CLAUDIA SCHNEIDER-

Claudia Schneider

Partnerin, Gesellschaftsrecht/M&A, Frankfurt

Überblick

Beruflicher Werdegang

Ausbildung und Qualifikationen

Überblick

Claudia Schneider berät in allen Bereichen des Gesellschaftsrechts, des Kapitalmarktrechts und bei M&A-Transaktionen. Sie verfügt über besondere Erfahrung in der Unternehmensreorganisation von Konzernen und Bereichsorganisationen, einschließlich der Umwandlung in andere Rechtsformen sowie in der Beratung von privaten und öffentlichen M&A-Transaktionen. Darüber hinaus berät sie regelmäßig mehrere führende nationale und internationale Mandanten aus verschiedenen Branchen bei der allgemeinen Rechtsberatung in gesellschafts- und kapitalmarktrechtlichen Fragen, einschließlich der Vorbereitung von Hauptversammlungen.

Claudia Schneider zählt zu den führenden M&A-Anwälten in Deutschland (Wirtschaftswoche 2019 und 2020). Darüber hinaus ist Claudia Schneider Mitglied unseres globalen „Corporate Responsibility Committee“ und engagiert sich stark in ESG-bezogenen Themen.

Ausgewählte Mandate

Beratung/Vertretung unter anderem bei folgenden Mandaten:  

  • E.ON: Beratung bei einer Reihe von strategischen Transaktionen wie der Übernahme der Beteiligung der RWE AG an der Innogy SE (einschließlich eines öffentlichen Übernahmeangebots) im Zusammenhang mit einem umfangreichen Asset Swap mit der RWE AG, bei der Neustrukturierung des Konzerns in zwei separate börsennotierte Gesellschaften, einschließlich Umwandlung der Uniper in eine SE und deren Abspaltung, sowie bei dem Verkauf ihrer Beteiligung an der Uniper SE an Fortum Oyj.
  • McKesson: Beratung bei der Vereinbarung eines Joint Ventures mit dem US-amerikanischen Pharmadienstleister Walgreens Boots Alliance.
  • Funke Mediengruppe: Beratung bei der Umsetzung ihrer neuen Holding-Struktur und Umstrukturierung des gesamten Konzerns einschließlich diverser umwandlungsrechtlicher Maßnahmen.
  • MANN+HUMMEL Gruppe: Beratung bei dem Erwerb von helsa Functional Coating.
  • Nestlé Health Science: Beratung bei dem Erwerb der Bodymed AG.
  • Kaneka Corporation Japan: Beratung bei der Übernahme des Geschäfts für Kunststoffadditive und Plastisole von Evonik Röhm GmbH in Deutschland.
  • KBC Lease Holding: Beratung bei der Veräußerung des deutschen Leasinggeschäfts.
  • Compañía Sud Americana de Vapores (CSAV): Beratung bei dem Erwerb einer Beteiligung an der Hapag Lloyd AG durch die Einbringung des weltweiten Containerschifffahrtgeschäftes.

Beruflicher Werdegang

Claudia Schneider arbeitet seit 2010 bei Linklaters und wurde 2019 zur Partnerin ernannt. Im Jahr 2015 verbrachte sie ein Secondment in unserem Londoner Büro.

Ausbildung und Qualifikationen

Claudia Schneider hat Rechtswissenschaften an den Universitäten Köln und Trier sowie der University of East London studiert und als Referendarin unter anderem bei einer Kanzlei in New York gearbeitet.

Sie spricht Deutsch und Englisch.