergänzungsbedürfnis einer durch Allein-Geschäftsführer erteilten Handelsregistervollmacht bei nachträglicher Bestellung weiterer Geschäftsführer mit gemeinsamer Vertretungsbefugnis; Anm. zu OLG Düsseldorf v. 8.12.2017 – I-3 Wx 275/16, Sebastian Klingen, Mark Rossbroich, EWiR 16/2018, S. 491 f.
    • Die Relevanz der Rückgewährverpflichtung eines Wertpapierdarlehens für den Übergang des wirtschaftlichen Eigentums – zugleich ein Beitrag zur Zweckrichtung des § 39 AO, Wilhelm Haarmann, BB 29/2018, S. 1623 ff.
    • Der grenzüberschreitende (Herein-)Formwechsel in der Praxis nach dem Polbud-Urteil des EuGH, Keve Kovács, ZIP 6/2018, S. 253 ff.
  • Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, Band 8 (Umwandlungsrecht), 5. Auflage 2018, Prof. Dr. Jan Lieder, Cornelius Wilk, Nima Ghassemi-Tabar (Hrsg.), Stephan Oppenhoff, Staffan Illert, Dirk Horcher, Tim Johannsen-Roth, Carsten Grave, Kristina Klaaßen-Kaiser, Mirko König, Tobias Bünten, Jan Lindenlauf (Bearb.)
  • Veräußerung des Handelsgeschäfts einer AG mit Änderung der Firma durch Insolvenzverwalter unter Einhaltung der aktienrechtlichen Anforderungen an Satzungsänderung; Anm. zu KG Berlin v. 10.07.2017 – 22 W 47/17, Staffan Illert, Eva Hennen, EWiR 24/2017, S. 751f.
  • Corporate Whistleblowing, Reinhard Marsch-Barner, ZHR 6/2017, S. 847ff.
  • Chinesische Investitionen in Deutschland – Analyse bestehender und geplanter Beschränkungen, Wolfgang Sturm, Peter Henning, M&A Review 12/2017, S. 448ff.
  • Genehmigung von Auslandsinvestitionen als Gegenstand von Bedingungen in Angeboten nach dem WpÜG am Beispiel der Volksrepublik China, Stephan Oppenhoff, In: Goltz/Maier-Reimer/Wurth (Hrsg.): Liber amicorum für Michael Oppenhoff.  Köln: O. Schmidt, 2017, S. 215ff.
  • US-Investionskontrolle durch das Committee on Foreign Investment in the United States (CFIUS) – Beschreibung, Funktion und Auswirkungen auf die M&A-Praxis, Klaus Marinus Hoenig, Sebastian Klingen, M&A Review 11/2017, S. 392ff.
  • Die Berücksichtigung von Compliance-Management-Systemen bei der Bußgeldbemessung nach § 30 OWiG, Hans-Ulrich Wilsing, Sebastian Goslar, GmbHR 22/2017, S. 1202ff.
  • Handbuch börsennotierte AG: Aktien- und Kapitalmarktrecht. 4. Aufl., Reinhard Marsch-Barner (Hrsg.) (mit Frank A. Schäfer), Köln: O. Schmidt, 2018
  • Der Projektmanager nach § 43g EnWG und § 29 NABEG, Markus Appel, Annegret Eding, EnWZ 11/2017, S. 392ff.
  • Anlegerschutz bei Delisting zwischen Kapitalmarkt- und Gesellschaftsrecht: Eine Untersuchung zum deutschen Recht unter Berücksichtigung des britischen und US-amerikanischen Rechts. Dissertation, Carl C. H. Sanders, Berlin: Duncker & Humblot, 2017
  • Unternehmensbewertung anhand neuer Bewertungsstandards für vor dessen Inkrafttreten beschlossenen Squeeze out bei Ausbleiben einer Verfahrensverzögerung; Anm. zu OLG Düsseldorf v. 06.04.2017 – I-26 W 10/15 (AktE), Carsten A. Paul, EWiR 22/2017, S. 687f.
  • Erweiterung der Tagesordnung nach Record Date; Anm. zu OLG Frankfurt/M. v. 19.06.2017 – 5 U 150/16, Klaus von der Linden, EWiR 21/2017, S. 653f.
  • Die Hinweispflicht im Zivilprozess: Eine nicht zu unterschätzende praktische Herausforderung aus Richter- und Anwaltssicht, Nima Ghassemi-Tabar (mit Robert Nober), NJW 45/2017, S. 3265ff.
