Skip to main content
< zurück zur Übersicht
Dr. Carsten A. Paul, LL.M. (London)

Dr. Carsten A. Paul

LL.M. (London)
Managing Associate
Düsseldorf
Tel.: +49 211 22977 501
Fax: +49 211 22977 89 501
Rechtsanwalt
Gesellschaftsrecht/M&A

 

Spezialisiert auf die Beratung im Aktien- und Konzernrecht, Vorstands- und Aufsichtsratsberatung, insbesondere die Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung ordentlicher Hauptversammlungen, die Beratung in Compliance- und Organhaftungsfragen sowie bei Internal Investigations. 

 

Beratung/Vertretung unter anderem bei folgenden Mandaten:

  • SAP SE im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • Bilfinger SE im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • SGL Carbon SE im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • Praktiker AG im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • D+S europe AG im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • GESCO AG im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • ALBA Group im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • Kabel Deutschland Holding AG im Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • Vodafone bei der öffentlichen Übernahme der Kabel Deutschland Holding AG und nachfolgendem Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag einschließlich Spruchverfahren
  • Escada AG bei versuchter Sanierung im Aktienrecht
  • Pironet NDH AG bei Restrukturierung
  • Diverse börsennotierte Unternehmen bei Internal Investigations sowie der Prüfung von Pflichtverletzungen und daraus resultierender Schadensersatzansprüche gegen amtierende und ehemalige Organmitglieder

  • seit 2011 Managing Associate, Linklaters
  • seit 2009 Lehrbeauftragter, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • 2008 - 2011 Associate, Linklaters
  • 2007 - 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Linklaters, London
  • 2003 - 2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Internationales Wirtschaftsrecht, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • 2003 - 2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Linklaters, Köln

  • 2008 King's College London, LL.M.
  • 2007 Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Dr. iur.
  • 2007 2. Juristisches Staatsexamen
  • 2007 Linklaters, Hong Kong, Stagiaire
  • 2006 Linklaters, Köln, Stagiaire
  • 2005 - 2007 Oberlandesgericht Düsseldorf, Referendariat
  • 2003 1. Juristisches Staatsexamen
  • 1998 - 2003 Westfälische Wilhelms-Universität Münster und University of Sheffield, England, Studium der Rechtswissenschaften

Deutsch , Englisch

Monographien

Die Relevanz des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) für Verschmelzungen und Spaltungen unter Beteiligung der Zielgesellschaft – Zugleich ein Beitrag zum Schnittbereich von Kapitalmarkt- und Gesellschaftsrecht, Berlin 2007

Kommentierungen

Gesellschaftsrecht, Kommentar, hrsg. von Henssler und Strohn, 4. Aufl. 2019, Kommentierung der §§ 319–327 AktG: Eingegliederte Gesellschaften; §§ 327a–327f AktG: Ausschluss von Minderheitsaktionären (zusammen mit Hans-Ulrich Wilsing; erscheint demnächst)

Nomos Kommentar zum Aktienrecht und Kapitalmarktrecht, hrsg. von Heidel, 5. Aufl. 2019, Kommentierung der §§ 63-66 AktG (erscheint demnächst)

Nomos Kommentar zum Aktienrecht und Kapitalmarktrecht, hrsg. von Heidel, 4. Aufl. 2014, Kommentierung der §§ 63-66 AktG

Handbücher

Beck'sches Handbuch der AG, hrsg. von Drinhausen und Eckstein, 3. Aufl. 2018, § 21 – WpHG- und MMVO-Meldepflichten

Aufsätze

Verstöße gegen § 26a Abs. 1 Satz 2 und 3 WpHG nach derzeitiger Rechtslage nicht bußgeldbewehrt, AG 2016, R170

Pflicht zur Herausgabe einer Mitgliederliste – gläserne Mitgliedschaft auch beim VVaG?, NZG 2011, S. 1176

Share Ownership Guidelines, Der Aufsichtsrat 2/2011, S. 25 (zusammen mit Hans-Ulrich Wilsing)

Reaktionen der Praxis auf das Nachhaltigkeitsgebot des § 87 Abs. 1 Satz 2 AktG – Eine erste Zwischenbilanz, GWR 2010, S. 363 (zusammen mit Hans-Ulrich Wilsing)

Derivative Actions under English and German Corporate Law – Shareholder Participation between the Tension filled Areas of Corporate Governance and Malicious Shareholder Interference, ECFR 1/2010, S. 81

Ausstrahlungswirkungen von § 5 FMStFV auf die Pflichten von Aufsichtsratsmitgliedern börsennotierter Aktiengesellschaften, DB 2009, S. 1391 (zusammen mit Hans-Ulrich Wilsing)

Gesetzgeberisches Regelungsanliegen und rechtsdogmatische Einordnung von § 35 WpÜG – Wider die These vom Konzerneingangsschutz, Der Konzern 2009, S. 80

Gläserne BaFin-Akten – Reaktionsmöglichkeiten der Praxis auf Verurteilung der BaFin zur Auskunftserteilung, BB 2009, S. 114 (zusammen mit Hans-Ulrich Wilsing)

Pflichtangebot nach § 35 WpÜG – Ein nicht verzichtbares Recht der Minderheitsaktionäre, DB 2008, S. 2125

Anmerkungen

Anmerkung zu OLG Düsseldorf, Beschl. v. 6.4.2017 - I-26 W 10/15 (AktE) - Unernehmensbewertung anhand neuen Bewertungsstandards für vor dessen Inkrafttreten beschlossenen Squeeze out bei Ausbleiben einer Verfahrensverzögerung, EWiR 2017, S.687

