Skip to main content

Derivate.

Im Bereich OTC-Derivate profitieren Sie von der umfassenden und langjährigen Erfahrung unseres erstklassigen Teams in allen derivatebezogenen Bereichen.

Wir stehen Ihnen bei der Strukturierung komplexer Transaktionen zur Seite und begleiten Sie beim Abschluss von Rahmenverträgen, wie dem ISDA Master Agreement, dem Deutschen Rahmenvertrag für Finanztermingeschäfte (DRV), der Entwicklung von Muster-Bestätigungen für Derivatetransaktionen, der Besicherung von Transaktionen durch Besicherungsanhänge oder andere Sicherheiten, der Erstellung von Insolvenzgutachten sowie der aufsichtsrechtlichen Beratung.

Unsere Beratung deckt hierbei das gesamte Spektrum an Geschäftstypen (z.B. Zins-, Währungs-, Wertpapier-, Kredit-, Fonds-, Inflations- und Warenderivate) und alle nicht-regulierten bzw. regulierten Kontrahententypen (wie z. B. KVGs, Pfandbriefbanken, Versicherungen) ab.

Unsere herausragende Stellung im Markt wird dadurch unterstrichen, dass wir im Auftrag des Bundesverbands deutscher Banken e.V. die Marktgutachten für den DRV (Netting- und Collateral-Gutachten) und im Auftrag der International Swaps & Derivatives Association, Inc. (ISDA) u. a. die deutsche Netting Opinion für das ISDA Master Agreement erstellt haben und laufend betreuen.

Auch bei der Erstellung von Verträgen im Bereich von Wertpapierdarlehens- und -pensionsgeschäften auf Grundlage des deutschen Rechts (DRV) sowie des englischen Rechts (GMSLA/GMRA) können unsere Mandanten auf uns als kompetenten und zuverlässigen Partner zählen.

Als Marktführer im Bereich OTC-Clearing gestalten wir nicht nur den Aufbau der Marktinfrastruktur, sondern entwickeln Verträge und Clearingbedingungen kontinuierlich weiter.

Mit unserer weltweit aktiven Praxisgruppe unterstützen wir Sie sowohl im deutschen als auch im internationalen Recht, bei nationalen wie grenzüberschreitenden Projekten. Unser deutsch- und englischsprachiges Team ist für Sie vor Ort.

  • Rahmenverträge wie z. B. ISDA Master Agreement (1992/2002) und Deutscher Rahmenvertrag für Finanztermingeschäfte (1993/2001/2018
  • Besicherung von Transaktionen durch Besicherungsanhänge oder andere Sicherheiten sowie Unterstützung bei der Erstellung und Verhandlung „regulierter“ Besicherungsanhänge (VM- und IM-Besicherungsanhänge)
  • Entwicklung von Muster-Bestätigungen für klassische OTC-Derivate (wie Zins- und Fremdwährungs- oder Aktienderivate) sowie für strukturierte Transaktionen
  • Kreditderivate in allen Ausprägungsformen, einschließlich Credit Default Swaps (CDS) im Zusammenhang mit CDOs
  • Übertragung, Umstrukturierung oder Auflösung von Derivate-Portfolien (z. B. Übertragungen und Replikationen im Rahmen des Brexit, Umstellung von ISDA auf DRV, Umstrukturierung von Geschäftsbereichen, insolvenzbedingte Auflösung von Portfolien)
  • Zinsabsicherungen für Darlehen auf ISDA- oder DRV-Basis, z. B. für syndizierte Darlehensverträge
  • Erstellung von Verträgen und Geschäftsbestätigungen im Bereich Wertpapierdarlehens- und -pensionsgeschäfte auf Basis deutschen Rechts (DRV) und englischen Rechts (GMSLA/GMRA)
  • Weiterentwicklung der Regelwerke für zentrale Kontrahenten (Central Counterparties)
  • Erstellung und Beratung von Client Clearing Dokumenten für das Verhältnis Kunde/Clearing-Mitglied (z. B. auf Basis des CRV) sowie für indirekte Clearing-Sachverhalte
  • Beratung zu regulatorischen Auswirkungen auf Verträge und Vertragsgestaltungen (z.B. BRRD-, US Stay Protokoll-, EMIR und MiFID-Vorgaben)
  • Warenhandelsverträge wie insbesondere Strom-, Gas-, Kohle- und CO2-Handelsverträge, z. B. auf Basis von EFET General Agreements sowie Repo-Geschäfte auf Waren
  • Erstellung von Netting-Opinions/Collateral Opinions (Insolvenzgutachten) und von Erweiterungsgutachten zur Abdeckung relevanter Abweichungen von Marktmustern
  • aufsichtsrechtliche Beratung (wie z. B. Auswirkungen des Brexit auf Derivate, Erlaubnispflicht für bestimmte Geschäfte, Umsetzung von Vorgaben aus EMIR bzw. BRRD)
  • Beratung und Verhandlungen von Rahmenverträgen und Besicherungsanhängen
  • Benchmark Regulierung

Das 'reaktionsschnelle' Team von Linklaters 'versteht die Bedürfnisse der Mandanten' und betreut Handels- und Investmentbanken sowie Unternehmen umfangreich zu synthetischen Verbriefungen und strukturierten Anlageprodukten sowie Derivaten und OTC-Transaktionen einschließlich bankaufsichtsrechtlicher Fragestellungen […].

Legal 500 2018/2019, Strukturierte Finanzierung und Verbriefung: Deutschland