Images are still loading please cancel your preview and try again shortly.

Derivate im Ohr - Podcast Serie rund um Derivate


Episode 7 – Digital Assets

Sprecher: Dr. Christian Storck

Digitale Assets wie Kryptowerte sind trotz hoher Volatilitäten nicht mehr von den Märkten wegzudenken und der Bereich für digitale Assets befindet sich laufend in der Entwicklung von neuartigen Innovationen. Auch der Derivatemarkt für Kryptowerte hat in den letzten Jahren ein deutliches Wachstum verzeichnet. Doch wie behandelt man Derivate wie Optionen oder Hebelprodukte auf bestimmte Kryptowerte und wie wird die Regulatorik hierbei betrachtet? Diese und weitere spannende Themen rund um Digital Assets erläutert Dr. Christian Storck (Partner und Head of Finance, Kapitalmarktrecht) in unserer neuen Podcast Episode.


Episode 6 – Repackaging Update

Sprecher: Maximilian Grimmeiss

Repackagings („Repacks“) gehören zu den strukturierten Finanzierungstechniken, welche bereits seit den 80er Jahren von Banken eingesetzt werden. Diese Art der Umstrukturierung ermöglicht es unter Einbezug eines Emittenten, dem sogenannten „Special Purchase Vehicle“ (SPV), einen Vermögenswert in eine neue Form zu verpacken und mit zusätzlichen, von den Anleger wünschenswerten Merkmalen wie z. B. einen fixen Zinssatz auszustatten. Diese „Umverpackung“ hilft dem Emittenten das zugrunde liegende Produkt für Anleger attraktiver zu gestalten. In unserer neuen Episode erläutert Maximilian Grimmeiss, Associate Kapitalmarktrecht, die aktuellen Trends sowie Anwendungsbereiche der Repackagings.


Episode 5 – ISDA Annual General Meeting

Sprecher: Dr. Jörg FriedDr. Christian Storck und Marc Voelcker

Vom 10. - 12. Mai fand das jährliche ISDA Annual General Meeting (AGM) in Madrid statt. Über 650 Teilnehmer aus den Bereichen Banken, Fondsgesellschaften, Versicherungen sowie Rechtsanwälte, Berater und viele weitere Teilnehmer waren hier vertreten. Jörg Fried, Partner Kapitalmarktrecht, und Marc Voelcker, Counsel Kapitalmarktrecht, nahmen persönlich an der Veranstaltung teil und geben in dieser Podcast Folge gemeinsam mit Christian Storck, Partner Kapitalmarktrecht, Einblicke in die aktuellen Megatrends im Bereich der Derivate wie u. a. ESG und Kryptoderivate. Darüber hinaus berichten sie über die regulatorischen Themen, welche auf der diesjährigen ISDA AGM diskutiert wurden.


Episode 4 – Central Securities Depositories Regulation

Sprecher: Marc Voelcker

Central Securities Depositories Regulation (CSDR) (dt. Zentralverwahrerverordnung), wurde ursprünglich im Jahr 2014 verabschiedet und zielt darauf ab, die Sicherheit und Effizienz der Wertpapierabwicklung und der Abwicklungsinfrastrukturen in der EU zu erhöhen und eine Einheitlichkeit für alle Zentralverwahrer in der EU festzulegen. Marc Voelcker, Managing Associate, Kapitalmarktrecht erläutert in dieser Podcast Folge den Zusammenhang zwischen CSDR und Derivaten und geht zudem auf den im März veröffentlichten Vorschlag der EU Kommission bzgl. der Überarbeitung der CSDR ein.

Episode 3 – ESG-Derivate und Voluntary Carbon Certificates

Sprecher: Dr. Christian Storck

Die Kohlestoffreduktion gewinnt an den Finanzmärkten zunehmend an Bedeutung. Seit 2005 können gesetzliche CO2 Zertifikate an Börsen gehandelt werden. Die freiwilligen CO2 Zertifikate (engl. Voluntary Carbon Credits “VCC”) werden dahingegen auf einem nicht gesetzlich geregelten Markt angeboten und orientieren sich somit an keinem regulatorischen Rahmen, sondern beruhen dahingehend auf vertraglichen Grundlagen. In dieser Podcast Folge gibt Dr. Christian Storck, Partner Kapitalmarktrecht, einen Einblick in die Rechtslage der sogenannten VCCs.

Episode 2 – Zusatzvereinbarung für die IBOR-Nachfolgeregelungen zum DRV 

Sprecher: Dr. Christian Storck

Unter Berücksichtigung der EU-Benchmark-Verordnung hat Linklaters in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband deutscher Banken die Zusatzvereinbarung für die IBOR-Nachfolgeregelungen (IBOR-Zusatzvereinbarung) zum Deutschen Rahmenvertrag für Finanztermingeschäfte (DRV) entworfen, welche im April 2021 veröffentlicht wurde. In dieser Podcast Folge erläutert Dr. Christian Storck, Partner Kapitalmarktrecht, den Umfang und Geltungsbereiche dieser Nachfolgeregelung, Ausgleichsregelungen für die Referenzzinssätze und vieles mehr.


Episode 1 – IBOR Reform der Referenzzinssätze

Sprecher: Dr. Christian Storck

Die bislang bestehenden IBOR Referenzzinssätze stehen vor einer Reform. Seit dem 01.01.2022 wurden einige dieser Zinssätze (GBP-, CHF-, JPY- und EUR-LIBOR) eingestellt, weitere gelten als nicht mehr repräsentativ. Darüber hinaus laufen bestimmte Zinssätze in sog. synthetischer Form weiter. Dr. Christian Storck, Partner Kapitalmarktrecht, erläutert die letzten Entwicklungen dieser Systemumstellung des Finanzmarktes und benennt mögliche Auswirkungen auf die Derivatemärkte und Finanzprodukte.


Intro – Aktuelle Themen rund um Derivate

Sprecher: Dr. Christian Storck

In unserer neuen Podcast-Serie „Derivate im Ohr“ wollen wir Ihnen in regelmäßigen Abständen Derivate im deutschen Markt näher bringen. In der ersten Folge hören Sie von Dr. Christian Storck, Partner Kapitalmarktrecht, was sich hinter dieser Serie verbirgt und welche Themen unser Expertenteam für Sie vorbereitet hat. Freuen Sie sich auf weitere Folgen, demnächst Referenzzinssatzreform – es folgen ESG, Initial Margin, Digitalisierung und Brexit – alles aus dem Blickwinkel der Derivate. Mit uns im Ohr – immer am Puls der Zeit.

Folgen Sie uns, um keine zukünftigen Episoden zu verpassen:

 Spotify    un

Unsere Episoden sind auf Spotify und Apple Podcast verfügbar.