Achim Kirchfeld

Achim Kirchfeld

Partner, Gesellschaftsrecht/M&A, Düsseldorf

Überblick

Beruflicher Werdegang

Ausbildung und Qualifikationen

Überblick

Achim Kirchfeld hat über 30 Jahre Erfahrung in nationalen und internationalen M&A-Transaktionen mit ausgewiesener Expertise bei hochkomplexen und grenzüberschreitenden Transaktionen einschließlich öffentlicher Übernahmen. Er ist ferner spezialisiert auf die gesellschaftsrechtliche Beratung von Personen- und Kapitalgesellschaften, einschließlich der kapitalmarktrechtlichen Beratung von börsennotierten Gesellschaften sowie die Beratung von Umstrukturierungen von Unternehmen und Unternehmensgruppen.

Ausgewählte Mandate

Beratung/Vertretung unter anderem bei folgenden Mandaten:

  • Volkswagen: Beratung bei diversen strategischen Transkationen, u. a. bei der geplanten Übernahme der börsennotierten Navistar Inc. durch die TRATON SE und der Finanzierung des Übernahmeangebots durch die Volkswagen AG, der Veräußerung der (mittelbaren) 76%igen Beteiligung an der börsennotierten Renk AG, dem IPO und Dual Listing der TRATON SE in Frankfurt und an der Nasdaq Stockholm mit vorherigen Struktur und Carve-Out Maßnahmen, einschließlich des Erwerbs sämtlicher Anteile an der MAN Energie Solutions SE sowie dem Erwerb einer 76%igen Beteiligung an der börsennotierten RENK AG von der MAN SE (im Rahmen der Herstellung der Kapitalmarktfähigkeit der TRATON SE).
  • Qiagen: Beratung seit dem Dual Listing in Frankfurt und New York in den 90er Jahren, insbesondere bei der jüngst beabsichtigten öffentlichen € 10,4 Mrd. Übernahme durch den US-Technologiekonzern Thermo Fisher Scientific, der Begebung von US$ 500 Mio. net share settled Wandelschuldverschreibungen, sowie der Akquisition der börsennotierten Digene Inc.
  • Uniper: Beratung bei der Übernahme der Mehrheitsbeteiligung durch Fortum sowie Beratung im Rahmen des faktischen Konzernverhältnisses zur Fortum Oy nach Aufstockung derer Beteiligung. 
  • Siemens Healthineers: Beratung bei dem Börsengang einschließlich der Beratung zur Corporate Governance Struktur, den Projekt- und Underwriting-Agreements sowie zu Haftungs- und Finanzierungsthemen.
  • Funke Mediengruppe: Beratung bei dem Erwerb der Regionalzeitungen und Programm-/Frauenzeitschriften der Axel Springer AG, sowie der umfassenden gesellschaftsrechtlichen Neuordnung des ursprünglichen Gleichordnungskonzerns mit einer mittleren dreistelligen Zahl von Gesellschaften in eine Spartenorganisation unter einer einheitlichen Führungsgesellschaft in der Rechtsform der GmbH & Co. KGaA. 
  • J.P. Morgan Securities Ltd. und Merrill Lynch International: Beratung bei der Spaltung der METRO Gruppe und dem Börsengang der Metro Wholesale & Food Specialist AG an den Börsen Frankfurt und Luxemburg.
  • thyssenkrupp: Beratung bei diversen strategischen Transaktionen, u. a. dem Verkauf der Stahlwerke in Brasilien und den USA, dem Erwerb der HDW AG und der Übernahme von Atlas Electronic (gemeinsam mit EADS),
  • Deutsche Börse: Beratung bei dem angestrebten Zusammenschluss mit der mit NYSE Euronext und dem Erwerb von Eurex.
  • Schwarz Pharma: Beratung bei der Übernahme durch die UCB SA sowie der Integration in die UCB-Gruppe.

Beruflicher Werdegang

Achim Kirchfeld erhielt seine Anwaltszulassung 1985. Er begann im gleichen Jahr seine Tätigkeit als Associate bei Bruckhaus Kreifels Winkhaus & Lieberknecht in Düsseldorf. 1989 wurde er von der Sozietät zum Partner ernannt. Nach dem Zusammenschluss zu Bruckhaus Westrick Stegemann zu Beginn des Jahres 1991 und der weiteren Fusion zu Freshfields Bruckhaus Deringer im Jahre 2000 war er dort bis 2007 als Partner tätig. Seit 2007 ist er Partner bei Linklaters im Bereich Corporate/M&A. 


Ausbildung und Qualifikationen

Er spricht Deutsch und Englisch.