Oliver Rosenberg

Oliver Rosenberg

Global Head of Tax, Head of Tax Germany, Düsseldorf

Überblick

Beruflicher Werdegang

Ausbildung und Qualifikationen

Überblick

Oliver Rosenberg ist Partner in unserem Düsseldorfer Büro und seit 2022
Global Head of Tax. Er leitet außerdem die deutsche Steuerpraxis und ist Mitglied des German Executive Teams (GET). Oliver Rosenberg ist spezialisiert auf die steuerliche Beratung von deutschen und internationalen Unternehmen bei M&A Projekten, mit einem speziellen Fokus auf den Energiesektor, komplexe Um- und Restrukturierungen sowie grenzüberschreitende Steuerplanung. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Vertretung bei und Begleitung von Betriebsprüfungen, finanzgerichtlichen Verfahren und internationalen Steuerstreitigkeiten (Verständigungsverfahren und Advance Pricing Agreements).

Er wird sowohl von JUVE als auch Chambers und Legal500 als einer der häufig empfohlenen Anwälte im Bereich Steuerrecht genannt.

Ausgewählte Mandate 
  • BASF: Beratung bei dem Verkauf des Bauchemiegeschäfts an die Private-Equity-Firma Lone Star für einen Kaufpreis von über € 3 Mrd. 
  • Bayer: Beratung bei dem Dual-Track-Verfahren (Spin-Off/ IPO) für die Kunststoff-Sparte Bayer MaterialScience.
  • Deere & Company: Beratung bei dem Kauf der deutschen Wirtgen-Gruppe für einen Kaufpreis von ca. € 4,4 Mrd. 
  • ENGIE Group: Beratung bei dem Verkauf von vier Kohlekraftwerken in Deutschland und den Niederlanden an die private Investmentgesellschaft Riverstone Holdings. 
  • Freie und Hansestadt Hamburg und Schleswig-Holstein: Beratung bei der Beteiligung an dem Verkaufsprozess, in dem insgesamt 94,9% der Anteile an der HSH Nordbank an eine Investorengruppe, die u.a. aus Gesellschaften / Fonds von JC Flowers und Cerberus European Investment bestand, verkauft wurden. 
  • Macquarie: Beratung bei zahlreichen Transaktionen, u.a.: dem Verkauf von Techem für € 4,6 Mrd. an Partners Group sowie deren Konsortialpartner, dem Verkauf von Thyssengas, dem Erwerb von 25% an Energie Steiermark (EStAG), dem Erwerb von Open Grid Europe in Höhe von € 3,2 Mio.
  • Procter & Gamble: Steuerliche Beratung bei dem Kauf des OTC-Geschäfts von Merck für ca. € 3,4 Mrd.

Beruflicher Werdegang

Oliver Rosenberg ist seit 1997 als Rechtsanwalt mit Spezialisierung auf Immobiliensteuerrecht tätig. Er arbeitete ab 1998 für die Vorgängerkanzlei Oppenhoff & Rädler und wurde 2005 zum Partner bei Linklaters ernannt. 

 

Ausbildung und Qualifikationen

Oliver Rosenberg hat Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin studiert. 

Er spricht Deutsch und Englisch.