BB-Kommentar zu LG Heidelberg, Urt. v. 21.3.2017 - 11 O 11/16 KfH - Besonderer Vertreter - Nichtigkeit des Bestellungsbeschlusses bei Eingriff in die Geschäftsführungszuständigkeit des Vorstands, BB 2017, S. 980

Anmerkung zu BGH, Urt. v. 5.4.2016 - II ZR 269/14 - Temporärer Rechtsverlust infolge der Verletzung von Mitteilungspflichten, GWR 2016, S. 419 (zusammen mit Marcel Kleemann)

BB-Kommentar zu BGH, Beschl. v. 12.1.2016 - II ZB 25/14 - Rechtsunsicherheit bei Ermittlung der Squeeze-out-Abfindung bei bestehendem (Beherrschungs- und) Gewinnabführungsvertrag zum Teil beseitigt, BB 2016, S. 1073

BB-Kommentar zu BGH, Urt. v. 17.7.2012 – II ZR 55/11 – Bei der vorzeitigen Wiederbestellung von Vorstandsmitglieder ohne besondere Gründe ist auch künftig Vorsicht geboten, BB 2012, S. 2458 (zusammen mit Hans-Ulrich Wilsing)

Anmerkung zu BVerfG, Beschl. v. 16.5.2012 – 1 BvR 96/09, 1 BvR 117/09, 1 BvR 118/09, 1 BvR 128/09 – Verfassungsmäßigkeit des übernahmerechtlichen Squeeze-out, GWR 2012, S. 369 (zusammen mit Hans-Ulrich Wilsing)

Anmerkung zu OLG Köln, Urt. v. 6.6.2012 – I-18 U 240/11 – Mitteilungspflichten von Legitimationsaktionären nach §§ 21 ff. WpHG, GWR 2012, S. 346

Anmerkung zu BGH, Urt. v. 19.4.2011 – II ZR 237/09 – Kein Anspruch der ausgeschlossenen Minderheitsaktionäre auf festen Ausgleich nach Übertragung der Aktien auf Hauptaktionär („Wella AG“), EWiR § 304 AktG 1/11, S. 449 (zusammen mit Hans-Ulrich Wilsing)

Anmerkung zu OLG Zweibrücken, Urt. v. 3.2.2011 – 4U 76/10 – Nichtigkeit der vorzeitigen Wiederbestellung eines Vorstandsmitglieds bei gleichzeitiger Aufhebung der laufenden Bestellung, EWiR § 84 AktG 1/11, S. 297

Anmerkung zu BGH, Urt. v. 22.3.2011 – II ZR 229/09 – Erweiterte Anfechtungsbefugnis beim Squeeze-out im Wege verfassungskonformer Auslegung, GWR 2011, S. 231 (zusammen mit Hans-Ulrich Wilsing)

BB-Kommentar zu VGH Kassel, Beschl. v. 11.10.2010 – 27 F 1081/19 – BMF darf Herausgabe von BaFin-Akten nicht pauschal verweigern, BB 2010, S. 274 (zusammen mit Hans-Ulrich Wilsing)

Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 19.7.2010 – II ZB 18/09 – Bekanntmachung der Strukturmaßnahme als Stichtag für Referenzzeitraum zur Berechnung der Barabfindung (“Stollwerck”), EWiR § 327b AktG 1/10, S. 509 (zusammen mit Hans-Ulrich Wilsing)

BB-Kommentar zu OLG München, Beschl. v. 28.4.2010 – 23 U 5517/09 – Qualifikationsanforderungen an den unabhängigen Finanzexperten im Aufsichtsrat, BB 2010, S. 1783

Anmerkung zu EuGH, Urt. v. 15.10.2009 – Rs. C-101/08 – Kein allgemeiner Rechtsgrundsatz der Gleichbehandlung von Aktionären, hier: bei Übernahme der Kontrolle („Audiolux“), EWiR § 35 WpÜG 1/09, S. 755 (zusammen mit Hans-Ulrich Wilsing)

Anmerkung zu OLG München, Urt. v. 9.2.2009 – 21 U 4853/08 – Vertretung der AG durch Vorstand auch gegenüber anteilig einem Vorstandsmitglied gehörender Gesellschaft, EWiR § 78 AktG 1/09, S. 397

Anmerkung zu OLG Frankfurt/M., Beschl. v. 21.7.2008 – 23 W 13/08 - Freigabeverfahren trotz Eintragung des Unternehmensvertrags im Handelsregister ("Commerzbank"), EWiR § 246a AktG 1/09, S. 97 (zusammen mit Klaus von der Linden)

Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 7.7.2008 – II ZR 71/07 – Pflicht ausgeschiedener Aufsichtsräte zur Rückgabe von Geschäftsunterlagen, EWiR § 107 AktG 1/08, S. 737

Sonstige

Rufe nach Unternehmensstrafrecht werden lauter: Landesjustizminister wollen Unternehmen auf der Anklagebank sehen - trotz zweifelhaften Nutzens und falscher Regelungsvorbilder, Börsenzeitung v. 9. März 2013, S. 13 (zusammen mit Hans-Ulrich Wilsing)

Verhinderte Erleichterung: Die Novelle zum Umwandlungsrecht schafft nicht nur neue Möglichkeiten für Unternehmen, FINANCE Sonderbeilage 2/2011, S. 28 (zusammen mit Hans-Ulrich Wilsing)