Skip to main content

IP im Fokus: "Schadensersatz für Patentverletzungen – ein ökonomischer Realitätscheck"

Mittwoch, 27. November 2019, in Frankfurt am Main



Seminarbeschreibung

Der nächste Roundtable des Linklaters IP Teams stellt relevante Urteile zum Schadensersatz für Patentverletzungen auf den ökonomischen Prüfstand. Wir werden die Kriterien für den Verletzergewinn und die Lizenzanalogie zusammenfassen, um sie ökonomisch kritisch zu würdigen. Im Fokus stehen die Abzugsfähigkeit von Herstellungskosten, die Bemessungsgrundlage für den Verletzergewinn und die „Angemessenheit“ von Lizenzgebühren für eine Zwangslizenz nach § 24 PatG und die Lizenzierung von SEPs. Die Referenten werden die wesentlichen Prinzipien skizzieren, um anschließend gemeinsam mit den Teilnehmern über deren Sachgerechtigkeit und Praktikabilität zu diskutieren.

Referenten: Dr. Anke Nestler (VALNES Corporate Finance GmbH), Dr. Julia Schönbohm (Linklaters LLP)