Markus Wollenhaupt

Markus Wollenhaupt

Partner, Investmentfonds, Frankfurt

Überblick

Beruflicher Werdegang

Ausbildung und Qualifikationen

Veröffentlichungen

Überblick

Markus Wollenhaupt ist Global Co-Head des Real Estate Sektors und ist spezialisiert auf die Strukturierung, Auflegung und den Vertrieb von Investmentfonds sowie anderer Anlageprodukte im In- und Ausland. Er berät vor allem Alternative Investment Funds (AIF) und deren Manager (AIFM) und Berater, insbesondere bei Immobilien-, Debt- und Infrastrukturfonds sowie bei erneuerbare Energien- und Private Equity-Fonds, als auch bei M&A Transaktionen im Assetmanagement Sektor. Häufig vertritt er deutsche und ausländische institutionelle Investoren, vor allem Versicherungen, Pensionskassen und Versorgungswerke bei deren internationalen Anlagen in Investmentprodukte, Fonds und Joint Ventures. Er verfügt über fast 20 Jahre Erfahrung im Investmentrecht und Anlagerecht für Versicherungen.

Markus Wollenhaupt wird regelmäßig als einer der führenden Experten für Investmentfonds empfohlen (JUVE, Chambers, Legal 500) und als einer der „Best Lawyers 2020“ im Bereich Investmentfonds im Handelsblatt genannt.

Zu seinen Mandanten zählen: Allianz Global Investors, Athora, Aurelius Private Equity, BASF Pensionskasse, BNP, CBRE Global Investors, Deka, Deutsche Bank, Deutsche Börse, DWS, Helaba Invest, Institutional Investment Partners (2IP), Invesco, Macquarie, Montagu, Nuveen, Patrizia, PGIM, Principal, TUI, Union Investment, Universal-Investment, Zurich Versicherungsgruppe, verschiedene deutsche Versorgungswerke und Schweizer Pensionskassen.


Beruflicher Werdegang

Markus Wollenhaupt arbeitete von 2002 bis 2005 als In-house Counsel bei der Deka Investment GmbH. Er arbeitet seit 2005 bei Linklaters und wurde 2009 zum Partner ernannt.

Ausbildung und Qualifikationen

Markus Wollenhaupt hat Rechtswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Gießen studiert. 

Er spricht Deutsch und Englisch.

Veröffentlichungen

Veranstaltungen

Markus Wollenhaupt ist regelmäßiger Referent auf Konferenzen und Seminaren zu Themen im Bereich Investmentfonds.

  • Fondsrechtkonferenz, 28.4.2020, Frankfurt am Main (Vortragsthema­: Erfolgreiches Investieren trotz Solvency II und Anlageverordnung, www.FondsRechtKonferenz.de)
  • ESG@Linklaters - Eine regulatorische Dynamik verändert den Markt, 26.3.2020, Frankfurt am Main
  • Fondsrechtkonferenz, 9.4.2019, Frankfurt am Main (Vortragsthema: Rechtliche und steuerliche Aspekte bei Unitdeal-Portfoliotransaktionen, www.fondsforum.de/fondsforum/fondsforum-2019/ueberblick/)