Skip to main content

Linklaters berät Uniper SE im Zusammenhang mit einer Konsortialkreditlinie in Höhe von 1,8 Milliarden Euro

Uniper SE hat mit einem von nationalen und internationalen Banken gebildetem Konsortium einen Konsortialkreditvertrag über eine Kreditlinie in Höhe von 1,8 Milliarden Euro abgeschlossen.

Uniper ist ein führendes internationales Energieunternehmen mit Aktivitäten in mehr als 40 Ländern und rund 12.000 Mitarbeitern. Sein Geschäft ist die sichere Bereitstellung von Energie und damit verbundenen Dienstleistungen. Zu den wesentlichen Aktivitäten zählen die Stromerzeugung in Europa und Russland sowie der globale Energiehandel. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Düsseldorf.

Linklaters hat Uniper im Rahmen dieser Finanzierungstransaktion extern rechtlich beraten.

Uniper wurde inhouse durch Dr. Patrick Wolff (General Counsel), Tina Hinz (Vice President) und Stefanie Schnieder (Legal Counsel) beraten.

Für Linklaters waren Dr. Neil George Weiand (Partner) und Dr. Urs Lewens (Counsel), beide Banking (Frankfurt) tätig.