Skip to main content

Tax Alert.

Unser themenbezogener Newsletter informiert Sie ausführlich und praxisnah zu Inhalten aus Gesetzgebung, Verwaltung oder Rechtsprechung. Zum Öffnen der Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link am Ende des Beitrags. 


Internationale Publikationen von Linklaters in englischer Sprache finden Sie hier.

Im Laufe des Jahres 2019 wurde eine Reihe steuerlicher unternehmensrelevanter Gesetzesänderungen verabschiedet. Zudem wurden im ablaufenden Jahr einige Schritte zur Umsetzung von BEPS-Aktionspunkten zumindest auf den Weg gebracht. Für das Jahr 2020 sind verschiedene Gesetzesänderungen zu erwarten, die teils bereits in 2019 diskutiert und angestoßen wurden. Unser Kompaktüberblick fasst die wesentlichen Entwicklungen zusammen.

Read more

Grunderwerbsteuerreform bei Share Deals

Seit beinahe zwei Jahren diskutiert die Politik im Hinblick auf Share Deals eine Reform der Grunderwerbsteuer. Ende 2018 haben sich die Länderfinanzminister auf die Eckpunkte einer solchen Reform geeinigt (siehe Steuern Kompakt vom 30.11.2018). Das Bundeskabinett hat nun den vom Bundesfinanzministerium vorgelegten Regierungsentwurf verabschiedet. In materieller Hinsicht umfasst dieser, mit der Senkung der 95 %-Schwelle auf 90 % und der Ausdehnung der Haltefristen von 5 auf 10 beziehungsweise 15 Jahre, die bereits bekannten wesentlichen Punkte.

Der Regierungsentwurf regelt weiter die zeitliche Anwendbarkeit der neuen, verschärften Regelungen und den Übergang von den aktuellen zu den neuen Vorschriften. Danach sollen die neuen Regelungen grundsätzlich ab dem 1. Januar 2020 Anwendung finden. Allerdings gibt es von diesem Grundsatz einige Abweichungen, so dass das neue Regime teilweise auch an Transaktionen anknüpft, die vor diesem Stichtag liegen. Daher gilt es, die neuen Regelungen insbesondere bei der Steuergestaltung bereits vor dem 1. Januar 2020 zu berücksichtigen.

Der Regierungsentwurf übernimmt sowohl in materieller Hinsicht als auch mit Blick auf die Anwendungs- und Übergangsregelungen die Regelungen aus dem Referentenentwurf des Jahressteuergesetzes vom 8.5.2019 (siehe hierzu Steuern Kompakt vom 10.05.2019).

Read more

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Real Estate Transfer Tax on Share Deals

The reform of the German real estate transfer tax on share deals has been subject to a political discussion for nearly two years now. The ministers of finance of the federal states decided on the cornerstones of such a reform by the end of 2018. The German Federal Government now passed a draft bill presented by the Federal Ministry of Finance. The main amendments to the current legal situation, i.e. the lowering of the 95% thresholds for shareholdings to 90% and the extension of the current holding periods from 5 to 10 or even 15 years were already known and expected.

The bill further provides for rules on the application of the new regime and transitional provisions. According to these, the new regime shall, in principle, apply as of 1 January 2020. However, various deviations from this principle apply due to which the new regime might also tie in with transactions prior to this date. Therefore, the contemplated reformed real estate transfer tax regime already needs to be considered in share deals prior to 1 January 2020.

Read more

BFH zu Carry Vergütungen

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat am 29. Mai 2019 ein wegweisendes Urteil zur Besteuerung von Carry Vergütungen veröffentlicht (Urteil vom 11.12.2018, VIII R 11/16). Wie so oft im Steuerrecht ist es für manche Konstellationen vorteilhaft und für manche nachteilig.

Read more

Grunderwerbsteuerreform bei Share Deals - Referentenentwurf veröffentlicht.

Das Bundesfinanzministerium hat am 8. Mai 2019 im Rahmen eines Referentenentwurfs für ein „Jahressteuergesetz 2019“ erstmals einen offiziellen und konkreten Vorschlag für die Reform der Grunderwerbsteuer bei Share Deals im Zusammenhang mit grundstückshaltenden Gesellschaften vorgelegt.

Read more

Reform of German Real Estate Transfer Tax on share deals to be expected

During the conference of the ministers of finance on 29 November 2018, the ministers of finance of the federal states (Finanzminister der Länder) confirmed their decision to reform the Real Estate Transfer Tax (“RETT”) with respect to share deals. The Federal Ministry of Finance (Bundesministerium der Finanzen – ‘BMF’) was asked to implement the suggested amendments in a draft bill. A specific timetable is not yet known.

The ministers of finance of the federal states made such a decision during their conference on 21 June 2018. With their decision dated 29 November, they further pursue this objective.

According to the press release of the Hessian ministry of finance, the conclusion comprises, in essence, the key points that have been discussed since 21 June 2018. However, questions especially with respect to the application of the reformed law and transitional provisions remain open.

Read more