Skip to main content

Regulatorisches Frühstück: "Neue Ansätze zur Regulierung von Wertpapierfirmen"

Donnerstag, 26. April 2018 in Frankfurt am Main



Seminarbeschreibung

Am 20. Dezember 2017 hat die Europäische Kommission Vorschläge zur Beaufsichtigung von Wertpapierfirmen veröffentlicht, durch welche die aufsichtlichen Anforderungen an kleinere Wertpapierfirmen gesenkt und große, systemrelevante Wertpapierfirmen den gleichen Regelungen wie europäische Banken unterworfen werden sollen. Neben Änderungen bestehender Richtlinien und Verordnungen (MiFID II, CRD IV, MiFIR, CRR,…) ist außerdem ein neues, eigenes Aufsichtsregime für nicht systemrelevante Wertpapierfirmen vorgesehen. Gemeinsam mit Ihnen werfen wir einen Blick auf die vorgeschlagenen Neuerungen und deren Auswirkungen für die Praxis.