  • § 31: Risikobereich und Haftung: Geldbußen gegen Unternehmen, S. 965ff., Hans-Ulrich Wilsing (Bearb.), In: Krieger/Schneider (Hrsg.): Handbuch Managerhaftung: Vorstand, Geschäftsführer, Aufsichtsrat; Pflichten und Haftungsfolgen; Typische Risikobereiche. 3. Aufl. Köln:
    O. Schmidt, 2017
  • § 21: Erstattung von Kosten und Geldstrafen, S. 602ff., Reinhard Marsch-Barner, Cornelius Wilk (Bearb.), In: Krieger/Schneider (Hrsg.): Handbuch Managerhaftung: Vorstand, Geschäftsführer, Aufsichtsrat; Pflichten und Haftungsfolgen; Typische Risikobereiche. 3. Aufl. Köln:
    O. Schmidt, 2017
  • § 15: Internal Investigations, S. 408ff., Hans-Ulrich Wilsing, Sebastian Goslar (Bearb.), In: Krieger/Schneider (Hrsg.): Handbuch Managerhaftung: Vorstand, Geschäftsführer, Aufsichtsrat; Pflichten und Haftungsfolgen; Typische Risikobereiche. 3. Aufl. Köln: O. Schmidt, 2017
  • Die vorzeitige Beendigung des Schiedsrichteramtes durch Abberufung oder Rücktritt sowie die vorzeitige Beendigung des Schiedsrichtervertrages aufgrund Kündigung und deren rechtlichen Folgen, S. 139ff., Wilhelm Haarmann (Bearb.), In: Schütze (Hrsg.): Fairness Justice Equity: Festschrift für Reinhold Geimer zum 80. Geburtstag. 1. Aufl. München: Beck, 2017
  • INKA – Das neueste Mitglied in der Festlegungsfamilie, Julia Sack, EnWZ 8-9/2017, S. Aktuell VIII
  • Kapitalerhaltung und aufsteigende Sicherheiten im reformierten Kapitalschutzrecht. Dissertation, Christoph Kramer, Berlin: Duncker & Humblot, 2017
  • Die informelle Sonderprüfung, Hans-Ulrich Wilsing, Klaus von der Linden, AG 16/2017, S. 568ff.
  • Schöne neue Transparenz, Stephan F. Oppenhoff, NJW-aktuell 31/2017, S. 17
  • Pflicht des Mehrheitsaktionärs zur Abwahl des Hauptversammlungsleiters bei Tagesordnungspunkt über Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen gegen diesen („Strabag“); Anm. zu OLG Köln v. 09.03.2017 – 18 U 19/16, Kristina Klaaßen-Kaiser, Tobias Bünten, EWiR 13/2017, S.393f.
  • Nichtigkeit der Bestellung eines besonderen Vertreters zur Rückforderung unrechtmäßig gezahlter Dividenden („Gelita AG“); Anm. zu LG Heidelberg v. 21.03.2017 – 11 O 11/16 KfH, Sebastian Goslar, EWiR 13/2017, S.397f.
  • Die Abwahl des Hauptversammlungsleiters – Irrwege, Umwege, Auswege, Klaus von der Linden, DB 24/2017, S. 1371ff.
  • Die Prüfung von Unternehmenserwerben gemäß §§ 55 ff. Außenwirtschaftsverordnung, Sebastian Klingen, Christopher Sprado, KSzW 1-2/2017, S. 49ff.
  • Für Versammlungsleiter bringt das Urteil des LG Heidelberg nur wenig Erleichterungen”; Anm. zu LG Heidelberg v. 21.03.2017 – 11 O 11/16 KfH, Carsten A. Paul, BB 18/2017, S. 980
  • Keine Befugnis der zu Unrecht im Handelsregister eingetragenen Komplementärin einer Publikums-KG zur Einberufung einer Gesellschafterversammlung; Anm. zu BGH v. 25.10.2016 – II ZR 230,15, Klaus von der Linden, EWiR 10/2017, S. 295
  • „Augen auf“ beim GmbH-Verkauf! – Vorvertragliche Aufklärungspflichten und Wissenszurechnung im Lichte aktueller Rechtsprechung, Niclas von Woedtke, GmbHR 10/2017, 505
  • Verbriefung des Barabfindungsanspruchs inklusive einer Erhöhung im Spruchverfahren in Aktienurkunde nur bis zu deren Aushändigung an Hauptaktionär; Anm. zu BGH v. 31.1.2017 – II ZR 285/15, Nikolaos Paschos, Klaus von der Linden, EWiR 8/2017, S. 227f.